Wirtschaft & Finanzen

Über Bitcoin…

17. Februar 2021

Bitcoin ist, wie Sie wissen, eine Krypto-Währung, die erstmals 2009 von einer anonymen Person oder einer Gruppe von Personen unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto eingeführt wurde. Es handelt sich um eine virtuelle Währung, die für ihr Funktionieren eine digitale Plattform verwendet.

Herkunft

Obwohl 2008 vorgestellt, wurde diese Kryptowährung im Jahr 2009 vollständig in den Markt eingeführt. Im Jahr 2008, am 31. Oktober, gab Nakamoto erstmals ein Whitepaper über Bitcoin heraus, in dem ausführlich beschrieben wurde, wie eine Peer-to-Peer-Online-Währung ausgeführt werden könnte. Diese anonyme Gruppe von Personen schlug vor, eine dezentralisierte Aufzeichnung von Transaktionen zu implementieren, die in Stapeln, sogenannten Blöcken, verpackt sind.  Diese Transaktionen werden durch kryptographische Algorithmen geschützt. Dieses ganze System ist als Blockkette bekannt. Die Blockkette ist das Zentrum der Funktionsweise dieser digitalen Währung.

Am 3. Januar 2009 grub Satoshi Nakamoto den ersten Block im Netzwerk dieser Krypto-Währung. Er wird als der Genesis-Block bezeichnet, womit die Einführung der ersten Kryptowährung in die Welt begonnen hat.

Nakamoto galt als der Erfinder von Bitcoin und auch als derjenige, der hinter dem ersten Einsatz dieser Währung stand. Eine ganze Reihe von Einzelpersonen haben ihren Beitrag zur Bitcoin-Software geleistet, indem sie deren Anfälligkeit verbessert und innovative Funktionen implementiert haben.

GitHub listet mehr als 750 Mitwirkende an der Entwicklung von Bitcoin-Quellcode auf. Einige von ihnen sind Marco Falke, Pieter Wuille, Jonas Schnelli, Gavin Andresen und Wladimir J. van der Laan.

Einzigartigkeit von Bitcoin

Der unnachahmlichste Vorteil von Bitcoin ist, dass es die primäre auf dem Markt erhältliche Kryptowährung war.

Diese virtuelle Währung hat es geschafft, eine eigene Gemeinschaft rund um den Globus zu schaffen. Sie bietet auch eine völlig neue Branche mit vielen enthusiastischen Personen, die Bitcoin und andere digitale Währungen in ihrem täglichen Leben erzeugen, investieren und verwenden können. Die Entwicklung der ersten Cryptocurrency hat eine theoretische und technologische Grundlage geschaffen, die in der Folge die Expansion tausender anspruchsvoller Projekte stimulierte. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Website Bitcoin Era Offizielle Seite

Der gesamte Bitcoin-Markt ist heute mehr als 300 Milliarden Dollar wert. Diese virtuelle Währung basierte auf der Idee, dass jeder Geld senden und empfangen, alle Waren kaufen, Tickets kaufen und alle Transaktionen ohne die Intervention von Vermittlern, wie Banken und anderen konsistenten Finanzdienstleistungsunternehmen, durchführen kann.

Bitcoin im Umlauf

Die Gesamtverfügbarkeit von Bitcoin wird durch seine Software gesteuert und wird unter keinen Umständen die Grenze von 21.000.000 Münzen überschreiten. Neue Münzen werden mit der unter dem Namen Mining bekannten Methode hergestellt. Diese Transaktionen werden über das Netzwerk übertragen und von den Bergarbeitern eingesammelt und in Blöcke verpackt. Diese Blöcke werden wiederum durch zusammengesetzte kryptographische Berechnungen gesichert.

Die Bergleute erhalten für jeden Block, den sie effektiv der Blockkette hinzufügen, eine Belohnung als Ausgleich für die Nutzung ihres rechnerischen Besitzes. Zum Zeitpunkt der Einführung von Bitcoin betrug die Belohnung 50 Bitcoins pro Block. Diese Zahl wird mit jedem 210.000 neu abgebauten Block geteilt. Ab 2020 sind die Belohnungen für die Blöcke bis zu dreimal gekürzt worden und enthalten 6,25 Bitcoins.

Diese digitale Währung hat keine Premiere erlebt, was bedeutet, dass keine Bitcoins abgebaut und/oder unter den Gründern in Umlauf gebracht wurden, bevor sie für die Öffentlichkeit zugänglich wurde. Doch in den ersten Jahren des Bestehens von Bitcoins war der Wettbewerb unter den Minenarbeitern vergleichsweise gering, so dass die ursprünglichen Netzwerkteilnehmer durch konsequenten Abbau erhebliche Mengen an Münzen sammeln konnten.  Man geht davon aus, dass allein Nakamoto über eine Million Bitcoin besitzt.

Sicherheit von Bitcoin

Viele preisgekrönte Handelsanwendungen betrachteten Bitcoin als sicher und geschützt. Diese digitale Währung ist mit High-End-Sicherheit ausgestattet. Bitcoin wird mit High-End-Kryptographie gesichert, die die SHA-2-Familie von Hashing-Algorithmen umfasst. Dieser Algorithmus ist auch sein Fork Bitcoin Cash sowie verschiedene andere virtuelle Währungen.

Obwohl mit starken Sicherheitsmerkmalen geschützt, sind Bitcoins nicht frei von verschiedenen Bedrohungen. Ein größerer Bitcoin-Diebstahl wurde im Jahr 2018 gemeldet. Viele große Wirtschaftszeitungen berichteten über einen Diebstahl der Geburtssumme in Millionenhöhe.

Austausch von Bitcoin

Bitcoin ist in vielerlei Hinsicht fast identisch mit anderen Kryptowährungen. Das bedeutet, dass jeder sie auf einer virtuellen Währungsbörse kaufen oder verkaufen kann. Sie können Geld und andere Kryptowährungen verwenden. Abgesehen von anderen physischen Geldwechseln spielen Zwischenhändler auf diesem Markt keine Rolle. Nachstehend sind einige der wichtigsten Märkte aufgeführt, auf denen der BTC-Handel durchgeführt wird:

  • Huobi Global
  • Bitfinex
  • Finanzen
  • OKEx
  • Krake
  • Münzbasis Pro