Ex-Virologe der Bill Gates Stiftung warnt: „Diese Impfung ver­wandelt das Virus in ein Monster, anstatt es zu besiegen…“ (+Videos)

Ein Ent­wickler von Impf­stoffen behauptet, dass die neu­ar­tigen Imp­fungen genau das Gegenteil dessen bewirken, was uns Her­steller, Politik und Medien ver­sprechen. Durch Mas­sen­imp­fungen in einer lau­fenden Pan­demie drohe ein Mas­sen­sterben, neue Vari­anten könnten sich in unkon­trol­lierbare Monster ver­wandeln. Der Menschheit droht der Genozid. 

Der aus­ge­wiesene Experte und lei­den­schaft­liche Impf­be­für­worter richtet sich in einem offenen Brief an die WHO und die ganze Welt­ge­mein­schaft: es drohe ein Genozid durch die Corona-Impfung.   

„In diesem offenen Brief appel­liere ich an die WHO und alle Betei­ligten, unab­hängig von ihrer Über­zeugung, IN DIESEM GRÖSSTEN NOTFALL VON INTER­NA­TIO­NALER TRAG­WEITE FÜR DIE ÖFFENT­LICHE GESUNDHEIT sofort Maß­nahmen zu ergreifen“ 

Dieser Aufruf kommt von dem unab­hän­gigen Viro­logen Dr. Geert Vanden Bossche. Er ist Ent­wickler von Impf­stoffen und ehe­ma­liger Mit­ar­beiter bei der glo­balen Impf­ver­ei­nigung GAVI, bei Novartis und bei der Bill und Melinda Gates Foun­dation. Er ver­öf­fent­lichte am 6. März 2021 seine drin­gende Warnung auf Twitter:

„Die der­zeitige äußerst kri­tische Situation zwingt mich, diesen Notruf zu verbreiten.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

„Da das bei­spiellose Ausmaß mensch­licher Ein­griffe in die Covid-19-Pan­demie jetzt Gefahr läuft, zu einer glo­balen Kata­strophe zu führen, die ihres­gleichen sucht, kann dieser Aufruf nicht laut und stark genug klingen.“ 

„Ich bin alles andere als ein Impf­gegner, sondern enga­gierter Virologe und Impf­stoff­ex­perte. Ich mache hier nur eine Aus­nahme, weil die Gesund­heits­be­hörden die Ver­ab­rei­chung von Impf­stoffen auf eine Weise zulassen, die die öffent­liche Gesundheit gefährdet. Wis­sen­schaft­liche Erkennt­nisse werden igno­riert. Die der­zeitige äußerst kri­tische Situation zwingt mich, diesen Notruf zu ver­breiten.“ 

Hier bestellen!

Bossche ist alles andere als ein Ver­schwö­rungs­theo­re­tiker, eher müsste man ihn wegen seiner Nähe zu Bill Gates und zu Big Pharma den Ver­schwörern zurechnen…

Der gebürtige Belgier war Senior Program Officer der Bill and Melinda Gates Foun­dation für Impf­stoff­for­schung, ehe­ma­liger Leiter des Impf­stoff­ent­wick­lungs­büros für das deutsche Äqui­valent der CDC und Uni­ver­si­täts­pro­fessor. Er gilt auch als Experte für Ebola. Jetzt hat er diesen offenen Brief an die wis­sen­schaft­liche Gemein­schaft und an die Welt ver­öf­fent­licht, in dem er davor warnt, dass dieses Mas­sen­impf­pro­gramm “große Teile unserer mensch­lichen Bevöl­kerung aus­lö­schen” könnte.

„Wie gesagt, ich bin nicht gegen Imp­fungen. Im Gegenteil, ich kann Ihnen ver­si­chern, dass jeder der aktu­ellen Impf­stoffe von bril­lanten und kom­pe­tenten Wis­sen­schaftlern ent­worfen, ent­wi­ckelt und her­ge­stellt wurde. Diese Art von pro­phy­lak­ti­schen Impf­stoffen ist jedoch völlig unan­ge­messen und sogar sehr gefährlich, wenn sie in Mas­sen­impf­kam­pagnen während einer Viruspan­demie ein­ge­setzt werden.“

In Folge der Impfung könnten sich hoch­an­ste­ckende Vari­anten in zir­ku­lie­rende Monster verwandeln

„Impf­stoffe, Wis­sen­schaftler und Kli­niken sind von den posi­tiven kurz­fris­tigen Aus­wir­kungen ein­zelner Patente geblendet, scheinen sich jedoch nicht um die kata­stro­phalen Folgen für die globale Gesundheit zu kümmern. Wenn ich mich nicht wis­sen­schaftlich als falsch erwiesen habe, ist es schwer zu ver­stehen, wie aktuelle mensch­liche Ein­griffe ver­hindern, dass sich zir­ku­lie­rende Vari­anten in ein wildes Monster ver­wandeln. 

Ich rase gegen die Uhr und ver­voll­ständige mein wis­sen­schaft­liches Manu­skript, dessen Ver­öf­fent­li­chung ange­sichts der ständig wach­senden Bedrohung durch sich schnell aus­brei­tende, hoch anste­ckende Vari­anten leider zu spät erscheinen dürfte. Aus diesem Grund habe ich beschlossen, bereits eine Zusam­men­fassung meiner Ergeb­nisse sowie meine Grund­satzrede auf dem jüngsten Impf­stoff­gipfel in Ohio auf Lin­kedIn zu veröffentlichen.“

Hier wird ein harm­loses Virus in eine Bio­waffe verwandelt!

“… es wird immer schwie­riger, sich vor­zu­stellen, wie die Folgen der umfang­reichen und feh­ler­haften mensch­lichen Inter­vention bei dieser Pan­demie nicht große Teile unserer mensch­lichen Bevöl­kerung aus­lö­schen werden. Man kann sich nur sehr wenige andere Stra­tegien vor­stellen, um das gleiche Maß an Effi­zienz zu erreichen, um ein relativ harm­loses Virus in eine Bio­waffe der Mas­sen­ver­nichtung zu verwandeln… “

Die Folgen dieser noch nie beim Men­schen ange­wandten Methode einer mRNA-Tech­no­logie sind absolut unab­sehbar 

Diese neue Tech­no­logie für Impf­stoffe, die bisher noch nie an Men­schen erprobt wurde, die mRNA-Tech­no­logie, hat laut einer von der CDC betrie­benen Berichts­plattform bisher zu über 1.000 Todes­fällen geführt, die mög­li­cher­weise, aber nicht sicher, mit den Imp­fungen zusam­men­hängen, und fast 20.000 “uner­wünschten Ereig­nissen”. Es häufen sich aktuell Fälle, wo auch junge Men­schen kurz nach der Impfung an Blut­ge­rinnseln sterben.

Diese Impfung bewirkt exakt das Gegenteil dessen, was uns Politik und Medien versprechen

Es sei falsch, mitten in einer Pan­demie Mil­lionen von Men­schen durch­zu­impfen, weil das kör­per­eigene Immun­system durch das Spritzen von bin­denden Anti­körpern auf eine falsche Fährte gelockt werde und aufhöre, kör­per­eigene, neu­tra­li­sie­rende Anti­körper zu bilden. Das wird nach seiner Aussage ver­hee­rende Aus­wir­kungen auf die Anfäl­ligkeit der Men­schen für zukünftige Viren haben.

Ein deut­liches Plä­doyer für die Herdenimmunität

Er legt wis­sen­schaft­liche Beweise dafür vor, dass die „ange­borene“ Immu­nität die eigent­liche Deter­mi­nante für die Wie­der­her­stellung und Prä­vention von COVID-19 ist. Diese unter­scheidet sich von der „erwor­benen“ oder „adap­tiven“ Immu­nität, bei der die pathogene Reaktion in T- und B‑Zellen dem Immun­system ein Gedächtnis ver­leiht. Impf­stoffe wirken auf das „adaptive“ Immun­system, nicht auf das „ange­borene“ Immun­system. Das kör­per­eigene Immun­system reagiert auf neue Vari­anten, in dem es sein „Gedächtnis“ nutzt und fle­xibel die bis­he­rigen Erfah­rungen kom­bi­niert. So ist es für immer neue Varia­tionen gerüstet.

Man dürfe niemals in eine bereits lau­fende Epi­demie mittels Impf­stoffen eingreifen

Das ist die Quint­essenz eines langen Inter­views, welches Geert Vanden Bossche dem Kanal „Dis­cernable“ gegeben hat. https://www.discernable.io/podcast

Noch ist es erstaun­li­cher­weise auch auf Youtube nicht gelöscht worden (in den Ein­stel­lungen „deutsche Unter­titel“ anklicken!).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch andere Experten warnen — die Impfung stärkt nicht unsere Fähigkeit der Abwehr gegen das Virus, sondern die Fähigkeit des Virus, in unsere Zellen ein­zu­dringen 

Schon im Oktober 2020 wurde im „Inter­na­tional Journal of Cli­nical Practice“ die Studie informed Consent Dis­closure to Vaccine Trial Sub­jects of Risk of COVID-19 Vaccine Worstering Cli­nical DiseaseIn, ver­öf­fent­licht. Sie weist darauf hin, dass

»COVID-19-Impf­stoffe, die neu­tra­li­sie­rende Anti­körper aus­lösen sollen, die Impf­stoff­emp­fänger für eine schwerere Krankheit sen­si­bi­li­sieren können, als wenn sie nicht geimpft wären“.

»Impf­stoffe gegen SARS, MERS und RSV wurden nie zuge­lassen, und die bei der Ent­wicklung und Erprobung dieser Impf­stoffe gewon­nenen Daten deuten auf eine ernst­hafte Besorgnis hin: Dass Impf­stoffe, die empi­risch mit dem tra­di­tio­nellen Ansatz (bestehend aus dem unmo­di­fi­zierten oder minimal modi­fi­zierten Coro­na­virus-Virus-Spike, der neu­tra­li­sie­rende Anti­körper her­vorruft) ent­wi­ckelt wurden, unab­hängig davon, ob sie aus Protein, viralem Vektor, DNA oder RNA bestehen und unab­hängig von der Ver­ab­rei­chungs­me­thode, die COVID-19-Krankheit durch anti­kör­per­ab­hängige Ver­stärkung (ADE) ver­schlimmern können«, heißt es in dem Papier.

Kurz gesagt bedeutet es, dass der Impf­stoff nicht Ihre Immu­nität gegen die Infektion stärkt, sondern die Fähigkeit des Virus, in Ihre Zellen ein­zu­dringen und diese zu infi­zieren, was zu einer schwe­reren Erkrankung führt, als wenn Sie nicht geimpft worden wären.

Dies ist genau das Gegenteil von dem, was ein Impf­stoff bewirken soll, und ein bedeu­tendes Problem, auf das von Anfang an bei der For­derung nach einem COVID-19-Impf­stoff hin­ge­wiesen wurde.

https://2020news.de/riesen-skandal-aufgedeckt-covid-19-impfung-zerstoert-unser-immunsystem-nachhaltig/

Wird hier die Mutter aller Ver­schwö­rungs­theorien gerade in die Praxis umgesetzt?

Die War­nungen von Dr. Bossche müssen ernst genommen werden. Er bezieht sich leider auch nicht nur auf einen bestimmten Her­steller. Bisher wurde jeder Zweifel an der Sicherheit dieser neu­ar­tigen Imp­fungen mit den üblichen Dif­fa­mie­rungen als Ver­schwö­rungs­theorie ins Lächer­liche gezogen. Aber ange­sichts der geschil­derten Mecha­nismen vergeht einem das Lachen.

Schlüssig wird dieser unglaub­liche Betrug an der Menschheit aller­dings bei der Betrachtung anderer Verschwörungstheorien

Zum Bei­spiel der Deagel-Liste. Ich habe diese Liste bis vor wenigen Monaten selbst für absolut abwegig gehalten. Wie sollte die Menschheit im 21. Jahr­hundert jemals auf die in der Liste kol­por­tierten Bruch­teile der bis­he­rigen Bevöl­ke­rungs­zahlen schrumpfen? Das erschien wirklich ebenso lächerlich wie unmöglich…

Für die­je­nigen, die noch nichts von der „Deagel-Liste“ gehört haben sei als Ein­führung gesagt, dass die Web­seite Deagel.com , welche auch die besagte, berüch­tigte Liste führt, ein Infor­ma­ti­ons­dienst­leister ist. Er speist sich aus den Infor­ma­tionen diverser Geheim­dienste. Ihre Infor­ma­tionen erhält diese Seite aus offi­zi­ellen Geheim­dienst­quellen und Ver­laut­ba­rungen und von Insti­tu­tionen wie dem Thinktank Stratfor oder auch der ame­ri­ka­ni­schen NSA. Auf Deagel.com werden diese offi­zi­ellen Infor­ma­tionen aus­ge­wertet und zusam­men­ge­fasst und auch bis­weilen interpretiert.

Deutschland scheint besonders dra­ma­tisch – die Bevöl­kerung soll bis 2025 von über 80 Mil­lionen auf 28 Mil­lionen Ein­wohner schrumpfen 

Die Daten werden einmal jährlich ange­passt und so sorgten gerade die neu­esten Pro­gnosen vom Frühjahr/Sommer 2018 für besonders große Aufruhr weltweit. Denn die Zahlen sagen für das Jahr 2025 dras­tische Rück­gänge in den Bevöl­ke­rungs­zahlen voraus – haupt­sächlich in den west­lichen Ländern. Deutsch­lands Bevöl­kerung soll von über 80 Mil­lionen auf 28 Mil­lionen Ein­wohner schrumpfen – und das in den nächsten fünf bis sechs Jahren. Öster­reich soll drei Mil­lionen Ein­wohner ver­lieren. Nur in Staaten wie Vietnam oder Laos und Ban­gladesh wächst die Bevöl­kerung. Viel­leicht hatten sie einfach kein Geld für die Impfungen?

https://mumblefkd.wordpress.com/interessante-fakten/die-deagel-liste-oder-wer-stirbt-wo-in-2025/

Die Lage ist ernst, der Deep State ist Rea­lität und im Moment tobt die Schlacht um das Über­leben der Menschheit

Corona kam nach Aus­kunft eines dor­tigen Mit­ar­beiters aus dem Labor in Wuhan, wie in meinem letzten Artikel beschrieben. https://www.contra-magazin.com/2021/03/corona-luegen-und-willkuerlicher-lockdown-tarnt-man-die-toedliche-impfung-als-dritte-welle/

Diese etwas eigen­willige Grippe wurde medial maximal auf­ge­bauscht, stei­gende Infek­ti­ons­zahlen nur durch unent­wegtes Testen von sym­ptom­freien Men­schen mit Hilfe eines eben so wenig zuge­las­senen wie zuver­läs­sigen PCR-Tests gewähr­leistet. An den Masken haben viele Leute viel Geld ver­dient. Das Einzige, was die Masken abhalten, ist frische Luft. Und was sie auf­recht erhalten haben, ist das omni­prä­sente Zeichen einer Gefahr durch jeden unserer Mit­men­schen. Das ist psy­cho­lo­gische Kriegs­führung. Die Schäd­lichkeit der Masken wurde bereits ebenso bewiesen wie der nicht vor­handene Nutzen. Und die Mel­dungen darüber hat die Pro­pa­gan­da­ma­schi­nerie des Deep State geflis­sentlich verschwiegen.

Was können wir tun? Fern­seher aus­schalten, Haus­ver­stand ein­schalten, Maske weg­werfen, Impfung ver­weigern und beten, dass unser Schöpfer diesem Frevel ein Ende setzen möge!

Der Redakteur Hans Jörg Kar­ren­brock aus St. Nikolai in Öster­reich spricht uns mit seinem groß­ar­tigen Aufruf wohl allen aus der Seele. 22 Minuten, die absolut ermu­tigend sind und Lust machen auf Zivil­courage!! Wir sollten ihm folgen, denn es liegt jetzt nur an uns, unser Schicksal zu wenden und die Apo­ka­lypse aus der Offen­barung des Johannes noch zu ver­hindern. Es wird uns gelingen, denn das Licht besiegt die Dun­kelheit und auf diese Drangsal folgt ein gol­denes Zeit­alter! Auch das steht in der Bibel…

Ein Kom­mentar unter dem Video lautet: „Wenn das am Sonn­tag­abend vor der Tages­schau laufen würde, wäre der Spuk vorbei!“

https://youtu.be/qtmg3ZhnNEk