Ehe­ma­liger Senior Eco­nomist bei der Weltbank: Die New York Times bereitet uns auf einen mas­siven Bevöl­ke­rungs­rückgang vor

Erstaun­li­cher­weise sagt die NYT – 22. Mai 2021 eine massive Bevöl­ke­rungs­re­duktion in den nächsten Jahr­zehnten voraus. „Weniger Baby­schreie. Mehr ver­lassene Häuser. Gegen Mitte dieses Jahr­hun­derts, wenn die Zahl der Todes­fälle, die der Geburten über­steigt, werden Ver­än­de­rungen ein­treten, die schwer zu ergründen sind.“

(von Peter Koenig)

Und – „Überall auf der Welt sehen sich die Länder mit einer Bevöl­ke­rungs­sta­gnation und einem Gebur­ten­rückgang kon­fron­tiert, einem schwin­del­erre­genden Umschwung, wie es ihn in der Geschichte noch nie gegeben hat, der dazu führen wird, dass Erst­ge­burts­tags­feiern sel­tener zu sehen sind als Beer­di­gungen und leere Häuser zu einem gewöhn­lichen Schand­fleck werden.“

Und weiter heißt es: „In Italien werden bereits Ent­bin­dungs­sta­tionen geschlossen. Im Nord­osten Chinas ent­stehen Geis­ter­städte. Uni­ver­si­täten in Süd­korea finden nicht genug Stu­denten, und in Deutschland wurden Hun­dert­tau­sende von Häusern abge­rissen und das Land in Parks verwandelt.“

Ist das alles wahr?

Hier bestellen!

Das muss noch über­prüft werden.

Die Wahrheit ist jedoch, dass der Artikel zu keiner Zeit die euge­nis­tische Natur dieser absicht­lichen Bevöl­ke­rungs­re­duktion erwähnt, in Ver­bindung mit der gut geplanten Covid-Pan­demie, der erzwun­genen und nach vielen Berichten gif­tigen Impf­kam­pagne, mit einem Nicht-Impf­stoff, sondern einem neu­ar­tigen, völlig unge­tes­teten mRNA-artigen „Gen­the­rapie“, die die US CDC als „Not­fall­maß­nahme“ in diesen schreck­lichen Umständen einer Pan­demie zuge­lassen hat, die eigentlich alle Merkmale einer Pan­demie ver­missen lässt, aber auf­ge­pumpt werden muss, um sie als Pan­demie erscheinen zu lassen – wobei buch­stäblich fast alle Todes­fälle, die aus welchen Ursachen auch immer auf­treten – sogar Auto­un­fälle – als Covid-Todes­fälle kate­go­ri­siert werden können – und „müssen“.

In den USA erhalten Kran­ken­häuser 13’000 US-Dollar für jeden Pati­enten, bei dem eine Covid-Infktion dia­gnos­ti­ziert wird, und 39’000 US-Dollar für jeden „Covid­pa­ti­enten“, der an ein Beatmungs­gerät ange­schlossen wird.

Anfang dieses Jahres sind Ärzte in NY zu dem Ergebnis gekommen, dass mehr als 80% der beatmeten Pati­enten die Beatmung nicht überleben.

Aber wie dem auch sei – die der­zeitige „Lockerung“ der Covid­be­schrän­kungen, die die USA und viele euro­päische Länder erleben, bringt Freude, Lächeln, fest­liches Denken und fröh­liche Stimmung in der Bevöl­kerung hervor – in der festen Hoffnung, dass die Plan­demie vorbei ist.

Dies könnte nur eine List und das Vor­spiel zu viel Schlim­merem sein, das noch kommen wird.

Hof­fentlich ist dieser Ver­dacht falsch.

Aber da ist dieses unbe­hag­liche Gefühl, dass wir mit dem her­an­na­henden Spät­herbst der nörd­lichen Hemi­sphäre von einer „neuen“, im Labor her­ge­stellten „Variante“ heim­ge­sucht werden – viel stärker, die mehr und mehr repressive, dik­ta­to­rische Regie­rungs­maß­nahmen erfordert, mehr erzwungene Imp­fungen mit Gen­the­rapie, die das neu­ro­lo­gische System der Menschheit zer­stören wird.

Diese Pfizer-Impf­stoff-Studie bestätigt die neu­ro­de­ge­ne­rative Erkrankungen.

Die NYT ver­sucht zu erklären, warum die Welt­be­völ­kerung ein Bevöl­ke­rungs­rückgang bevor­steht, ohne jemals zu erwähnen die töd­liche Covid-Agenda zu erwähnen.

Auch wenn es in letzter Zeit ruhig um Bill Gates und Anthony Fauci geworden ist – wird gegen sie ermittelt oder sind sie irgendwo unter­ge­taucht? – die töd­liche Covid-Maschi­nerie, die mit ihrer Mehr­fachimp­fungs- und Bevöl­ke­rungs­re­duk­tions-Agenda in Gang gesetzt wurde, ist nun im vollen Gange und wird auch ohne sie funk­tio­nieren, wie Bill Gates einmal sagte und damit andeutete, dass – selbst wenn er nicht mehr da wäre – der welt­weite „Ent­völ­ke­rungs-Cum-Digi­ta­li­sie­rungs­prozess“ wei­ter­gehen würde oder wird.

Die NYT: „Obwohl in einigen Ländern die Bevöl­kerung weiter wächst, vor allem in Afrika, sinken die Frucht­bar­keits­raten fast überall sonst. Demo­grafen sagen nun voraus, dass die Welt­be­völ­kerung in der zweiten Hälfte des Jahr­hun­derts oder mög­li­cher­weise schon früher zum ersten Mal einen nach­hal­tigen Rückgang erleben wird.“

Warum sollte die Frucht­bar­keitsrate in den „ent­wi­ckelten“ Ländern plötzlich sinken? Weil die Men­schen erkennen, dass die Welt weniger, viel weniger „Esser“ und Kon­su­menten braucht, um den Pla­neten zu retten? –

Oder könnte es eher etwas mit den weithin erzwun­genen fal­schen Covid-„Impfungen“ zu tun haben? – siehe das Video von Dr. Mercola unten.

Ist es nicht genau das, was der Gates-Rocke­fellers-Kis­singer et al Clan im Sinn hat? – Ist das der Grund, warum die mRNA-artigen Injek­tionen – CDCs Notfall-Zulassung als „Gen­the­rapie“ – Anti-Fer­ti­litäts- und Ste­ri­li­sa­tions-Kom­po­nenten enthalten?

Und – können Sie sich das vor­stellen – die CDC hat kürzlich emp­fohlen, diese unbe­wiesene, unge­testete „Gen­the­rapie-Injektion“ schwan­geren Frauen zu ver­ab­reichen, wo doch niemals zuvor und unter keinen Umständen schwan­geren Frauen unge­testete „expe­ri­men­telle“ Medi­ka­mente ver­ab­reicht werden sollten.

Tat­sächlich liegt die Fehl­ge­burtsrate bei schwan­geren Frauen, die die mRNA-Typ-Impfung erhalten haben, bei bis zu 30 % – wahr­scheinlich deutlich höher, wenn man die nicht gemel­deten Fälle berücksichtigt.

Die NYT zitiert Frank Swiaczny, einen deut­schen Demo­grafen, der bis letztes Jahr Chef der Bevöl­ke­rungs­ent­wicklung und ‑analyse bei den Ver­einten Nationen war: „Ein Para­dig­men­wechsel ist not­wendig. Die Länder müssen lernen, mit [einem Bevöl­ke­rungs­rückgang] zu leben und sich darauf einzustellen.“

Um diesen Para­dig­men­wechsel zu ver­stärken – und um Sie, den Leser, davon zu über­zeugen, dass es sich um ein nor­males, unauf­halt­sames Phä­nomen handelt -, sagt die NYT voraus, oder besser gesagt, sie erschreckt Sie, indem sie spekuliert/voraussieht: „Die Ver­zwei­gungen und Reak­tionen haben bereits begonnen, sich zu zeigen, besonders in Ost­asien und Europa. Von Ungarn bis China, von Schweden bis Japan kämpfen die Regie­rungen darum, die Anfor­de­rungen einer anschwel­lenden älteren Kohorte mit den Bedürf­nissen junger Men­schen in Ein­klang zu bringen, deren intimste Ent­schei­dungen über das Kin­der­kriegen von posi­tiven (mehr Arbeits­mög­lich­keiten für Frauen) und nega­tiven Fak­toren (anhal­tende Ungleichheit zwi­schen den Geschlechtern und hohe Lebens­hal­tungs­kosten) geprägt werden.“

Wir wissen, dass dies eine falsche Behauptung ist und ein völlig fabri­ziertes Argument, um weg­zu­schauen, wenn in zwei bis drei Jahren ein mas­sives Sterben von Men­schen weit unter der durch­schnitt­lichen sta­tis­ti­schen Lebens­er­wartung zu erwarten ist.

Wir alle wissen, dass die Ungleichheit zwi­schen den Geschlechtern im Westen schon seit min­destens 2000 Jahren besteht.

Und während die Lebens­hal­tungs­kosten in den ersten 50 Jahren nach dem Zweiten Welt­krieg in den Indus­trie­ländern stetig stiegen, sta­gnierten sie in den letzten paar Jahr­zehnten eher.

Im Gegenteil, in einigen Fällen – USA, Europa – hat sich ein eher defla­tio­närer Trend ein­ge­stellt. Ein deut­liches Zeichen dafür sind die nega­tiven Zinsen in vielen Industrieländern.

Die NYT ver­sucht also, Ihnen etwas vor­zu­gaukeln, was nicht stimmt – alles nur, um ihre „Vor­hersage“ einer mas­siven Bevöl­ke­rungs­re­duktion zu recht­fer­tigen; um Sie an den sata­ni­schen Covid-Plan zu gewöhnen – und um viel­leicht ein bisschen Angst zu säen.

The State of the Nation berichtet am 25. Mai 2021 über eine scho­ckie­rende Live-Blut­analyse, die zeigt, dass sich die Blut­zellen nach der Impfung in den nächsten Tagen dras­tisch verändern.

Das Bild zeigt unzählige, fremde Nano­par­tikel (weiße Flecken), die kurz nach der Injektion in Ihrem Blut auftauchen.

Da diese mRNA-„Impfung“ expe­ri­mentell sind, gibt es keine Geschichte darüber, ob der Körper in der Lage sein wird, sich selbst von diesen win­zigen Par­tikeln zu reinigen.

Wis­sen­schaft­liche Vor­her­sagen besagen jedoch, dass Ihr Körper sich niemals davon ent­giften kann und dass diese Nano­par­tikel schließlich in jede Zelle Ihres Körpers ein­dringen werden.

Wenn diese Annahme richtig ist, bedeutet das, kurz gesagt, dass Sie nie wieder der­selbe sein werden und Ihre Gesundheit für den Rest Ihres Lebens stark beein­trächtigt sein wird.

Dies ist, ohne Frage, ein Ver­brechen des Mas­sen­ge­nozids gegen die Menschheit.

Es deckt sich mit den Ansichten von Dr. Joseph Mercola.

Im gleichen Sinne bezieht sich Vaccine Impact vom 23. Mai 2021 auf fünf renom­mierte Ärzte, die die Über­tragung von denen, die mit Impf-Bio­waffen geimpft wurden, auf die­je­nigen, die nicht geimpft wurden, diskutieren.

Diese Wis­sen­schaftler stimmen alle darin überein, dass man, wenn man nicht erkennt, dass diese Imp­fungen als Bio­waffen zum Zweck der Redu­zierung der Welt­be­völ­kerung ent­wi­ckelt wurden, nie ganz ver­stehen wird, wozu diese Imp­fungen und Big Pharma fähig sind und wie man Maß­nahmen ergreifen kann, um sich zu schützen.

Die NYT bereitet uns sanft auf dieses Ver­brechen vor, indem sie diese kom­mende „Ent­völ­kerung“ als natür­liches Phä­nomen bezeichnet, auf­grund einer Wende in der Demo­grafie – die auf­grund unseres west­lichen „Lebens­stils im Über­fluss“ zu erwarten ist, und auf­grund des vom Men­schen ver­ur­sachten Kli­ma­wandels (mea-culpa, mea-culpa), was zu redu­zierten Ernten – Hun­gers­nöten – in den Ent­wick­lungs­ländern oder dem Glo­balen Süden führt.

„Dies ist ein vor­sätz­licher Welt­krieg auf mensch­liches Blut“, so Dr. Sherri Ten­penny und Nobel­preis­träger Dr. Luc Mon­ta­gnier, sowie Dr. Mike Yeadon, Ex-Pfizer VP und Chef der Pfizer Wis­sen­schaft – und andere. „Die Injek­tionen töten und werden nie auf­hören zu töten.“ Dr. Mon­ta­gnier, einer der welt­besten Viro­logen, pro­gnos­ti­ziert eine dras­tisch redu­zierte Lebens­er­wartung für viele, die die „Kill Shot Injektion“ genommen haben.

Einer von Ame­rikas geheimsten Geheim­diensten, Deagel – ver­bunden mit dem Pen­tagon – pro­gnos­ti­ziert eine massive Ent­völ­kerung der Welt durch die COVID-19-Krise und den Großen Reset.

Diese hoch ange­sehene Geheim­dienst­or­ga­ni­sation hat einen düs­teren Aus­blick ins­be­sondere für die Ver­ei­nigten Staaten und den Glo­balen Norden im All­ge­meinen, in den kom­menden Jahren, ein­schließlich einer signi­fi­kanten Abnahme der Bevölkerung.

Zum Bei­spiel pro­gnos­ti­ziert Deagel.com, dass im Jahr 2025, also in nur 3 bis 4 Jahren, nur noch 99 Mil­lionen Ame­ri­kaner leben werden.

Es heißt: „Die früher als zweite und dritte Welt bekannten Nationen sind zu diesem Zeit­punkt eine Unbe­kannte. Ihr Schicksal wird von den Ent­schei­dungen abhängen, die sie in der Zukunft treffen werden. Wenn sie an die bis­herige Welt­ordnung [d.h. die west­liche Welt] gebunden bleiben, werden sie zusammen mit den west­lichen Mächten untergehen.“

Zu den Partnern von Deagel gehören hoch ange­sehene Orga­ni­sa­tionen und UN-Orga­ni­sa­tionen wie die National Security Agency (NSA), die NATO, die Orga­ni­sation für wirt­schaft­liche Zusam­men­arbeit und Ent­wicklung (OECD), die OSZE, die Russian Defense Pro­cu­rement Agency, Stratfor, die Weltbank und die Ver­einten Nationen (UN). Siehe hier.

Ein posi­tiver Ausblick

Es gibt jedoch Hoffnung. Der beste Weg für die Menschheit, auf das Covid Pla­netary Pre­di­cament zu reagieren, ist die kol­lektive Anhebung der Schwingung / Fre­quenz. Dr. Carrie Madej kommt zu dem Schluss, dass die Quelle der Künst­lichen Intel­ligenz (KI), des Hydrogels, der Nano­tech­no­logie und mehr eine jen­seitige, nie­der­fre­quente, super­in­tel­li­gente, emp­fin­dungs­fähige Präsenz ist, die den Einsatz von „Impf­stoffen“, die monetäre Kon­trolle und die für die gesamte Menschheit geplante Ver­sklavung mit Warpge­schwin­digkeit dik­tiert. „Wir jedoch haben das Gegenmittel.“

Es kommt alles auf die Fre­quenzen an. Hier ist was von Nikola Tesla:

„Wenn Sie die Geheim­nisse des Uni­versums finden wollen, denken Sie in Begriffen von Energie, Fre­quenz und Schwingung….. Diese devo­lu­tionäre Energie kann nur so hoch in der Fre­quenz / Schwingung gehen. Sie kon­trol­liert nur Tech­no­logie, Macht, Geld und Per­version. Sie erreicht nicht das Herz…. Das Herz ist mäch­tiger als das Gehirn. Das Herz ist etwa 100’000 Mal stärker als das elek­trisch und bis zu 5000 Mal stärker als das magne­tische Hirn.“

Der Mensch besteht zu 75% aus Wasser. Wir sind von Wasser umgeben – wir baden darin, kon­su­mieren es und atmen es über die Atmo­sphäre ein – überall. Dr. Masaru Emoto zeigt, dass Wasser lebendig ist, ein Gedächtnis hat und auf äußere Reize reagiert.

Wasser reagiert auf Musik und Worte, auf Klänge, und es ver­ändert seine mikro­sko­pische For­mation je nach Klang und Aus­druck – Aggression oder Liebe – der Worte.

Siehe dies.

Hier bestellen

Wasser ist Leben. Schrecklich behan­deltes Wasser, lässt es prak­tisch leblos zurück.

Das Ergebnis von schäd­lichen elek­tro­ma­gne­ti­schen Fre­quenzen, Mikro­wel­len­tech­no­logie, 5G-6G, zer­stört die Lebens­kraft des Wassers, in uns und in der Umwelt.

Da Wasser überall ist, müssen wir nur unser Denken und unseren Umgang mit­ein­ander ändern.

Denken Sie positiv.

Denken Sie an Liebe, seien Sie dankbar, lieben Sie Ihren Nächsten und die Gesell­schaft, die Sie umgibt. Haß ist Gift.

Aus­drücke des Hasses lassen Wasser tot oder in ver­zerrten For­ma­tionen zurück – und so auch das Wasser in unserem Körper, in der Luft.

Dies ist Quan­ten­wis­sen­schaft, die am CERN (fran­zö­sische Abkürzung für Zentrum für Euro­päische Kern­for­schung) unter­sucht wird.

Diese kraft­volle, was­ser­ver­än­dernde Technik, die unsere Art zu denken ver­ändern wird, basiert auf der Wis­sen­schaft der „Cymatics“.

Ganz einfach: Fre­quenz, die durch Wasser sichtbar gemacht wird.

Es ist die per­fekte Schwin­gungs­fre­quenz für Wasser, 432 Hertz (Kymatik – aus dem Alt­grie­chi­schen: ‚Welle‘ – ist eine Teil­menge der modalen Schwingungsphänomene.

Der Begriff wurde von Hans Jenny (1904–1972) geprägt, einem Schweizer Anhänger der phi­lo­so­phi­schen Schule, die als Anthro­po­sophie bekannt ist).

Die per­fekte Schwingung des Wassers ist der Schlüssel – da wir zu 75% aus Wasser bestehen und von Wasser umgeben sind – für die Kraft unseres Geistes, die niedrig schwin­genden mate­ria­lis­ti­schen bösen Kräfte in Liebe und posi­tives Denken zu ver­wandeln, die buch­stäblich Berge ver­setzen können.

Aus­drücke der Liebe, dank unserer posi­tiven Ein­stellung gegenüber der Gesell­schaft, die uns umgibt, der Umwelt, hat einen unmit­tel­baren Ein­fluss auf die Fre­quenz, mit der wir schwingen.

Unsere Feinde zu lieben, mag nicht einfach sein, aber es kann trai­niert werden, immer in dem Wissen, dass eine lie­be­volle Ein­stellung auf einer Fre­quenz schwingt, die um Grö­ßen­ord­nungen höher ist als die des mate­ri­ellen, aggres­siven und ego­is­ti­schen Denkens.

Wir haben ein­deutig die Kraft in uns, diese teuf­lische Tyrannei zu über­winden, die über uns schwebt – und zwar fast überall auf dem Globus ohne Schuld. Es geht darum, an uns selbst zu glauben, an die Kraft des kol­lek­tiven posi­tiven und lie­be­vollen Denkens – und an die Kraft der Solidarität.

Quelle: The New York Times Pre­dicts Massive Popu­lation Reduction: But Alter­native Thinking May Overcome Our Predicament

—————————–

Peter Koenig ist geo­po­li­ti­scher Analyst und ehe­ma­liger Senior Eco­nomist bei der Weltbank und der Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sation (WHO), wo er über 30 Jahre lang zu den Themen Wasser und Umwelt auf der ganzen Welt gear­beitet hat. Er hält Vor­le­sungen an Uni­ver­si­täten in den USA, Europa und Süd­amerika. Er schreibt regel­mäßig für Online-Zeit­schriften und ist Autor von Implosion – Ein Wirt­schafts­thriller über Krieg, Umwelt­zer­störung und Kon­zerngier sowie Co-Autor des Buches von Cynthia McK­inney „When China Sneezes: From the Coro­na­virus Lockdown to the Global Politico-Eco­nomic Crisis“ (Clarity Press – November 1, 2020). Herr Koenig ist Research Asso­ciate des Centre for Research on Globalization.


Quelle: uncutnews.ch