Ein alter Text aus dem Jahr 440 v. Chr. ent­hüllt, dass fort­schritt­liche Maschinen die Pyra­miden gebaut haben

Die Men­schen waren immer fas­zi­niert von den Pyra­miden Ägyptens, und sie können auch ange­sichts der Geheim­nisse, die mit ihrem Bau ver­bunden sind, nicht beschuldigt werden.

Sie glauben wahr­scheinlich nicht den Ver­schwö­rungs­theorien, die besagen, dass sie von Außer­ir­di­schen gebaut wurden, aber sie wurden auch nicht von Skla­ven­ar­beitern gebaut.

Wie haben die Men­schen vor 4.000 Jahren einige der größten und kul­tigsten Struk­turen der Erde geschaffen?

Das Rätsel, wie genau die Pyra­miden gebaut wurden, könnte einen Schritt näher sein, um gelöst zu werden. Haben Maschinen die Pyra­miden von Ägypten gebaut?

Der grie­chische Phi­losoph und His­to­riker Herodot schrieb 440 v. Chr. „His­torien“, das als eines seiner wich­tigsten Werke gilt.

Darin erwähnt der große His­to­riker die alten Auf­zeich­nungen und Tra­di­tionen aus Politik, Geo­graphie und Bräuchen, die in West­asien, Nord­afrika und Grie­chenland bekannt sind.

„His­torien“ war so tran­szendent, dass es den Grund­stein für das his­to­rische Studium in unserer Gesell­schaft legte. 

Es ist jedoch möglich, dass er in seinen Texten die Wahrheit über ein Rätsel ver­birgt, das die Menschheit seit Jahren zu lösen versucht.

Pyra­miden von Ägypten und das damit ver­bundene Geheimnis

Die ägyp­ti­schen Pyra­miden sind alte pyra­mi­den­förmige Mau­er­werks­kon­struk­tionen in Ägypten. Ab November 2008 geben Quellen ent­weder 118 oder 138 als Anzahl der iden­ti­fi­zierten ägyp­ti­schen Pyra­miden an.

Die meisten wurden als Gräber für die Pha­raonen des Landes und ihre Gefährten während der Zeit des Alten und Mitt­leren König­reichs gebaut.

Die erste Pyramide in Ägypten wurde während der dritten Dynastie unter der Herr­schaft des Pharao Djoser errichtet. Das stei­nerne Gebäude, das sich in Stufen erhob, war der Beginn einer ein­zig­ar­tigen Architektur.

Die Stu­fen­py­ramide von Djoser, dem zweiten König der 3. Dynastie, wurde in einem rie­sigen Gehege auf einem Kom­man­do­st­andort in Ṣaq­qārah mit Blick auf die Stadt Memphis errichtet.

Die Djoser-Pyramide wurde als Grab für den Pharao Djoser (oder Zoser) erbaut und zwi­schen 2630 v. Chr. und 2611 v. Chr. in Saqqara, Ägypten, errichtet.

Obwohl es als das älteste intakte groß­flä­chige Stein­mo­nument der Welt gilt, wird das alte Bauwerk oft von den berühm­testen Pyra­miden Ägyptens überschattet.

Die Pyramide war 60 Meter hoch und es wird ange­nommen, dass sie in Etappen gebaut wurde; der erste, der qua­dra­tische Teil seiner Basis, bis zu einem sechsten, der oben endete.

Erst mit der Ankunft von Sneferu auf dem Thron wurde die Pyramide neu gestaltet. Dieser Pharao errichtete drei Pyra­miden, die die Struktur und das Design der Pyra­miden völlig veränderten.

Über­ra­schen­der­weise glauben Experten, dass die in der könig­lichen Nekropole von Dahshur erbaute Rote Pyramide das Modell für die Große Pyramide von Gizeh war.

Im Laufe der Zeit wurden diese großen Pyra­miden zum Anzie­hungs­punkt und auch zu einem tou­ris­ti­schen Ort. Es wurden jedoch keine Auf­zeich­nungen über ihre Errichtung gefunden, und es wurde auch keine Klarheit darüber gewonnen, wie und wer diese präch­tigen Gebäude errichtet hat.

In Ägypten gibt es keinen ein­zigen alten Text, in dem erwähnt wird, wie sie gebaut wurden. Dies ist nicht nur in der Archäo­logie, sondern auch in der Gesell­schaft im All­ge­meinen zu einem der ver­wir­rendsten Geheim­nisse geworden.

Die Prä­zision, mit der die Pyra­miden gebaut werden legt nah, dass Maschinen die Pyra­miden von Ägypten bauten

Es ist all­gemein bekannt, dass mit der Ankunft von Cheops eine neue Ära in Bezug auf den Bau von Pyra­miden begann. Jufu , Jéops , besser bekannt als Cheops, war der zweite Pharao der vierten Dynastie, der zum Alten König­reich Ägypten gehörte und von 2589 v. Chr. bis 2566 v. Chr. regierte.

Der Ver­dienst der Errichtung der Großen Pyramide von Gizeh geht an Cheapos, als Cheops zusammen mit dem Archi­tekten Hemiunu dieses Gebäude in angeblich 20 Jahren errichtete.

 

Nach Herodot:

„Cheops ließ die Große Pyramide von Gizeh bauen“ und erreichte den Höhe­punkt der Unplau­si­bi­lität – sogar die Pro­sti­tution seiner eigenen Tochter, um Geld für den Bau seiner Pyramide zu erhalten… zu seiner Zeit waren alle Tempel für den Got­tes­dienst geschlossen und Ägypten befand sich in der größte Not, von den Ägyptern ver­ab­scheut zu werden.“

Da kein Dokument ent­deckt wurde, wird ange­nommen, dass es sich lediglich um eine Theorie handelt, die von der Archäo­logie akzep­tiert wurde, da es kein Dokument gibt, das dies unterstützt.

Die Große Pyramide von Gizeh hat ein Gesamt­vo­lumen von 2.583.283 Kubik­metern und ist volu­men­mäßig die dritt­größte der Welt. Sie ist jedoch 146,7 Meter hoch und damit die höchste.

Die über­ra­schendste und unver­ständ­lichste Tat­sache für Experten, die mit der Großen Pyramide in Ver­bindung stehen, ist jedoch die Prä­zision, mit der sie gebaut wird.

Die Ver­ant­wort­lichen für den Bau der Pyra­miden errich­teten sie mit so hoher Prä­zision, dass es in der heu­tigen Zeit nicht einmal möglich ist, das Gebäude nachzubauen.

Das Inter­es­san­teste ist, dass es eines der fort­schritt­lichsten Werke der Erd­ge­schichte ist und dennoch niemand sie doku­men­tiert hat. Nun, es ist möglich, dass es ein Dokument gibt, das über die Arbeit spricht, die geleistet wurde, um sie zu bauen, obwohl es 2000 Jahre später erschien.

Herodot und fort­schritt­liche Maschinen

In seiner Arbeit ‚The His­tories‘ erwähnt Herodot die mög­lichen fort­schritt­lichen Geräte oder Maschinen, die beim Bau min­destens der Großen Pyramide von Gizeh ver­wendet wurden.

Der Text besagt, dass nach dem Plat­zieren der Steine ​​der Basis einige „Maschinen“ ver­wendet wurden, um die darauf plat­zierten Steine ​​zu setzen. Herodot selbst ist sich jedoch nicht sicher, wie viele Maschinen zur Errichtung der ägyp­ti­schen Pyra­miden ein­ge­setzt wurden.

Der Text­auszug von „His­torien“:

„Die Pyramide wurde auf Stufen in Form von Zinnen gebaut, wie sie genannt wird, oder nach anderen Angaben in Form einer hohen Treppe.
Nachdem sie die Steine ​​für die Basis plat­ziert haben, setzen sie die rest­lichen Steine ​​mit Hilfe von Maschinen an Ort und Stelle…

… Die erste Maschine hob sie vom Boden bis zur Spitze der ersten Stufe. Darüber befand sich eine weitere Maschine, die den Stein bei seiner Ankunft erhielt und zur zweiten Stufe trug, von wo aus eine dritte Maschine ihn noch weiter nach oben rückte.

Ent­weder hatten sie so viele Maschinen wie Stufen in der Pyramide, oder mög­li­cher­weise hatten sie nur eine Maschine, die sich leicht bewegen ließ und beim Klettern des Steins von einer Schicht auf eine andere über­tragen wurde. Beide Berichte werden zur Ver­fügung gestellt und deshalb erwähne ich beide… “

His­to­riker gehen davon aus, dass Herodot dieses Wissen von Priestern erhalten hat, die er in Ägypten besucht hat. Was meinte Herodot mit „Maschinen, die die Steine ​​hoben und an ihre Stelle setzten“?

Die Zeilen, die eher wie eine Ver­schwö­rungs­theorie klingen, sind tat­sächlich offi­ziell geschriebene Worte eines der wich­tigsten His­to­riker der Menschheit.

Ist dieser alte Text ein wei­terer Beweis dafür, dass die alten Ägypter die Unter­stützung einer völlig unbe­kannten fort­schritt­lichen Tech­no­logie hatten, oder besaßen sie selbst fort­schritt­liche Tech­no­logie und Wissen?

Dies führt sogar zu der Annahme, dass alle Pyra­miden auf dem Pla­neten mit diesen unge­wöhn­lichen Maschinen gebaut wurden. Es gibt viele Mög­lich­keiten; Viel­leicht haben die Ver­ant­wort­lichen für die Ein­führung dieser Tech­no­logie sie nach Been­digung des Auf­trags mitgenommen.

Dies würde erklären, warum keine Spur gefunden wurde.

Die per­fekte Kon­struktion der Pyra­miden hat viele zu der Annahme geführt, dass bloße Men­schen nicht in der Lage waren, sie selbst zu errichten, und die Worte eines so wich­tigen Cha­rakters in der Geschichte ver­stärken diese Theorien nur noch weiter.

Was denkt ihr? Haben Maschinen die Pyra­miden von Ägypten gebaut? Wir haben ein inter­es­santes Video über die Manna-Maschine ver­linkt: Die mys­te­riöse Alien-Maschine, die in der Wüste Lebens­mittel für Moses und Juden produzierte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Quelle: pravda-tv.com