screenshot youtube

Der geheime Pakt der Frei­maurer, Kha­saren und Jesuiten

Wir bleiben durch unser Blut ver­bunden. Tod dem, der darüber spricht!

Die Autoren A.W. von Staufen und M.J. Lüt­zeler von Roden haben nach jah­re­langer Recherche bri­sante Infor­ma­tionen zusam­men­ge­tragen, die unser Weltbild ins Wanken bringen.

(von A.W. von Staufen)

„Die Mehrheit der gewöhn­lichen Bevöl­kerung ver­steht nicht, was wirklich geschieht. Und sie ver­steht noch nicht einmal, dass sie es nicht ver­steht!“ (Noam Chomsky)

Im Frühjahr 2020 sagte mein Hausarzt auf die Frage, was er von Corona halte, dass dies nichts weiter als eine leichte Erkältung, eine Grippe sei. 18 Monate später, am 01.11.2021 war ich wieder bei diesem All­ge­mein­me­di­ziner. Das War­te­zimmer war voll und die Luft in diesem Raum ver­braucht und trocken, was bei mir einen Hus­tenreiz aus­löste. Die Blicke der war­tenten Pati­enten wan­derten in meine Richtung. Ich dachte leicht ver­schämt bei mir: Da hätte ich ja auch gleich Allahu Akbar rufen können 😊. Als ich nach 2 Stunden endlich an der Reihe war, fragte mich mein Arzt, warum ich noch nicht geimpft sei. Auf meine vor­sichtige Antwort, dass ich noch abwarten möchte und ver­un­si­chert sei, wegen der unge­klärten Haf­tungs­fragen, meinte er, ob ich denn aktuell getestet sei. Als ich dies abermals ver­neinte, erwi­derte er, dass er nur noch Pati­enten in seiner Praxis nach den soge­nannten 3G Regeln behandelt und ver­ab­schiedete sich von mir. An der Rezeption bestä­tigte mir die Arzt­hel­ferin, dass ver­mutlich alle Haus­ärzte von den Kran­ken­kassen ange­schrieben und dazu auf­ge­rufen wurden, die 3G Regel ein­zu­führen. 2 weitere All­ge­mein­me­di­ziner haben mir auf Anfrage diesen Vorgang bestätigt. Wo führt dieser Wahnsinn noch hin?

Auf der Seite „ANWALT.de“ habe ich dazu fol­gendes gefunden:

„Es soll mitt­ler­weile Arzt­praxen geben, die nur noch Geimpfte, Genesene oder Getestete behandeln wollen. Die Medi­ziner begründen dies mit dem „Haus­recht“ und dem Argument, dass sie die Pati­enten schützen wollen, die sich nicht gegen das Corona-Virus impfen lassen können. … Ist das rechtlich über­haupt zulässig?

Kas­sen­ärzte haben sich ver­pflichtet, an der medi­zi­ni­schen Ver­sorgung der Kas­sen­pa­ti­enten teil­zu­nehmen. Ein Kas­senarzt darf einen gesetzlich ver­si­cherten Kas­sen­pa­ti­enten daher nicht ablehnen. Es sei denn, er hat keinen Termin frei oder hat nicht das erfor­der­liche Spe­zi­al­wissen. … Auch wenn sich durch eine lang­jährige Behand­lungs­dauer ein beson­deres Arzt-Pati­enten-Ver­hältnis ent­wi­ckelt hat, könnte eine Ablehnung unzu­lässig sein. Es ent­steht insoweit ein beson­deres Ver­trau­ens­ver­hältnis und damit ein berech­tigtes Interesse des Pati­enten, darauf ver­trauen zu können, dass der Arzt ihn auch bei künf­tigen Krank­heiten behandeln wird. … Sofern durch die Ablehnung seines Pati­enten der Verstoß eines Arztes gegen seine Berufs­pflicht ange­nommen wird, kann dies im Wege der Dis­zi­pli­nar­ge­richts­barkeit nach Maßgabe der Kammer- und Heil­be­rufs­ge­setze geahndet werden.“

Gegenüber der „Welt“ hat sich auch das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­te­riums posi­tio­niert: „Ver­trags­ärzte sind ver­pflichtet, Pati­en­tinnen und Pati­enten zu behandeln. Die Behandlung dürfen sie nicht von der Ein­haltung der 3G-Regel abhängig machen“, wird der Sprecher im Bericht zitiert.“ *1

Anfangs dachte ich, dass dies doch nicht wahr sein könne. Doch Pus­te­kuchen! Unter der Über­schrift „Keine Behandlung ohne Test?“ auf „TAGESSCHAU.de“ lese ich dazu folgendes:

„Mehrere Arzt­praxen wollen nur noch Geimpfte, Genesene oder Getestete behandeln. … Noch ist unklar, wie viele Praxen nur noch nach 3G behandeln. Sicherlich eine Min­derheit — doch Ein­zel­fälle sind es nicht. Binnen einer Stunde lassen sich über Such­ma­schinen Dut­zende Praxen finden, die 3G bei Pati­enten vor­aus­setzen. Und alle, die zu erreichen waren, haben eine Kas­sen­zu­lassung.“ *2

Selbst­ver­ständlich hat sich dieser Schrei­berling der „Qua­li­täts­medien“ in ent­spre­chenden Arzt­praxen umgehört und dort mit Pati­enten gesprochen, welche allesamt Positiv auf eine 3G-Regel bei ihrem Hausarzt reagiert hatten. Es war auch nicht anders zu erwarten!

Der „FOCUS“ stellte am 14.11.2021 die angeblich 18 Mil­lionen Unge­impften gleich kom­plett als aso­ziale, rechte, unge­bildete und arbeits­scheue Indi­viduen dar! In einem Beitrag auf deren Inter­net­seite ließt man die üblichen Phrasen, wie:

  • „… die Mehrheit der Unge­impften wählt Par­teien aus dem rechten Spektrum“ *3
  • „Ost­deutsche sind weniger impf­bereit und haben weniger Ver­trauen in die Sicherheit der Impfung“ *3
  • „Fast 30 Prozent der befragten Arbeits­losen in Europa lehnen Impfung ab
  • „Per­sonen im unteren Viertel der Ein­kom­mens­ver­teilung wollten sich häu­figer nicht impfen lassen“ *3
  • „15 Prozent der Men­schen mit nied­riger und 16 Prozent der Per­sonen mit mitt­lerer Schul­aus­bildung sind gegen eine Impfung oder noch unent­schlossen. Bei den Befragten mit hohem Bil­dungs­ab­schluss waren es dagegen nur neun Prozent“ *3

Das dies meiner Meinung nach natürlich erstunken und erlogen ist, sollte jedem nor­malden­kenden Men­schen klar sein. Ich frage mich, welche Per­sonen wurden für diese „Studie“ befragt und warum haben diese so geantwortet?

Die Hetze und die Jagd nach den Gesunden Unge­impften nimmt von Tag zu Tag gro­teskere Züge an. „Öster­reich ver­schärft ange­sichts einer dra­ma­ti­schen Lage die Corona-Maß­nahmen noch einmal dras­tisch: Für Unge­impfte gelten lan­desweit Aus­gangs­sperren“ *4, der Welt­ärz­te­prä­sident Frank Ulrich Mont­gomery nennt die „Pan­demie“ eine „Tyrannei der Unge­impften”, die „Wis­sen­schaftler der Leo­poldina fordern Impf­pflicht“ *5 und für den durch Talk­shows tin­gelnde Karl Lau­terbach sind alle Unge­impften morgen fak­tisch sowieso tot. Der FOCUS schrieb am 16.11.2021 auf seiner Seite: „Ham­burger Senat: Restau­rants, Bars und Clubs künftig für Unge­impfte tabu“ *6 und von „Kon­takt­sperren und Quasi-Lockdown für Unge­impfte“ *6. Loriot sagte einmal: „In Kri­sen­zeiten suchen Intel­li­gente nach Lösungen und Idioten suchen nach Schul­digen.“. Wie recht er doch damit hatte!!!

Selbst­ver­ständlich sagte Bun­des­impf­mi­nister Jens Spahn: „Bei solchen Maß­nahmen gehe es nicht darum, „Impf­muffel zu mobben“, sondern darum, das Gesund­heits­wesen und die Pfle­ge­kräfte vor einer Über­lastung zu schützen.“ *6.

An dieser Stelle möchte ich aber auch nicht uner­wähnt lassen, dass der Bank­kaufmann Jens Spahn an Unglaub­wür­digkeit kaum noch zu über­treffen ist. Vor wenigen Tagen sagte dieser, nicht vom Volk gewählte Minister: „… und wir kommen in eine Situation, wo wir wohl auch erst­malig in grö­ßerem Umfang, nicht nur innerhalb eines Dreh­platz einer Region, sondern über­re­gio­nalen in Deutschland Pati­en­tinnen und Pati­enten ver­legen müssen, mög­li­cher­weise auch ins benach­barte Ausland …“. Ups, wie kann es dann sein, dass gleich­zeitig die Presse ver­kündete: „Corona-Pati­enten aus Rumänien in Koblenz behandelt“ *7. Ist dies nicht Paradox und mehr als widersprüchlich?!

Kleiner Tipp von mir: Einige Urvölker hatten die Ange­wohnheit, bei Pan­demien ihre Anführer zu opfern, um die Götter zu besänf­tigen. In so schwie­rigen Zeiten wie diesen, sollte man wirklich nichts unver­sucht lassen!

Ist das wahre Problem nicht viel mehr die Pri­va­ti­sierung der Kran­ken­häuser, was hätte NIEMALS geschehen dürfen?! Diese Pri­va­ti­sierung war und ist der Grund­stein des Pfle­ge­kräf­te­mangels, was auch zu einem Abbau der Bet­tenzahl führte! Es geht doch nur noch um den maxi­malen Gewinn für die Krankenhausindustrie!

Man sollte sich fol­gende Zahlen immer wieder auf der Zunge zer­gehen lassen: In den ver­gan­genen 12 Monaten wurden 700 Mil­lionen Euro Steu­er­gelder ver­pulvert, für die För­derung von Kran­ken­haus­betten. Bei 50.000 Euro je Bett hätten theo­re­tisch 13.700 neue Betten geschaffen werden müssen. Laut Bun­des­rech­nungshof wurden diese Betten jedoch nie gefunden, sie exis­tieren nur auf dem Papier! Unser Geld ist ohne Gegenwert für den Steu­er­zahler ver­nichtet worden! Statt­dessen wurden seit Januar 2021 ca. 4.000 weitere Kran­ken­haus­betten abgebaut. Was für ein Irrsinn, jedoch Schuld sind die „Unge­impften“!!!

Wie ist dieser Wahnsinn nur zu erklären, diese Lügen, diese Betrü­ge­reien und diese Spaltung?! Erinnert diese Situation nicht an die Zeit in Europa, vor über 80 Jahren? Genau wie es damals möglich war, ist es heute auch wieder möglich! Die meisten machen doch nur mit, weil die meisten mit­machen. Das war damals so, das ist heute auch wieder so und wird morgen auch so bleiben, denn so tickt der Mensch.

Sind es nicht wieder die gleichen Insti­tu­tionen, wie die Natur­wis­sen­schaft­liche Aka­demie der LEO­POLDINA in Halle an der Saale, das Robert-Koch-Institut, IBM (die Gründer von SAP sind ehe­malige IBM-Mit­ar­beiter!), sowie die Pharma‑, Chemie- und Erd­öl­in­dustrie, die wieder den Ton angeben?! Das war damals so, das ist heute so und sollte so nicht bleiben!

So wie damals führen selbst­ge­wählte unfähige Poli­tiker das Volk wieder an der Nase herum und die Medien ver­breiten wieder bös­artige Halb­wahr­heiten, um das Volk in den Abgrund zu führen! Das war damals so, das ist heute so und darf sich nie wiederholen!

Einige Men­schen würden Tyrannei nicht erkennen, selbst wenn sie ihr Gesicht bedecken müssten, sie ein­ge­sperrt würden, sie zen­sieren würden, sie zum Vor­zeigen eines Passes genötigt und sie zu einer medi­zi­ni­schen Behandlung gezwungen würden.

Bitte lassen Sie sich nicht erzählen, dass die Geimpften die Impfung nur aus Nächs­ten­liebe, für die All­ge­meinheit oder aus Soli­da­rität getan hätten. Nein, sie haben es aus reinem Ego­ismus getan, damit sie wieder unbe­schwert Ein­kaufen oder in die Bar gehen, zum Bal­lermann in den Urlaub fahren oder auf dem Weih­nachts­markt ein Glühwein trinken können. Das ist auch so voll­kommen in Ordnung. Aber dann sollte es auch respek­tiert werden, dass ich mich nicht diese Plörre mit einer Not­zu­lassung und offen­ste­hender Haf­tungs­frage in meinen Körper spritzen lassen möchte. Die eigene Freiheit geht soweit, bis sie die Freiheit des anderen ein­schränkt. Kein Mensch hat das Recht, einen gesunden Men­schen daher aus­zu­grenzen, zu dif­fa­mieren, zu belei­digen oder mit einem „Gratis-Akt“ im nächst­ge­le­genen Bordell zu erpressen. Mitt­ler­weile habe ich sogar Angst, eine Brat­wurst auf den Grill zu legen, nicht dass innerhalb kür­zester Zeit Leute vor meiner Tür stehen, die einen Booster möchten!

Sich einen expe­ri­men­tellen Impf­stoff zu inji­zieren, um an dem „gesell­schaft­lichen“ Leben teil­nehmen zu können, ist, als würde man sich die Beine ampu­tieren lassen, um auf dem Behin­der­ten­park­platz parken zu dürfen!

Es ist mein Körper und meine freie Ent­scheidung! Punkt und Ende der Dis­kussion! Kein Mensch darf in Deutschland oder anderswo wieder zu einer medi­zi­ni­schen Behandlung gezwungen werden, wie es einst war!

Wie konnte es nur wieder soweit kommen?

Ich bin in meinem gerade erschie­nenem Buch: „Der geheime Pakt der Frei­maurer, Kha­saren und Jesuiten: Wir bleiben durch unser Blut ver­bunden. Tod dem, der darüber spricht! dieser Frage nach­ge­gangen, wie aus einer kleinen Gruppe von scheinbar macht­be­ses­senen Intri­ganten, der „Great Reset“ ent­stehen konnte.

Mich plagte auch die Frage: Was ist eigentlich Demo­kratie. Über­legen Sie doch bitte einmal selber: Wenn nach einer Wahl die großen Volks­par­teien ent­scheiden, wer in den Par­teien das Sagen hat, um dann zu ent­scheiden, wer das Sagen im ganzen Land hat ohne dass die Men­schen im Land etwas dazu zu sagen haben, nennt man dies noch Demokratie?!

Ich suchte auch Ant­worten, wie es geschehen konnte, dass eine kleine mächtige Clique die gesamte Menschheit mani­pu­lieren und Dank von PR zur Neuen Welt­ordnung schreiten konnte. Was ist eigentlich der Tiefe Staat und was hat dieser mit Baal zu tun? Wer sind die Wächter des Goldes und was der Schwur der Jesuiten? Sind die „Pro­to­kolle der Weisen von Zion“ wirklich eine Fäl­schung oder nur ein Duplikat? Was steht in der Balfour-Erklärung geschrieben und was hat dies mit den Rothschild´s zu tun? Ist die „Rose“ wirklich die Blume der Liebe oder steht sie viel mehr für eine Skla­ven­ge­sell­schaft? Was ist eigentlich aus dem Miss­brauchs­komplex Ber­gisch-Gladbach und dem Sach­sen­sumpf geworden? Sind die Hei­ligen, welche wir anbeten, wirklich unsere Hei­ligen oder Göt­zen­bilder des Teufels? Was haben Bio-Siegel und die Frei­mau­rerei mit­ein­ander zu tun?

Im vor­letzten Kapitel dieses Buches dreht es sich um die schein­baren Lügen und das Zusam­men­spiel der Politik und Wissenschaft.

Eine sehr wichtige Bot­schaft möchte ich am Ende des Buches in die Welt senden: Wir dürfen uns nicht mehr spalten lassen, denn der kleinste gemeinsame Nenner zwi­schen uns allen dürfte sein, dass wir inzwi­schen ALLE extrem die Schnauze von diesem System voll haben und darauf sollten wir aufbauen!

 

P.S.:       Kurz vor dem Ende der Dik­tatur in der DDR wollte die kom­mu­nis­tische Staats­führung die soge­nannten „weichen Drogen“ (Can­nabis, Hanf und Co.) für die Bevöl­kerung frei­geben, um „der Jugend eine Per­spektive“ zu geben oder um das Volk ruhig zu stellen!? Heute stehen wir wieder an diesem Punkt! Die Geschichte wie­derholt sich!!!

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

*1           https://www.anwalt.de/rechtstipps/3g-2g-in-arztpraxis-194185.html
*2           https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/drei-g-arzt-regeln-101.html
*3           https://www.focus.de/corona-virus/studien-geben-auskunft-bildung-alter-und-politische-einstellung-wer-sind-die-ungeimpften_id_24419367.html
*4           https://www.t‑online.de/nachrichten/ausland/id_91142658/corona-krise-oesterreich-beschliesst-lockdown-fuer-ungeimpfte-ab-montag.html
*5           https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-leopoldina-forscher-fordern-impfpflicht-fuer-bestimmte-berufe-a-9bd9c7d0-deed-4140-abd0-312629a625d5
*6           https://www.focus.de/gesundheit/news/news-zur-corona-pandemie-neuer-hoechstwert-erreicht-inzidenz-steigt-auf-312–4‑rki-meldet-32–048-neuinfektionen_id_13512540.html
*7           https://www.rheinpfalz.de/politik/rheinland-pfalz_artikel,-corona-patienten-aus-rum%C3%A4nien-in-koblenz-behandelt-_arid,5272877.html