Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Die Lügenpandemie

6. Januar 2022
  1. November 2021, New Eastern Outlook
    Die Vereinigten Staaten und Europa treten nun in einen vierten oder bereits fünften COVID-Zyklus mit neuen Infektionen, neuen Höchstständen der Todeszahlen und einem Gefühl der Hoffnungslosigkeit ein, was die Zeit der jüdisch-christlichen Feiertage verfinstert.

(von Gordon Duff
Übersetzung©: Andreas Ungerer)

Angetrieben wird dies durch einen von manchen wohlwollend bezeichneten „Impfwiderstand“. Ohne die Bewegung der Impfgegner wäre COVID in den vielen Teilen der Welt, in denen es an sicheren Impfstoffen nicht mangelt, bereits vorbei. Aber sind die Impfstoffe tatsächlich sicher? Die Antwort ist ein klares „Ja“, wobei Nebenwirkungen bei Hunderten von Millionen Geimpften selten sind, und die derzeitige Rate an schweren Infektionen und Todesfällen zwischen Ungeimpften und Geimpften bei etwa 20 zu 1 liegt. Ungeimpfte sterben sowohl in Europa als auch in den Vereinigten Staaten „wie die Fliegen“, aber ihre Todesfälle, die sich Monat für Monat auf etwa 5.000 belaufen, sind nur ein Symptom einer größeren Krankheit.

Hier bestellen!

Um welche Krankheit handelt es sich hierbei?

Nun gut, wir kennen COVID und wissen nicht, woher es stammt und haben sicherlich noch nie eine Form der Grippe gesehen, die Blutgerinnsel hervorruft und Lungen manchmal innerhalb weniger Stunden zerstört. Wir denken, dass die „Allgemeinheit“, abgesehen von der Krankheit, etwas ausgesetzt worden ist, das in Geschäftskreisen als „mushroom management“ [aus unzureichender Kommunikation zwischen Management und Beschäftigten resultierende Ineffizienz] bezeichnet wird. Hierbei wird die Allgemeinheit im Dunkeln gehalten und beständig mit Pferdemist gefüttert. Millionen beschuldigen den „COVID-Zar“ Fauci hieran, und sie liegen nicht ganz falsch. Sowohl Regierung als auch medizinische Industrie bedienen sich hierbei derselben Rechtfertigung: Sie behandeln ihre Patienten, obschon diese „Wähler“ sind, wie unwissende und eigensinnige Kinder. Die Diät, die sie verschreiben, besteht aus glatten Lügen, erfundenen Halbwahrheiten und verwässerten Vorhersagen. Sie sehen schon, dass wir zu kindlich sind, um jemals die Wahrheit zu erfahren.

Woraus besteht diese Wahrheit? Ohne die Leser mit einer Randbemerkung belästigen zu wollen, ist COVID eine von vielen in durch die USAID/CIA finanzierten Laboren entwickelten Krankheiten, wobei die leitende Wissenschaftler dieser Labore früher in Programmen zur bakteriologischen Kriegsführung tätig waren und uns jetzt durch die Entwicklung neuer Krankheiten „schützen“.

Geheimdienstmitarbeiter wissen, dass diese Krankheiten manchmal versehentlich freigesetzt, jedoch auch regelmäßig an ahnungslosen Menschen getestet werden, wie beispielsweise an New Yorker Berufspendlern, angolanischen und namibischen Separatisten oder, in jüngerer Zeit, an Nutztieren und später an Menschen in Eurasien, vor allem in Russland, China und dem Kaukasus.

Dann haben wir COVID.  Es sprang Ende 2019 und Anfang 2020 völlig unerklärbar rund um den Planeten und erreichte Italien, Spanien und ganz gewiss die Vereinigten Staaten. Aber wie war es  nach China gelangt?

Was wir tun können, ist, wissenschaftlichen Veröffentlichungen nachzugehen, die derzeit jedoch zensiert und manchmal sogar gelöscht werden. Wir finden solche Arbeiten zu SARS/COV in den USA, zum Beispiel an der Universität von North Carolina, wo im Jahr 2017 Versionen von „Chimären“ einer Krankheit entwickelt worden sind, die COVID exakt entspricht und fünf Mal aus dem Labor entwichen ist.

Wir gehen auch der Finanzierung von Hochschulabsolventen durch USAID nach, welche in der Republik Georgien Fledermäuse für durch das US-Verteidigungsministerium finanzierte Forschungen zu SARS/COV gefangen haben. Das Labor in Tiflis stand sowohl mit dem Ausbruch der Schweine- als auch der Vogelgrippe im Zusammenhang und die Betreiber und Nutzer dieser Anlage konnten auch mit chemischen Waffen in Verbindung gebracht werden, insbesondere in Syrien.

Dies sind nicht notwendigerweise „Fakten“ als solche. Es sind nur Hinweise, Teile eines Mosaiks, dem ehrliche investigative Journalisten verpflichtet sein können und sollten.

Was jedoch, wenn diese Ermittlungen über die Herkunft von COVID-19 fortgesetzt worden wären, nachdem der US-Senator Rand Paul bei Untersuchungen im US-Kongress den Verdacht geäußert hat, dass COVID-19 eine Biowaffe ist?

Nun zu einer dunklen Anmerkung, die man nur widerwillig aufgezeichnet hat: COVID wurde ganz sicher als biologische Waffe entwickelt. In Anbetracht der enormen Geschäftemacherei und der unerklärlichen „Misswirtschaft“ des Trump-Regimes in den USA könnte man außerdem davon ausgehen, dass COVID-19 von der US-Regierung entwickelt und von einer Kabale im Weißen Haus und im Pentagon freigegeben worden ist.

Das ist unser Wendepunkt.

Die Öffentlichkeit weiß nichts über diese Kabale als solche, anders als es sich beispielsweise mit den Falschmeldungen von QAnon verhält. Bei genauerer Betrachtung stellt sich heraus, dass QAnon nicht nur immer falsch liegt, sondern dass man bei eben jener Kabale landet, wenn man der Absicht von QAnon verfolgt. Dasselbe entdecken wir, wenn wir Wikileaks als eine von dem ehemaligen Sicherheitsberater des Weißen Hauses, Zbigniew Brzezinski, dem Architekten des Camp-David-Abkommens von 1976, entworfene Organisation betrachten. Im Jahr 2009 trat Brzezinski mit Judy Woodruff im landesweiten öffentlichen Rundfunk auf. Damals hat er die Meinung vertreten, dass Wikileaks von einem Geheimdienst mit der Absicht betrieben würde, falsche „Geheiminformationen“ in einem „Meer von Belanglosigkeiten“ zu verbreiten, um so nicht nur eine Agenda zu fördern, die der von Wikileaks erklärten Absicht diametral entgegenstand, sondern außerdem, unter anderem, die der militärischen Unterstützung Israels und einer Kriegsstrategie der Vereinigten Staaten gegen den Iran.

Hier öffnet sich ein anderes Tor, nämlich das der „geheimen Informanten“.

Es ist eigenartig, dass nichts über COVID-19 durchgesickert ist, obwohl Dutzende von Schlüsseldokumenten, welche die Finanzierung der Entwicklung von Krankheiten des Typs COVID durch die Geheimdienste belegen, vorerst noch leicht zu finden sind. Ach, das führt uns von COVID-19 zu einer anderen vor 20 Jahren ausgebrochenen „Pandemie“, dem Ausbruch des mit den Ereignissen vom 11. September 2001 verbundenen Krieges im Nahen Osten. Lassen Sie uns einen Moment lang nach diesbezüglichen Gemeinsamkeiten suchen.

Die Wahl im Jahr 2000 wurde nicht nur manipuliert, sondern diese Manipulation war sogar

für jeden sichtbar. Das tatsächliche Wahlergebnis in Florida, wo der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten die Auszählung aufgrund einer imaginären Bedrohung durch öffentliche Unruhen abgebrochen hat, hätte Bush (43) damals 20.000 Stimmen gekostet.

Wahlprüfungen in Ohio ergaben, dass die Wahlbeteiligung in einigen Wahllokalen bei über 100 Prozent lag – Ähnliches haben wir im Jahr 2016 in Wisconsin mit Trump erlebt. (Mike Connell wurde später bei einem inszenierten Flugzeugabsturz ermordet*, bevor er vor einem Geschworenengericht in Cincinnati gegen Karl Rove aussagen konnte.) Ein Gebiet, auf dem die Abweichung der gemeldeten „Wahrheit“ von der „tatsächlichen Wahrheit“ beängstigend ist.

Für alle, die sich mit der „realen Welt“ befassen, scheint nicht nur die Wahl im Jahr 2000 offenkundig manipuliert worden zu sein, sondern auch die des Jahres 2004. Während einer Wahlrechtsklage wurde bekannt, dass Bushs Agenten einen Computerberater angeheuert hatten, der mit einer Firma für Wahlgeräte zusammenarbeitete, um die Geräte mit Hilfe von Flash-Laufwerken zu hacken. Die Wahlmaschinen sind jedoch nicht mit dem Internet verbunden. Hierfür wurden „Wahlbeobachter benutzt, die von einem extremistischen „Think Tank“ rekrutiert waren, der von einer mysteriösen Gruppe von Milliardären finanziert wird, welche Hollywood, die Nachrichtenmedien, das Ölkartell, das Pharmakartell und die Waffenindustrie, nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern weltweit kontrollieren.

Es handelt sich um dieselbe Gruppe, die Billionen, nicht Milliarden, an dem weltweiten Krieg gegen den Terror, an Waffen, gestohlenem Erdöl, Konkursspekulationen und erst recht an COVID-19 verdient. Darüber hinaus haben „sie“ durch eine sorgfältig eingefädelte Anti-Impf-Verschwörung, die eng mit Extremisten und sogar Terroristen in den USA und auch in Europa verbunden ist, einen „doppelten“ und sogar „dreifachen“ Genuss.

Diejenigen, welche die Verfassung der Vereinigten Staaten stürzen und eine „einzige Religion“ einführen wollen, wie es General Michael Flynn, dem möglicherweise tatsächlichen „Q“ hinter QAnon, dargelegt hat, bauen zur Wiederherstellung eines von Nazis regierten Europas, gemeinsam mit einwanderungsfeindlichen Stimmungen, auch auf das COVID-Desaster und den Anti-Impf Wahn.

Tatsächlich wird die einwanderungsfeindliche Bewegung dazu benutzt, um Extremisten weltweit zu vereinen. Es sei angemerkt, dass die Einwanderung selbst, heute und seit den letzten 20 Jahren, nicht nur die Folge bankrotter Wirtschaftsräume ist, sondern von Militarismus und als „Farb-Revolutionen“ und „Regime Change“ maskiertem Terrorismus unter falscher Flagge gesteuert wird.

Alle, die sich dieser „Spur“ aus Fakten nähern, werden als „Antisemiten“ oder „Verschwörungstheoretiker“ gebrandmarkt. Hier besteht die für alle offensichtliche Beleidigung des Verstandes in der Geschichte der kontrollierten Medien, die Hand in Hand mit den Verschwörern arbeiten, welche den Ersten und Zweiten Weltkrieg und nahezu alle Konflikte davor und danach, bis hin zur Zeit vor Christi Geburt vom Zaun gebrochen haben.

Schlussfolgerung

Wir landen hier unweigerlich bei der Erkenntnis, dass die „Wahrheit“ als solche ein seltenes Gut ist und bestehen kann, jedoch nicht im Rahmen unaufhörlich falscher Narrative. Eine Wahrheit, die über allen anderen steht, und sich selbst erklärt, ist, dass die Medien uns nicht retten werden. Sie werden und können die „Wahrheit“ nicht verkünden, insbesondere da der meiste investigative Journalismus von Geheimdiensten eigenhändig an deren in Pulitzer-Preisen gehüllten Agenten geliefert wird.

Hinter all dem stecken die Social-Media-Giganten. Aber sind sie tatsächlich Giganten? Lassen Sie uns hierbei Wikipedia nicht vergessen, die falsche Online „Enzyklopädie“, die uns erzählt, wer unsere Motorräder entworfen hat, während sie „zertifizierte“ Falschmeldungen, Verleumdungen und Verschwörungstheorien herausbringt, die von CIA/USAID finanzierten schwarzen Datenzentren in Haifa und Tel Aviv aus verbreitet werden.

Ohne die mit der Chaos-Theorie entworfenen Algorithmen von Google, Facebook und anderen könnten die gewissenhaft porträtierten „psychisch Labilen“ nicht mit einem kontinuierlichen Strom von Gedankenkontrolle gefüttert werden. Hieraus ist nicht nur eine aus gepanzerter Unwissenheit bestehende Armee entstanden, sondern dazu eine, die sich selbst finanziert.

Gordon Duff ist Marine-Veteran des Vietnamkriegs, der seit Jahrzehnten für Veteranen und Kriegsgefangenenfragen arbeitet und Regierungen berät, die sich mit Sicherheitsfragen konfrontiert sehen. Er ist Chefredakteur und Vorsitzender von Veterans Today und schreibt insbesondere für das Online Magazin „New Eastern Outlook„.

————————————

Quelle: https://journal-neo.org/…

Quelle der Übersetzung: https://giftamhimmel.de/…

Diese Übersetzung ist urheberrechtlich geschützt.

 

 


Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad