Categories:

Wenn das die Pati­enten wüssten — Wahre Ursachen, Wirksame Therapien

Vera Wagner

25,00  Preis inkl. MwSt., versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands

SKU: A0089

Beschreibung

Kos­tenlose Lese­probe Inhalts­ver­zeichnis und Vorwort (PDF 1.054 KB)

Geld oder Gesundheit? Mensch oder Fall­pau­schale? Worum geht es eigentlich in unserem „Gesundheits“-System? Warum sterben immer noch unendlich viele Men­schen elend an Krebs, der Krankheit, deren kon­ven­tio­nelle Behandlung hor­rende Summen ver­schlingt? Weil die wahren Ursachen das medi­zi­nische Estab­lishment nur selten inter­es­sieren. Weil es bei der kon­ven­tio­nellen Krebs­the­rapie nicht um Heilung, sondern ums Geld geht, das ist die perfide Regel, nach der dieses System funk­tio­niert. Bestimmte Dinge laufen nach dem immer gleichen Prinzip ab: Jemand ent­deckt eine Krank­heits­ur­sache oder ent­wi­ckelt eine viel­ver­spre­chende Heil­me­thode, das Wis­sen­schafts-Estab­lishment will nichts davon wissen. Den Pati­enten, die diesen Wahnsinn nicht geduldig ertragen, sondern gesund werden möchten, bleibt nichts anderes übrig, als sich selbst auf die Suche zu machen nach wahren Ursachen und wahren Heilern. Sie finden sie oft in einer Welt jen­seits des medi­zi­ni­schen Main­streams, einer Welt, in der von Schul­me­di­zinern auf­ge­gebene Pati­enten die Chance auf ein zweites Leben bekommen. Manchmal aller­dings geraten sie auch dort an skru­pellose Abzocker.

Jan van Helsing:
Wenn ich mir das Ver­halten der Masse in Bezug auf Corona anschaue, dann frage ich mich, was in den letzten Jahr­zehnten pas­siert ist. Sind die alle hirn­ge­wa­schen? Unseren Vor­fahren war es gänzlich fremd, mit ein­fachen Erkran­kungen zum Arzt zu gehen und sich dann etwas ver­schreiben zu lassen, was „wis­sen­schaftlich aner­kannt“ war. Man hatte die Haus­apo­theke und wusste von den Vor­ge­nera­tionen, wie man sich selbst behandelt. Peni­cillin und Anti­biotika haben durchaus ihre Berech­tigung, aber heute wird oft mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Heut­zutage fragen die Pati­enten den Arzt, ob sie das Haus­mittel noch nehmen sollen. Geht’s noch? In den letzten 70 Jahren hat durch die Phar­ma­gi­ganten, die die Ärzte sowie die Medien schmieren, eine Umer­ziehung statt­ge­funden, was unsere Gesundheit angeht und wie wir eine „Krankheit“ betrachten. Es ist an der Zeit, dass wir die Macht über unseren Körper zurück­er­obern – vor allem, was die Impf­the­matik angeht. Ich bin alt genug, selbst zu ent­scheiden, was in meinen Körper rein­kommt und was nicht. Und die Anord­nungen der Regierung inter­es­sieren mich nicht, denn ich habe diese Regierung nicht gewählt.