Politik

Syrer entfesselt Feuerhölle in Leipzig – 1 Toter, 16 Verletzte!

1. April 2018

Feuerhölle von Leipzig!
Laut Polizei ist der Brandstifter ein Syrer!

Am vergangenen Donnerstag gegen 22.45 Uhr breitet sich in einem Innenhof eines fünfstöckigen Haus in Leipzig ein Feuer aus einem brennenden Müllcontainer aus. Es frisst sich rasend schnell durch das hölzerne Treppenhaus und schneidet den Bewohnern (zumeist Ausländer) den Fluchtweg ab. Einige können sich nur noch aufs Dach des in Flammen stehenden Hauses retten. Andere hängen sich in die Fassade.

Als die Feuerwehr eintrifft, gibt es bereits 16 zum Teil schwer Verletzte zu beklagen. Und einen Toten. Die anderen werden gerettet. Zwei springen mit einem dramatischen Sprung vom Dach in die Sprungpolster der Feuerwehr.

Die Polizei nimmt einen 32-jährigen Mann fest, der den Brand gelegt haben soll.
Einen Syrer.

Erhärtet sich der Verdacht, wird er sich nicht nur wegen schwerer Brandstiftung verantworten müssen – sondern auch wegen Mordes.

Originalquelle hier anklicken!

 


Dieser Beitrag von Guido Grandt wurde erstveröffentlicht auf dem Blog des Autors guidograndt.de


Ad
Ad
Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad