Mystery & Geheimgesellschaften

Die Mutter aller Enthüllungen (Teil 2) – US-Geheimdienst forschte an Warp-Antrieb, Sternentoren & passierbare Wurmlöcher für Reisen mit Raumschiffen!

20. Mai 2018

Als Mitte Dezember 2017 die US-amerikanischen Medien das Programm des Pentagon zur Erforschung von UFOs veröffentlichten, wurde weltweit eine Welle der Überraschung und Entrüstung losgetreten, kam doch endlich heraus, wo ein Teil des „winzigen“ jährlichen Budgets von 600 Milliarden US-Dollar des US-Verteidigungsministeriums hinwandern. Dieses einst geheime UFO-Programm des Pentagons mit den Namen Advanced Aerospace Threat Identification Program (AATIP) begann in 2007 und wurde 2012 angeblich eingestampft, ohne dass das Pentagon bisher irgendwelche Akten oder Berichte dazu freigab. Im Zuge dieser kleinen Enthüllung Ende letzten Jahres veröffentlichte die New York Times gleich zwei einst unter Verschluss gehaltene Videos über die Verfolgung von UFOs durch Kampfjets der US-Luftwaffe.

Einen Tag nach der Veröffentlichung dieser Nachricht durch die New York Times veröffentlichte der US-amerikanische Whistleblower Corey Goode (einst Teilnehmer im geheimem Weltraumprogramm) auf seiner Webseite ihm zugespielte Dokumente des US-Geheimdienstes Defense Intelligence Agency – kurz DIA – die nichts weniger preisgaben, als dass die DIA an exotischen Antriebssystemen forschte, die man bisher nur aus Science-Fiction-Filmen und Serien wie „Star Trek“ oder „Star Wars“ kannte, darunter einen sogenannten Warp-Antrieb (Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit) und die Möglichkeit, Dunkle Energie/Materie, Wurmlöcher, Antigravitation sowie Sterntore als ultraschnelle Reisemöglichkeiten für Raumschiffe zu nutzen. In dem Zuge war die Manipulation von Raum und Zeit Gegenstand der wissenschaftlichen Ausarbeitungen.

Im Mai 2018 veröffentlichten US-Medien nun dieselben Dokumente, die Corey Goode bereits zuvor an die Öffentlichkeit brachte. Zudem sickerte heraus, dass die DIA 2008 Bigelow Aerospace mit der Erforschung der zuvor erwähnten exotischen Antriebssysteme beauftragte. Bigelow Aerospace gehört dem US-amerikanischen Immobilienmagnaten und Milliardär Robert Bigelow, der in der Vergangenheit sich nicht scheute, in den großen Medien publik zu machen, dass es eine Präsenz von Außerirdischen auf unserem Planeten gibt (lesen und hören Sie sich Bigelows Aussagen dazu in meinem vorigen Artikel an). Bigelow arbeitet zudem mit der NASA zusammen und im Auftrag der DIA stellte er ein Team von 46 Wissenschaftlern und Forschern sowie zusätzlich dutzendes Personal ein. Der Vertrag mit der DIA vermied es dabei absichtlich, irgendwo das Wort „UFO“ zu erwähnen. Man nutzte allgemeinere Begriffe wie „zukünftige Bedrohungen“ oder „technologische Durchbrüche“ und setzte Schwerpunkte auf Themen wie Antriebssysteme, Materialien, Varianten der Tarnung und menschliche Schnittstellen. Letzteres deutet offensichtlich darauf hin, dass Piloten mit den Raumschiffen vernetzt sind und diese z.B. per Gedankenkraft steuern würden, so, wie es einige Whistleblower bisher berichtet haben, denn in den geheimen Weltraumprogrammen existieren Raumschiffe mit exotischen Antriebssystemen bereits seit Mitte letzten Jahrhunderts!

Corey Goode jedenfalls kündigte an, dass in Zukunft weitere ähnliche Dokumente an die Öffentlichkeit sickern könnten und er sie auf dieselbe Weise veröffentlichen würde wie die vorigen.

Damit ist nun endlich ein zumindest weiterer Schritt zur Offenlegung der militärischen Schattenprojekte der Regierungen und ein weiterer kleiner Schritt zu größer angelegten Enthüllungen der geheimen Weltraumprogramme getan, die parallel zur NASA existieren und ihren Ursprung im Dritten Reich haben.

Kommt endlich die ganze Wahrheit über die Existenz dieser geheimen Programme heraus, so kommt automatisch auch die ganze Wahrheit über die Existenz fortschrittlichster Technologien zu Tage. Die Offenlegung all dieser Informationen will die Kabale aber um jeden Preis verhindern! Notfalls mit einem Dritten Weltkrieg, doch die Allianz hält wacker dagegen. Denn eine breit angelegte Offenlegung würde das Ende der „mittelalterlichen“ Technologien und ihrer Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen bedeuten. Das jetzige Weltfinanzsystem (und die Notwendigkeit von überhaupt so etwas wie „Geld“) – mit das wichtigste Instrument zur Ausbeutung und Versklavung der Weltbevölkerung! – würde sein schnelles Ende finden und die Menschheit wäre nicht nur endlich frei, sondern würde zu einer multi-planetaren Gesellschaft aufsteigen. Dieser Schritt würde somit das Raumfahrtzeitalter für die Menschheit einläuten und wir könnten endlich zu den Sternen reisen!

„Wir stehen vor der Geburt eines neuen Jahrtausends. Bereit, die Geheimnisse des Weltalls
zu entschlüsseln, die Erde von den Miseren der Krankheiten zu befreien und neue Energien
und Technologien von morgen nutzbar zu machen.“
US-Präsident Donald Trump bei seiner Vereidigungsrede am 20. Januar 2017

Hochbrisante Aussagen von Corey Goode sowie anderen Superinsidern und Whistleblowern zu all diesen und vielen weiteren hochbrisanten Themen und allen Hintergründen können Sie in meinem neuen Enthüllungsbuch „Wenn das die Menschheit wüsste…“ (drei Bände in einem) in aller Schärfe und Würze unzensiert nachlesen. Denn wir wurden schon viel zu lang belogen und unten gehalten. Doch damit ist jetzt Schluss. Ich finde, die Menschheit hat es verdient, endlich die ganze Wahrheit zu erfahren!


Ad
Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad