Mystery & Geheimgesellschaften

Die Seherin aus der Eifel

30. Oktober 2018

Als ich noch für eine TV-Agentur arbeitete, hörte ich, dass sich im kleinen Eifel-Ort Sievernich Merkwürdiges tun würde. Im Laufe der Recherche fand ich heraus, dass es dort eine junge Frau mit dem Namen Manuela Strack gab, die immer freitags in die örtliche Kirche ging, um dort zu beten, immer gegen 15 Uhr.

Bei ihren Gebeten hat Manuela nach eigenen Angaben Besuch von der Mutter Maria erhalten, die ihr in der Kirche erschien. Die Erscheinung kündigte das baldige Ende der Welt an, wenn die Menschen nicht umkehren und beten würden.

Manuela offenbarte sich ihrer Mutter und irgendwie sprach plötzlich das ganze Dorf von nichts anderem mehr. In dem beschaulichen Ort fanden sich freitags tausende von Pilgern ein und beobachteten atemlos, wie Manuela die Dorfkirche betrat.

Es dauerte nicht lange und der Bischof aus Köln reiste an, konnte aber auch nur erstaunt den Schilderungen der jungen Frau lauschen. Die Glaubenskongregation beschäftigte sich mit dem Fall, wusste allerdings auch keinen Rat.

Als junger Reporter beobachtete ich das Spektakel, konnte jedoch nie mit der Frau sprechen. Sie hielt sich stets vor der Öffentlichkeit verborgen. Und auflauern wollte ich ihr nicht. Die Botschaften, die die junge Frau erhielt, müssen derart bedeutend gewesen sein, dass der damalige Kardinal Ratzinger davon erfuhr, der danach verstört gewirkt haben soll. Die junge Frau war bald eine Art Star, blieb aber bescheiden, fast scheu. Sie blieb im Kreise ihrer Familie.

Bei der bislang letzten Erscheinung soll der jungen Frau ein besonderes Ereignis oder Ähnliches prophezeit worden sein, worüber sie zu schweigen habe. Inzwischen sei es dort schon zu Wunderheilungen gekommen.

Seitdem hört man nichts mehr aus der Eifel, ist es wieder still in Sievernich geworden. Eine Website gibt Neuigkeiten über die Erscheinungen bekannt.

Manche Forscher sind der Auffassung, dass es sich bei den Ereignissen um Mimikry-Bilder handelt. Sie vermuten hinter dem Phänomen Zeitreisende oder UFOs, die sich mit Hilfe einer Art äußerlicher Tarnung darstellen, damit sie für das menschliche Auge und den menschlichen Sinn begreifbar erscheinen – eine Art Verkleidung.

Wie dem auch sei, dass es solche Erscheinungen gibt, scheint festzustehen, nur wer oder was dahinter steckt, ist noch unklar.

Die enge Verknüpfung des UFO-Phänomens mit Marienerscheinungen und Zeitreisenden (s. Ernst Meckelburg) zieht auch Jaques Vallée. Er hat zu dieser Thematik zahlreiche Fälle gesammelt und dokumentiert.


Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad