Bild: flickr.com DLR (CC-BY 3.0) https://www.flickr.com/photos/dlr_de/26488210883
Politik

Wilde Spekulationen und immer neue Namen: Wer wird Angela Merkel beerben?

3. Oktober 2018

Wie lange wird Angela Merkel sich noch als Chefin der Union halten können? Wer könnte sie als Partei-Vorsitzender beerben? Immer neue Namen tauchen auf.

Die Merkel-Regierung verliert ihren Rückhalt in der Bevölkerung. Das Chaos in der CDU/CSU nimmt kein Ende. Die Union ist weder fähig, die Probleme dieses Landes anzugehen, noch die inneren Widersprüche zu beseitigen. Mittlerweile verlieren sogar die Mainstream-Medien die Geduld. Einst stets hinter Merkel, fordern immer mehr den Wechsel in der Unionsführung. Sie sehen ein Ende voraus wie einst bei Konrad Andenauer und Helmut Kohl, als deren Zeiten abgelaufen waren.

Machtbeben von Dirk Mueller

Doch falls Merkel als Parteivorsitzende zurücktritt: Wer könnte ihr Nachfolger werden? Angela Merkel hatte jahrelang alle Konkurrenten aus dem Weg geräumt. Zurückgeblieben ist eine Art Hofstaat von Ja-Sagern und politisch Abhängigen.

Viele Namen stehen im Raum: Jens Spahn, Annegret Kramp-Karrenbauer, Ursula von der Leyen, Armin Laschet, Daniel Günther.

Annegret Kramp-Karrenbauer scheint wohl Merkels Favoritin zu sein. Der konservative Flügel, der gegen Merkel agiert, scheint auf Jens Spahn zu setzen. Dieser scheint sich mit dem FDP-Politiker Christian Lindner schon auf die Zeit nach Merkel vorzubereiten.

Der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, könnte für die Union eine Art Kompromisslösung sein.

Doch wie immer die Personalentscheidung am Ende aussehen könnte: Solange Merkel Kanzlerin bleibt, gäbe es den Gegensatz zwischen Unionsführung und Regierung. Hier könnten sich die Reibereien fortsetzen. Die Frage bleibt, ob es nur einen Wechsel in der Unionsspitze gibt, oder ob Merkel auch bald als Kanzlerin gehen muss.

 


Quelle: FreieWelt.net


Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad