Collage Hanno Vollenweider - By EU2017EE Estonian Presidency - This file has been extracted from another file: Tallinn Digital Summit. Welcome dinner hosted by HE Donald Tusk. Handshake (36669383664).jpg, CC BY 2.0, Link
Politik

Das idiotische Vertrauen in die CDU

18. November 2018

Von Wolfgang Prabel – Dr. Merkel wird als Blut-, Raubmord- und Messerkanzlerin in die Geschichte eingehen. Trotzdem trauen zahlreiche Bürger der CDU die Aufrechterhaltung der Sicherheit im Lande zu. So zeigt es eine aktuelle Civey-Umfrage.

Immerhin 38,4% unserer Mitbewohner bekommen nichts mehr mit. Es sind die allerdümmsten Kälber, die ihre Schlächter immer wieder selber wählen. Die CDU hat weder Fortschritte bei der Entmesserung, noch bei der Sicherheit im öffentlichen Raum erreicht. In den Moscheen darf nach jüngsten Berichten der blanke Hass gepredigt werden, was in fast allen Staaten des Nahen Ostens strikt verboten ist.

Gerade hat Saudi-Arabien einen gefährlichen Hassjournalisten in irgendeiner Säure aufgelöst, wenn man den Berichten der dekadenten Lügenpresse folgt. In vielen anderen Ländern wird Imamen sofort die staatliche Lizenz entzogen, wenn sie so etwas wie in Deutschland machen. Normalerweise bekommen die Prediger in ganz Arabien und darüber hinaus die Freitagstexte vom Staat zugearbeitet, damit ja nichts in die Hose geht.

Nur in Deutschland und einigen wenigen europäischen Staaten herrscht totale Anarchie. Und dafür ist die zur Hölle verdammte Hasskanzlerin schuld.

Heute ist nun auch noch rausgekommen, wie die Antifa und die von ihr gesteuerte Lügenpresse zu dem Videoschnipsel gekommen ist, der angeblich beweisen sollte, dass in Chemnitz „Schutzsuchende“ gejagt wurden. >Hier.

Der Verfassungsschutzpräsident Maaßen hatte den stinkenden Braten gleich gerochen und der These widersprochen, dass in Chemnitz Menschenjagd herrsche. Dafür wurde er von den brutalen und verlogenen Merkelextremisten in die Wüste geschickt. Denn die dreiste Lügenkanzlerin wollte nun mal von ihrer vorgefassten und voreilig verbreiteten Meinung nicht abrücken. Sie geht offensichtlich von ihrer eigenen Unfehlbarkeit aus. Nach der Entlassung von Hans-Georg Maaßen wäre eigentlich Merkels Rücktritt und ihre Inhaftierung fällig. Wegen dieser ekelhaften Staatsaffäre.

Es ist eigentlich an der Zeit, dass Dr. Merkel zur Verantwortung gezogen wird und wieder liberale und rechtsstattliche Verhältnisse hergestellt werden. Merkel muss weg.

 


Dieser Beitrag von Wolfgang Prabel erschien zuerst auf dem Blog des Autors www.prabelsblog.de


Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad