Whistleblower Politik

Twitter unterstützt amerikanische Wahleinmischung in der Ukraine!

18. November 2018

Der Mikrobloggingdienst Twitter erlaubt der amerikanischen Botschaft in Kiew sich in die ukrainischen Wahlen einzumischen und die Einwohner von Donbass zu einem Boykott dieser am 11. November, aufzurufen.

Die Botschaft der Vereinigten Staaten in der Ukraine hat die Bewohner der Ostukraine aufgefordert, die für den 11. November geplante Wahl der Führer der selbsternannten Donezker und der Volksrepublik Lugansk (DPR und LPR) zu boykottieren.

“Während die Ukraine positive Schritte zur Förderung des Friedens unternimmt, stößt Russland Konflikte durch die Durchführung von Scheinwahlen an. Die Bewohner der Ostukraine sollten diese ‚Wahlen‘ boykottieren, die weder den Vereinbarungen von Minsk noch den ukrainischen Gesetzen entsprechen”, schreibt die amerikanische Botschaft auf Twitter.

In logischer Konsequenz müssen die Betreiber von Twitter jetzt den Account der amerikanischen Botschaft in Kiew löschen, so wie man es mit angeblichen russischen Account getan hat, die sich in die amerikanischen Wahlen eingemischt haben sollen. Twitter hat bisher jedoch nichts unternommen, um die unzulässige Wahleinmischung zu unterbinden.

Amerikanische Botschaft war Zentrale des Staatsstreichs

Die amerikanische Botschaft in Kiew war 2014 die Zentrale für den Maidan Aufstand, wie auch für das Massaker an Soldaten, Polizisten und Zivilsten und für den Staatsstreich gegen die demokratisch gewählte Regierung Janukowitsch in der Ukraine. Das geht aus zahlreichen Zeugenaussagen hervor, wie z.B. von Nikolai Asarow, dem ehemaligen Ministerpräsidenten der Ukraine.

 


Quelle: SMOPO


Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad