Pexels / Pixabay
Gesundheit, Natur & Spiritualität

Gehört die Zukunft wirklich den Globalisten?

20. Oktober 2019

Rund 20 Millionen Tote hat allein unter Stalin die Ideologie „one humanity“ auf dem Gewissen. Es gibt nur eine Menschheit, und die muss durch Zwang zum richtigen Glauben erzogen werden – dann wird die Welt international. Stalins Biograf D. Wolkogonow schätzt, dass 1929 bis 1953 19,5 bis 22 Millionen Menschen umgebracht wurden, durch sogenannte stalinistische Säuberungen. Säuberungen ist lediglich Orwellsches Neusprech für Morde, um das Konzept „one humanity“ Wirklichkeit werden zu lassen.

(von Klaus Medicus)

Die Ursache dieser Säuberungen liegt in der Ideologie des Marxismus, der sich im Besitz der absoluten Wahrheit und moralischen Überlegenheit betrachtet und keine Kompromisse oder verschiedene Meinungen duldet. Das ist derselbe hirnphysiologische Mechanismus, wie ihn Religionen seit Jahrtausenden bereits verwenden. Der Marxismus benennt das Gute, den Kommunismus und das Böse den Kapitalismus. Dieser Wahn wird heute gerne als „politische Schönheit“ bezeichnet, von Gröni in johlende Massen geplärrt, von einer medial gehypten Carola Racketen den Menschen als moralische Pflicht untergeschoben oder via Klima-Hysterie mittels „we don’t have time-Gegröhle“ zur Forderung nach Zerstörung freiheitlicher Lebensweise gefordert. Angeblich droht ja sonst der Weltuntergang.

Für die Diktatur des Guten muss der Staat im Besitz uneingeschränkter Gewalt sein, um eine „bessere Welt“ zu verwirklichen. Wer auch immer sich dem in den Weg stellt, wird ausgeschaltet – es sind ja nur „Säuberungen“. Wenn wir heute beispielsweise in Italien die Mordaufrufe vermeintlicher „Demokraten“ gegen Matteo Salvini hören, fehlt nicht mehr viel zu „Säuberungen“ und dem moralisch gerechtfertigten Töten „Ungläubiger“. Aufgabe der politischen Agitation ist es, die Massen dafür auf die Straßen zu hetzen und Menschen auf übelste Weise als Waffe zu missbrauchen. Wir erleben die Verwirklichung der Blaupause von ThinkTanks globaler Hedgefonds, deren Klima-Zertifikate die Lizenz zum Gelddrucken sind. Das Ganze ist eine konzertierte, über Jahrzehnte vorbereitete und geplante Aktion aus Hochfinanz, Kirchen, Block-Parteien, Kartell-Medien, unzähliger NGOs sowie von Korrektiv-Gruppen, die jeden Mainstream-Hoax zu geglaubten Wirklichkeiten „refraimen“, um mit neo-stalinistischen Ideologien die Gehirne der Menschen gleichzuschalten. Sie beherrschen diese perfide Kunst perfekt inszenierten und gesteuerten Empörungsmanagements und verwenden ihr manipulatives Know-how für einen Krieg des Bewusstseins. Diese Kriegsführung lässt sich mit Computer-Viren vergleichen, die sich im Computer einnisten, um unbemerkt von außerhalb die System-Steuerung zu übernehmen. Die befallenen Menschen merken es selbst nicht, wie sie kunstvoll zu Marionetten gemacht und in ein Frequenz-Gefängnis im eigenen Gehirn gesperrt werden.

In unseren Schulen und Universitäten wird nicht gelehrt, wie Bewusstsein Realität erschafft. Alle Wirklichkeiten sind zunächst reines Potential in Quantenfeldern, bis sie durch beobachtendes Bewusstsein das Reich der Singularität, des Un-Geschaffenen, des Nicht-Manifesten verlassen und in unserer vierdimensionalen Raum-Zeit die Gestalt der erfahrbarer Wirklichkeit annehmen. Über unseren bewussten Verstand können wir zu diesem Phänomen keinen Zugang bekommen, weil wir genau über diesen Verstand auf das innere Frequenz-Gefängnis beschränkt bleiben. Um uns aus dieser Begrenzung lösen zu können, gilt es, die erzählte Geschichte, das Problem, die Diagnose oder das Drama zu verlassen und auf die Ebene der zugrundeliegenden Glaubenssätze, Überzeugungen und inneren Bildern zu wechseln. Die sich daraus ergebende, hoch effiziente Arbeitsweise ist identisch, ob es um unserer körperliches und psychisches Heilsein oder um gesellschaftliche Angsterzeugung geht. Wir brauchen erstarktes Bewusstsein, um den globalen Angst-Machern keine Chance zu geben.

Mehr über ein erwachtes Bewusstsein und das Erleben wirklicher Gegenwärtigkeit, jenseits zivilgesellschaftlicher Indoktrination und künstlich geschürter Ängste, findest Du in meinem neuen Praxis-Buch Selbst-Heilkraft – wie aus Bewusstsein Materie wird“. Es geht neben der konkreten Arbeit mit Glaubenssätzen und Überzeugungen, um die De-Codierung kollektiver Angsterzeugung, um sich nicht dem kollektiven Wahn zu beugen. Die Zukunft gehört nicht den Globalisten, denn wenn Du Frieden willst, beginne damit, Dich selbst und Deine Nation zu lieben!