Was hat Selbst­heil­kraft mit Leiden zu tun? Leiden, das durch “Geschichten” ent­steht (+Video)

Lassen wir es zu über Geschichten mani­pu­liert zu werden? Es gibt so viele Geschichten im Leben der Menschheit – und viele führten zu Leid, Trauer und Elend. Nichts ist wohl so, wie wir vor­der­gründig wahr­nehmen und glauben, es sei die Wirk­lichkeit. Es ist leichter, endlose Lügen im schönen Gewand der Wahrheit anzu­schauen, in deren geile Ver­marktung Mil­li­arden inves­tiert werden. Je öfter eine Dummheit wie­derholt wird, desto mehr bekommt sie den Anschein einer Klugheit, die wir GLAUBEN.
(von Klaus Medicus)
Um etwas selbst ver­ändern zu können, beginnt es mit einer immer kla­reren Unter­scheidung, was reine Infor­mation und was Bewertung ist. Als „Qua­litäts-Jour­na­lismus“ werden uns heute kunst­volle Bewer­tungen ver­kauft, die befreit sind von jeg­licher Infor­mation. Bewer­tungen müssen wir immer glauben, nur aus Infor­mation kann sich jeder Mensch selbst seine erlebte Wirk­lichkeit erschaffen. ES IST DAS PHÄ­NOMEN, WIE BEWUSSTSEIN MIT DEM QUAN­TENFELD INTERAGIERT.
Dum­mer­weise schränkt Glaube Bewusstsein ein. Glaube beruht immer auf unseren Über­zeu­gungen und die meisten unserer Über­zeu­gungen sind
äußerst limi­tierend. Jen­seits unserer Über­zeu­gungen, liegen Leben­digkeit, Erfüllung und Heil-Sein ver­borgen. Der Erfolgs­autor Klaus Medicus berichtet in seinem neuen Buch darüber, was wir machen können, um dieser End­loss­pirale der Mani­pu­lation in allen Lebens­be­reichen zu ent­kommen. Es geht um das Bewusstsein inneren Schöp­fer­kraft, die im ewigen Jetzt (jen­seits der Raum-Zeit) ver­borgen liegt.
Das Interview ist eine Sendung des Schweizer Fern­seh­senders QS24 im Sen­de­format „Der Sinn des Lebens“. Zu Gast: Klaus Medicus, Spe­zialist für Selbst-Heil­kraft, Aus­bil­dungs- und Seminarleiter
Mode­rator: Alex­ander Glogg

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden