screenshot youtube
Politik & Aktuelles

Wer ist QAnon wirklich: Wolf im Schafspelz oder Messias und Befreier der Erde? (+Video)

10. April 2020

Die aktuelle Coronakrise bedeutet Hochkonjunktur für Verschwörungstheoretiker. Es geschehen gerade viele seltsame Dinge auf der Welt, besonders hinter der Bühne. Größtenteils handelt es sich um Operationen, die bewusst im Verborgenen stattfinden.

QAnon hat in seinen Post-Nachrichten in der Vergangenheit immer wieder auf diese Abläufe hingewiesen und dabei deutlich gemacht, dem Plan zu vertrauen. QAnon ist für viele noch immer ein Mysterium, das nur schwer zu durchschauen, geschweige zu begreifen ist, weil vieles, was Q schon vor mehr als drei Jahren vorausgesagt hat, bis heute nicht eingetroffen ist. Wer ist Q also wirklich und für welche Seite arbeitet er?

(von Frank Schwede)

Hier bestellen!

Wer nach der Wahrheit sucht, wird sie im Außen nur schwer finden, eher noch im Innern, im Herzen, die Verbindung zur geistigen Führung. Die Matrix im Außen ist nur eine Illusion, die uns glauben lassen soll, Vertrauen in allem zu haben. Doch zu wem sollen wir Vertrauen haben – zu Institutionen oder politischen Gremien, die sich am Ende doch nur als falsche Propheten erweisen werden, weil sie immer nur der Spur des Geldes folgen?

Als das Böse vor Millionen von Jahren auf die Erde trat, um seinen Siegeszug gegen die Menschheit anzutreten, hat es ein Spiel mitgebracht und bis heute erfolgreich in die Tat umzusetzen. Das Spiel der Maskierung, der Tarnung und Täuschung – und dieses Spiel zeigt bis heute eine hundertprozentige Wirkung.

Jeder lässt sich durch falsche Propheten täuschen, weil das Böse im Außen niemals böse ist. Im Gegenteil: das Böse ist fromm und zahm wie ein Lamm und stets besorgt um seine Schäfchen, wie eine Mutter zu ihren Kindern, weil das Böse immer seinen Maskenball inszeniert.

Offiziell setzt sich die Q-Bewegung aus einer Reihe von Patrioten zusammen. Patriotismus ist an und für sich nicht schlecht, die Frage in diesem Fall lautet aber, ob nicht der Feind, also in diesem Fall die Kabale oder der Tiefe Staat, wie auch immer man die Gegenseite bezeichnen mag, sich diese Weltanschauung nicht zu Nutze macht, um sie für ihre Neue Weltordnung zu nutzen.

Über eine Tatsache muss man sich nämlich im Klaren sein, dass auch die Gegenseite nicht schläft und genau verfolgt, welches Spiel der Gegner plant. Amerika ist ein tief verwundetes Land, das seit Ende des Zweiten Weltkriegs durch die Nazis Schritt für Schritt wirtschaftlich und sozial entkernt wurde.

Die Nazis führen Krieg gegen die US amerikanische Bevölkerung und auch in Europa sieht das nicht anders aus. Zahlreiche Ereignisse der letzten Jahrzehnte, dazu zählen unter anderem das Bombenattentat in Waco im US Bundesstaat Oklahoma und der Angriff auf das World Trade Center am 11. September 2001, haben einen Großteil der US Amerikaner aus dem Tiefschlaf geweckt und wütend gemacht gegen das Establishment.

Beide Attentate waren Angriffe unter falscher Flagge. Der Oklahoma-Attentäter Timothy McVeigh soll gechipt gewesen sein – das jedenfalls behauptete der ehemalige FBI-Agent Ted Gunderson. McVeigh soll auch mehrmals von dem Psychiater Dr. Lewis Jolyon West kontaktiert worden sein. West galt damals als führender Psychiater im Mind-Control-Programm der CIA. Mehr braucht man dazu sicherlich nicht zu sagen. Eins und eins zusammenzählen reicht in diesem Fall.

Außerdem hat eine Anfrage des Freedom of Information Act ergeben, dass die CIA zur Tatzeit des Bombenangriffs in Waco einen Spionagesatelliten über Oklahoma in Position hatte, der die nötigen Befehle an McVeights Chip gesendet hat.

Oklahoma und der 11. September waren der Startschuss für eine patriotische Bewegung, die in zahlreichen Büchern und Filmen über die Geheimnisse des Tiefen Staats aufklärt, der mithilfe von satanischen Kulten eine Neue Weltordnung aufbauen will und möglicherweise schon kurz vor der Vollendung steht. Hinweise dafür gibt es genügend – ob sie von der Bevölkerung gesehen werden, ist eine andere Sache.

Gegenwärtige Tatsache ist: die Bevölkerung ist gerade Zeuge des größten Propaganda-Events in der Weltgeschichte. Nahezu alle Länder haben eine Ausgangssperre, die Wirtschaft wird global dem Erdboden gleichgemacht, und alle Menschen haben sich an einen Narrativ zu halten. Selbst Ärzten und Wissenschaftlern ist es gegenwärtig nicht mehr gestattet, aus der Reihe zu tanzen, indem sie der Bevölkerung die Wahrheit über das Virus berichten.

Das hat natürlich einen Grund, und da sind wir auch schon wieder bei den Mikrochips angelangt und dem Mann, der die ganze Sache global vorantreiben will, nämlich der 64-jährige Milliardär und Philanthrop Bill Gates. Wie die Internetzeitung Die Freie Welt jüngst berichtet hat, hat Gates folgenden Plan enthüllt, dass alle Menschen, die positiv auf COVID-19 getestet wurden, durch implantierte Mikrochips digital zu zertifizieren zu seien.

Bill Gates Phantasien von der schönen neuen Welt

Jetzt sollte jedem deutlich werden, dass COVID-19 lediglich ein Cover ist, um eine ganz andere Agenda zu starten. Gates ist der zweitreichste Mensch der Welt, und er steckt in dem wahnsinnigen Glauben, dass ihm und anderen aus dem Club der Milliardäre die Welt gehört.

Gates wurde in diesem Zusammenhang in einer „Reddit-Frag-mich-was-Du-willst-Sitzung“ zur aktuellen Pandemie befragt. Die Frage lautete: Wie werden Firmen zukünftig ihre Arbeit fortsetzen können. Gates Antwort lautete:

„Wir werden bald digitale Zertifizierungen haben, die uns zeigen werden, wer sich vom Virus erholt hat, wer getestet wurde und wer die Impfung dagegen erhalten hat.“

Die Zauberformel lautet in diesem Fall „Quantum-Punkt Tattoos.” Sie wurden von den Universitäten MIT und Rice in den USA entwickelt und sind dazu in der Lage, den Impfstatus jedes einzelnen Bürgers zu speichern.

Die Quantenpunkt-Tattoss werden auf lösliche Mikronadeln auf Zuckerbasis aufgetragen, die einen Impfstoff und floureszierende Quantenpunkte enthalten, die in biokompatiblen Kapseln im Mikrometerbereich eingebettet sind. Nachdem sich die Mikronadeln unter der Haut aufgelöst haben, hinterlassen sie die eingekapselten Quantenpunkte, deren Muster abgelesen werden können, um verabreichten Impfstoff zu identifizieren.

Das ist aber sicherlich erst der Anfang, dabei wird es nicht bleiben. Mikrochips sind nämlich noch zu weit mehr in der Lage, sie sind dank modernster Technologie bereits schon imstande, den gesamten Bioprozess des menschlichen Körpers zu beeinflussen, dass heißt, ein Mikrochip ist der kleinste Baustein der Künstlichen Intelligenz. Niemand, der so einen Chip in sich trägt, ist mehr sein eigener Herr.

Bill Gates Aktivitäten gehen aber noch viel weiter. Der Milliardär arbeitet neben der Mikrochip-Implantationstechnik auch an einem Projekt namens ID2020, was beinhaltet, dass in absehbarer Zeit über eine Milliarde Menschen ohne einen registrierten Ausweis leben können, da die Bevölkerung im Rahmen von ID2020 eine digitale Identität erhalten soll.

Merken Sie, liebe Leser, worauf die Coronavirus-Pandemie fußt. Sie bietet Leuten wie Gates den perfekten Anlass, um die Mikrochip-Technologie weiterzuentwickeln und soweit auszuweiten, dass niemand mehr um sie herumkommt. Das ist auch der Grund, warum alle seriösen Wissenschaftler zum Schweigen verpflichtet werden und impfkritische Berichte und Filme umgehend im Netz gelöscht werden.

Nur wer etwas zu verbergen hat, verbietet Kritik und einen gesunden Diskurs in der Gesellschaft. Und die Corona-Pandemie ist so eine Sache, wo man schnell erkennt, dass etwas faul ist, im Staate Dänemark, wie der Volksmund so schön sagt. Wem jetzt noch kein Licht aufgegangen ist, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

Doch an dieser Stelle zurück zu Q. 2017 erschien der erste Post von Q, in dem er behauptet, dass Hillary Clinton innerhalb der nächsten zwei Tage verhaftet werden würde. In den Wochen darauf wurde in weiteren Q-Posts über die satanischen Rituale der luziferischen Eliten berichtet.

Q berichtete auch immer wieder, dass Präsident Donald Trump ein großes Bündnis zur Bekämpfung der Eliten hinter den Kulissen führt. Ergänzend dazu sagte auch David Wilcock, dass der luzifere und pädophile Illuminati-Kult von der Allianz niedergeschlagen wird. Wilcock spricht in diesem Zusammenhang auch von drei Tagen Dunkelheit, in denen der Welt die abscheulichen Verbrechen über die satanische Elite in den einschlägigen Medien erzählt werden.

Vieles spricht in der Tat gerade dafür, dass die Kabale unter der Führung von Bill Gates ihre listige Neue Weltordnung durch die Hintertüren eingeführt wird. Weltweit wird die Volkswirtschaften zerschlagen, der Bevölkerung werden die Bürgerrechte entzogen und eine freie Meinungsäußerung ist sowieso schon lange nicht mehr möglich.

Steckt hinter Q möglicherweise doch eine ganz andere Agenda, als die, die man sehen möchte, nach der man sich schon so viele Jahre sehnt, die Freiheit und eine Welt ohne Armut zum Ziel hat? Es sind auffallend viele Mitglieder der New Age Szene, die dem Plan von Q vertrauen und an das Gute dahinter glauben.

Allerdings darf man auch nicht vergessen, dass offenbar gerade viele Dinge im Hintergrund geschehen, von denen die Weltbevölkerung nichts mitbekommt. Da sind zum Beispiel die Hospitalschiffe in New York und Los Angeles, die dort vor Anker liegen und von Kriegsschiffen, darunter auch Flugzeugträgern, geschützt werden.

Warum? Schwerkranke brauchen schließlich nicht bewacht werden. Dann sind da noch die vielen Kinder, die aus einem Tunnel unter dem New Yorker Central Park befreit wurden, über die der Mainstream aber nicht berichtet.

Dienen diese schwimmenden Lazarette in Wirklichkeit einer ganz anderen Bestimmung? Wurden die Schiffe möglicherweise zu schwimmenden Gefängnisse zweckentfremdet, um die Gefangenen später nach Guantanamo zu überführen? Dann würden die Kriegsschiffe in jedem Fall Sinn machen.

Alex Jones warnt auf Infowars seit 26 Jahren vor einer Neuen Weltordnung. Viele glauben, dass die Q-Bewegung etwas dagegen unternehmen wird, weshalb sie auch in den letzten Jahren weltweiten Zuspruch gefunden hat.

Doch was ist, wenn in Wahrheit alles anders ist und der Feind der berühmte Wolf im Schafspelz ist. Das Böse ist schließlich noch nie mit seinem wahren Gesicht aufgetreten, da es listig und hinterhältig ist und sich zunächst einmal das Vertrauen erschleichen muss. Schließlich ist es eine große Kunst eine Lüge so glaubhaft wie möglich zu verkaufen. Schließlich basieren sowohl die Wahrheit als auch die Lüge auf Überzeugung und sind nur schwer zu entlarven.

Mit Psychologie tricksen

Anm. d. Red.: In dem unteren Video wird eine Studie aus dem Jahre 2017 der Harvard Universität erwähnt. Dort geht es darum, wie man einen Teil der Wahrheit enthüllt, um dennoch andere auf falsche Gleich zu führen:

Artful Paltering (“Hinterlistige Handlungen”: Die Risiken und Belohnungen der Verwendung wahrheitsgemäßer Aussagen
um Andere irrezuführen

Todd Rogers, Richard Zeckhauser, Francesca Gino, und Michael I. Norton, Harvard Universität

Maurice E. Schweitzer, Universität von Pennsylvania

Paltering ist die aktive Verwendung wahrheitsgemäßer Aussagen, um einen irreführenden Eindruck zu vermitteln. In 2 Pilot-Studien und 6 Experimenten identifizieren wir Paltering als eine bestimmte Form der Täuschung. Paltering unterscheidet sich vom Lügen durch Unterlassung (das passive Auslassen relevanter Informationen) und vom Lügen durch Provision (das aktive Verwenden falscher Aussagen).

Unsere Ergebnisse zeigen, dass Paltering in Verhandlungen häufig ist und dass viele Verhandlungsführer es vorziehen, zu “paltern”, also im Auftrag zu lügen. Paltering kann jedoch Folgendes fördern; Konflikte durch eigennützige Interpretationen; Täuscher konzentrieren sich auf die Richtigkeit ihrer Aussagen („Ich habe die Wahrheit gesagt“), während sich die Ziele auf den irreführenden Eindruck konzentrieren, den Täuscher vermitteln („Ich wurde irregeführt ”).

in Beispiel:

Jim Lehrer: „Keine unangemessene Beziehung“ – definieren Sie, was Sie damit meinen.”

Präsident Bill Clinton: „Nun, ich denke, Sie wissen, was es meint. Es bedeutet, dass es keine sexuelle Beziehung gibt, eine unangemessene sexuelle Beziehung oder jede andere Art von unangemessener Beziehung.”

Jim Lehrer: „Sie hatten keine sexuelle Beziehung zu der jungen Frau?”

Präsident Bill Clinton: „Es gibt keine sexuelle Beziehung – das ist richtig. ” – “NewsHour” mit Jim Lehrer, 21. Januar 199. In Bezug auf seine Beziehung zu Monica Lewinsky, USA.

Präsident Bill Clinton behauptete, “es gibt keine sexuelle Beziehung.” Die Starr-Kommission stellte später fest, dass es „eine sexuelle Beziehung war, die aber Monate vor Clintons Interview mit Jim Lehrer endete. Während des Interviews machte Clinton eine Behauptung, die technisch wahr war. Das Präsenswort “ist”, aber seine Aussage war beabsichtigt irreführen: Jim Lehrer und viele Zuschauer folgerten aus Clintons Antwort, dass er keine sexuelle Beziehung zu Monica Lewinsky hatte. Wir kategorisieren Clintons Behauptung als schwankend: die aktive Verwendung wahrheitsgemäßer Aussagen, um einen falschen Eindruck zu erwecken. Wir unterscheiden “Paltering” von Lügen durch Auslassung und im Auftrag lügen.

Wer sind die Q Patrioten wirklich?

Wahr ist, dass die Q-Bewegung neu ist und allem Neuen begegnet man zunächst mit Skepsis – doch die alles entscheidende Frage lautet in diesem Fall: steckt hinter dieser Bewegung das lange angekündigte große Erwachen der Weltbevölkerung oder führt Q die Welt in die finstere Neue Weltordnung?

Es ist ja noch nicht einmal klar, wer die Patrioten wirklich sind, sind sie das, was sie nach außen vorgeben oder tatsächlich der Wolf, vor dem schon Grimms Märchen warnen. Wer kann schon mit Sicherheit ausschließen, dass die Q Bewegung nicht auch von der satanischen Fraktion kontrolliert und gesteuert wird?

Im schlimmsten Fall ist die Q-Bewegung in Wirklichkeit die allerletzte große Lüge, die uns alle in die Neue Weltordnung und somit in das dunkelste Kapitel der Weltgeschichte führt. Q sagt, genieße die Show und vertraue dem Plan, doch das sollten wir mit einem wachen Auge tun.

Bleiben Sie aufmerksam!

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erscheint das zweite Buch, “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“, mit einem spannenden Kapitel: “Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird”.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Okkult-Morde: Tod in Teufels Namen – Fakten & Hintergründe

Video:


Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 08.04.2020