screenshot youtube
Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Pädophilie-Botschaften werden jetzt in Hollywood-Filme für Kinder eingebettet – Netflix treibt Gender-Ideologie in Kinderserien weiter voran (+Videos)

25. August 2020

Der neue Kinderfilm Show Dogs wurde offiziell aus den Kinos zurückgezogen, nachdem Eltern überall wegen seiner grob Pädophilie-freundlichen Handlung Alarm geschlagen hatten.

Alles begann, als Terina Maldonado vom beliebten Blog Macaroni Kid einen Blog-Artikel über den schockierenden und höchst unangemessenen Inhalt des Films veröffentlichte.

Laut Maldonados Rezension des Films, den sie mit ihrer Familie bei einer Vorab-Vorführung gesehen hat, dreht sich im Wesentlichen alles um einen sprechenden Polizeihund namens Max und seinen menschlichen Partner Frank, die die Aufgabe haben, einen entführten Baby-Panda aus einer prestigeträchtigen Hunde-Show zu retten. Der Hund nutzt anscheinend seine “Straßenschläue”, um seine Konkurrenz zu übertreffen, unter Einsatz von Slap-Stick und anderen komödiantischen Einlagen.

Hier bestellen!

Wie bei vielen Kinderfilmen mit Zeichentrickfiguren wird jeder von einer beliebten Hollywood-Stimme gespielt, die das Publikum mit Sicherheit wiedererkennen wird, darunter Namen wie Ludacris, der Rapper, und der beliebte Schauspieler Will Arnett. Es gibt auch viele süße, flauschige Hunde, die die Zuschauer auf ihrer Reise durch die Welt der Show-Hunde sehen können.

Es ist alles Spiel und Spaß, bis es Zeit für Max wird, sich seiner größten Herausforderung im Film zu stellen: als Teil der Wettkampfprozedur seine Geschlechtsorgane überprüfen zu lassen. Im Gegensatz zu den anderen Hunden musste Max nie irgendeine Art des Begrapschens erdulden, obwohl er “ein harter Hund aus New York” war. Daher muss sein Partner Frank ihm natürlich durch die Prozedur helfen.

An dieser Stelle passierte das, was Maldonado als “eine dunkle und verstörende” Wendung des Films Show Dogs zum Schlechten bezeichnet: Nachdem er sich wiederholt gegen Franks Annäherungsversuche gewehrt hat, kommt für Max endlich der Tag, an dem er keine andere Wahl hat, als sich vom Richter berühren zu lassen, um den Wettbewerb zu gewinnen, und gibt widerwillig nach.

“Die Hände des Richters greifen langsam Max von hinten und er begibt sich an seinen ‘Zen-Ort’”, schreibt Maldonado über die vielleicht verstörendste Szene im Film. „Er fliegt durch den Himmel, tanzt mit seinem Partner, es gibt ein Feuerwerk und Blumen ‒ alles ist großartig ‒ und all das, während jemand seine Geschlechtsorgane berührt.“

Es geht doch nichts über ein kleines PizzaGate, das zu den Filmen Ihrer Kinder passt

Die zutiefst beunruhigende Botschaft, die hier ‒ ebenso an Kinder ‒ übermittelt wird, ist, dass man manchmal andere Menschen Dinge mit sich tun lassen muss, die unangenehm und invasiv sind, um das zu erreichen, was man sich im Leben wünscht. In diesem Fall kann es eine notwendige Voraussetzung sein, jemandem zu erlauben, seine Geschlechtsorgane zu berühren, um einen Wettbewerb zu “gewinnen”.

So viele Schauspieler und Schauspielerinnen haben schließlich in Hollywood Erfolg ‒ und auch Politiker in Washington. Es wurde tatsächlich vermutet, dass Vergewaltigung und Pädophilie für viele junge Stars und Sternchen obligatorische “Übergangsriten” sind, um im Geschäft Fuß zu fassen. Genau das scheint Show Dogs zu suggerieren ‒ natürlich mit niedlichen, flauschigen Tieren.

Da Kinder von Natur aus eine Abneigung haben, Menschen ihre Geschlechtsorgane berühren zu lassen, scheinen Filme wie Show Dogs zu versuchen, sie für die Idee zu erwärmen, indem sie die Charaktere von Tieren darstellen lassen und viel Humor einbringen. Dies ist das, was Maldonados Tochter anscheinend dachte, nachdem sie die Szene gesehen hatte und sie als “ihre Lieblingsstelle des Films” beschrieb, wegen der “lustigen Reaktion, die er hatte”.

Wahrscheinlich hatten die Hollywood-Perversen, die auf die Idee gekommen sind, beabsichtigt, dass Kinder, die den Film sehen, genauso reagieren. Wären es echte Kinder auf der Leinwand gewesen und ein Widerling wie Harvey Weinstein, der versucht hat, sie zu packen, wäre es zum einen überhaupt nicht lustig gewesen; zweitens hätte er nicht die Zensur überstanden als ein Film, der besonders für Kinder geeignet ist.

Stattdessen greift Hollywood darauf zurück, seine Perversionen in fröhliche und lustige Comicfiguren einzubetten, von denen die meisten Menschen nicht einmal wissen, dass sie geschaffen wurden, um sie einer Gehirnwäsche zu unterziehen.

“Beunruhigenderweise sind dies ähnliche Taktiken, die Kinderschänder anwenden, wenn sie Kindern nachstellen – indem sie ihnen sagen, sie sollen so tun, als wären sie woanders und dass sie eine Belohnung dafür erhalten, dass sie ihre Unannehmlichkeiten durchstehen”, sagt Karen Hawkins vom Nationalen Zentrum für sexuelle Ausbeutung (NCOSE) über den Film.

“Kinderfilme müssen einem höheren Standard entsprechen und den Kindern körperliche Autonomie, die Fähigkeit, ‘nein’ zu sagen, und Sicherheit vermitteln, ohne verwirrende Botschaften, die unerwünschte Berührungen der Geschlechtsorgane befürworten.”

Netflix treibt Gender-Ideologie in Kinderserien weiter voran

Der Schocker! Hier bestellen!

»Babysitter Club« präsentiert 9-jährigen »Transgender Jungen« als Mädchen und fördert mit der Gestalt Gender-Indoktrination für die jüngsten Zuschauer ohne die Gefahren von Geschlechtsdysphorie zu erwähnen.

»Die Führungskräfte von Netflix, dem progressistischen Unterhaltungsunternehmen, haben eine neue ideologische Offensive gestartet, die sich an junge, ahnungslose Kinder richtet.

Eine Episode der „TV-G“-bewerteten Sendung (FSK „ab 0“) „Babysitter‘s Club“ überraschte Kinder mit der Einführung einer neuen Figur, die die Produzenten als „Transgender“ präsentieren,« schreibt Frank Schubert auf iFamNews.

»Der „Babysitter-Club“ wird auf Plattformen ausgestrahlt, die für Kinder bestimmt sind, und zeigt fünf Mädchen aus der Mittelschule, die ein Babysitter-Geschäft eröffnen. In der fraglichen Episode wird Bailey von einem der Clubmitglieder, Mary Anne, betreut. Die beiden veranstalten eine vorgetäuschte Teeparty in Baileys Zimmer, als das Kind versehentlich Wasser verschüttet und frische Kleidung braucht.

Mary Anne öffnet den Kleiderschrank des Kindes und wird mit Jungenkleidung empfangen. ‚Das sind meine alten Kleider‘, erklärt Bailey einer überraschten Mary Anne. Der Babysitter wendet sich an das Publikum und gibt allen ahnungslosen Kindern, die zweifellos verwirrt sind, weitere Informationen: ‚Da habe ich verstanden: Bailey war ein kleines Mädchen, und ihre neuen Kleider helfen den Leuten, das zu sehen.‘«

»Mary Anne möchte die „geschlechtliche Identität“ ihres neuen Freundes unterstützen – etwas, das jeder gute Progressive in der heutigen Kultur tun muss – aber damit gefährdet sie tatsächlich Baileys Gesundheit,« so Schubert weiter.

Kinder und Teenager werden an »geschlechtsumwandelnde Operationen«, »geschlechtsunterdrückende Hormone«, »pubertätsunterdrückende Hormone« und Geschlechtsdysphorie schon im jüngsten Alter gewöhnt. Und dies ohne Rücksicht auf die Gesundheit der Zuschauer.

Die von Schubert zitierten Studien ergaben, dass 40% aller »Transgender«-Personen einen Selbstmordversuch hinter sich haben und eine niederländische Studie, die herausfand, dass kein Jugendlicher, der mit der Pubertätsunterdrückung per Hormon begonnen hat, sich von der Behandlung zurückzieht, sondern zur geschlechtsumwandelnden Hormonbehandlung übergeht.

Nicht spricht die Sendung darüber, dass 95% aller Kinder, die Symptome einer Geschlechtsdysphorie aufweisen, bis zur Pubertät ihr biologisches Geschlecht akzeptieren werden.

Mehr über die Hollywood-Agenda der Elite im Buch “Der Hollywood-Code

Inhaltsverzeichnis von Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik. Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren:

Vorwort

1 CIA- und Pentagon-Einfluss in Hollywood
1.1 Top Gun
1.2 Avatar
1.3 The Interview
1.4 Marvel: Hulk, Iron Man, Avengers
1.5 Terminator

2 Esoterik, Symbolik und Okkultismus in Filmen
2.1 Metropolis
2.2 Der Zauberer von Oz
2.3 Alice im Wunderland
2.4 Mary Poppins
2.5 Uhrwerk Orange
2.6 Rosemaries Baby
2.7 2001: Odyssee im Weltraum
2.8 Eyes Wide Shut
2.9 Harry Potter
2.10 Star Wars
2.11 Herr der Ringe
2.12 Matrix
2.13 Zurück in die Zukunft
2.14 James Bond
2.15 Prometheus

3 Versteckte Botschaften und Geheimgesellschaften
3.1 Das Vermächtnis der Tempelritter
3.2 Illuminati
3.3 Lara Croft
3.4 Joker

4 Die dunkle Seite von Disney
4.1 Okkultes Wissen
4.2 Subliminale Sex-Botschaften
4.3 Der Mickey Mouse Club, Bewusstseinskontrolle
und Pädophilie
4.4 Walt Disney: Sexist, Antisemit und FBI-Informant
4.5 Disneyland, Ex-Nazis, Freimaurer, Fabianer und Illuminati
4.6 „In My Bed” von Sabrina Carpenter: Ein Disney-Video
über die Bewusstseinskontrolle eines jungen Mädchens

5 Die schä(n)dliche Netflix-Agenda
5.1 Die Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht” ist mit
einem Anstieg der Selbstmordrate verbunden
5.2 „Bill Nye rettet die Welt”: Die Episode „Das Spektrum
der Sexualität” ist Indoktrination
5.3 Netflix, Hollywood und Mainstream-Medien vereint im
Auftrag der pädophilen Eliten
5.4 Netflix verliert Kunden in den USA – der ungenannte Grund S. 388

6 Geselbstmordete Stars, Rituale und Blutopfer
6.1 Grace Kelly/Gracia Patricia
6.2 Marilyn Monroe
6.3 Bruce Lee
6.4 David Carradine
6.5 Paul Walker
6.6 Isaac Kappy

7 Verfluchte Hollywood-Filme, -Rollen und -Schauspieler. . . . . S. 423

Fazit

Bonusmaterial: Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird

Über den Autor

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren”, mit einem spannenden Kapitel: “Netflix, Hollywood und Mainstream-Medien vereint im Auftrag der pädophilen Eliten“.

 


Quelle: pravda-tv.com