Wirtschaft & Finanzen

Spanische Weihnachtslotterie 2020 mit 2,4 Milliarden Euro – neuer Rekord

17. November 2020

Die Vorfreude steigt. Weihnachten kommt mit großen Schritten näher. In Spanien feiert man, anders als in Deutschland, Weihnachten erst am 6. Januar im neunen Jahr am Tag der heiligen drei Könige. Die Vorweihnachtszeit beginnt offiziell am 22. Dezember 2020 mit der Ziehung der spanischen Weihnachtslotterie „El Gordo“. Es handelt sich dabei um die größte Lotterie der Welt, die zugleich eine lange Tradition hat. Sie wurde im Jahr 1812 zum ersten Mal ausgetragen. Heute wird die Ziehung des „El Gordo“ (der Dicke) live im Fernsehen und im Radio übertragen. In dieser Zeit steht ganz Spanien still. Die Gewinnzahlen werden von einem Kinderchor der Madrider Schule San Ildefonso vorgesungen. In diesem Jahr kommen insgesamt 2,4 Milliarden Euro zur Ausschüttung. Das ist ein neuer Rekord. Über einen Online-Lottoanbieter kann man auch von Deutschland aus an der spanischen Weihnachtslotterie teilnehmen. Die Gewinne werden, genau wie beim Roulette mit Echtgeld spielen im online Casino, schnell und unbürokratisch aufs Konto überwiesen.

Wie läuft die Ziehung der Weihnachtslotterie ab?

Insgesamt liegen in einer riesigen Trommeln 100.000 kleine aus Holz gefertigte drei schwere Gramm schwere Kügelchen. Es sind also genauso viele Kugeln wie die ausgegebenen Losnummern. Das Besondere ist, dass die Losnummern von 0 bis 99.999 insgesamt 170 Mal ausgegeben und als Lose verkauft werden. Auf jeder Kugel ist eine Losnummer aufgetragen. Die Kugeln sind heutzutage laserbeschriftet, damit keine Gewichtsunterschiede durch unterschiedlich dick aufgetragene Tinte entstehen.

In einer zweiten kleineren Trommel befinden 1.800 Kugeln, genauso viele wie es Preise in der spanischen Weihnachtslotterie gibt, Bei der Ziehung wird jeder gezogenen Losnummer dann ein Preis zugeordnet. Der Jackpot hat eine Höhe von 4 Millionen Euro. Wann dieser gezogen wird steht nicht fest. Es könnte theoretisch passieren, dass „El Gordo“ bereits mit der ersten Losnummer oder auch erst mit der letzten Nummer der El Gordo Jackpot gezogen wird.

Die Gewinnzahlen werden traditionell von Schülern des Colegio San Ildefonso vorgesungen. Das Colegio San Ildefonso ist eine Schule für Jungen und Mädchen aus schwierigen sozialen Verhältnissen.

Welche Gewinne gibt es?

Insgesamt gibt es bei El Gordo 17 Gewinnklassen. In der ersten Gewinnklasse wird für richtige 5-stellige Losnummer der Jackpot „El Gordo“ in Höhe von 4 Millionen Euro ausgeschüttet. Im Jahr 2015 ging derJackpot übrigens an eine Tippgemeinschaft aus Wolfsburg.  In der zweiten Klasse gibt es für die Gewinner mit der richtigen Losnummer 1,25 Millionen Euro, in der dritten Klasse 500.000 Euro und in der vierten Klasse 200.000 Euro. Für acht weitere Losnummern werden jeweils 60.000 Euro und für weitere 1.794 Nummern werden jeweils 1.000 Euro ausgezahlt. Die Letzteren werden auch „La Padrea“ genannt.

Noch dazu kommen weitere Gewinne. Jeweils zweimal werden 20.000 Euro, 12.500 Euro und 9.600 Euro ausgeschüttet, die abhängig von den Nummern der Gewinnklassen eins bis drei, an die Lose mit den Nummern eine Stelle vor und eine Stelle nach diesen gehen.

Weitere 99 Mal werden 1.000 Euro an die Besitzer der Lose ausgeschüttet, die jeweils die drei letzten richtigen Zahlen der Lose aus den Gewinnklassen eins bis drei aufweisen. 198 gehen ebenfalls 1.000 Euro an Lose mit den richtigen drei letzten Zahlen der Gewinnklasse vier und 999 Mal 1.000 Euro an die Lose mit den richtigen zwei letzten Zahlen der Gewinnklassen eins bis drei gezahlt. Darüber hinaus gibt es 9.999 mal 200 Euro für Lose mit der letzten richtigen Zahl wie beim „El Gordo“ beziehungsweise der Gewinnklasse eins.

Wie hoch ist die Gewinnwahrscheinlichkeit?

Die Wahrscheinlichkeit für einen Gewinn bei El Gordo ist recht hoch. Für den Jackpot liegt sie bei nur 1:100.000, da es nur 100.000 Losnummern mit den Zahlen von 00000 bis 99999 gibt. Die Wahrscheinlichkeit überhaupt einen der Preise zu gewinnen liegt bei 15,3 %. Jedes sechste Los gewinnt also etwas.

Die Wahrscheinlichkeit bei der deutschen Lotterie 6 aus 49 einen Sechser mit Zusatzzahl zu gewinnen, liegt dagegen bei nur 1:140.000.000 und für den Hauptgewinn im Spiel 77 bei 1:10.000.000.

Was kosten die Lose?

Um ein Los der spanischen Weihnachtslotterie zu kaufen, muss man sich bei einer Online-Lotterie anmelden, die die Lose der spanischen Weihnachtslotterie anbietet. Nach der Anmeldung muss zunächst das Guthaben aufgefüllt werden. Die Preise richten sich nach der Art des Loses. Wer Online Lose kauft, hat die Auswahl einem ganzen Los für zum Beispiel 249,99 €, einem halben Los für 149,99 €, einem Fünftel-Los für 64,99 €, einem Zehntel-Los für 34,99 € bis hin zu kleineren Losanteilen ab 4,99 €.