screenshot youtube
Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Bizarr: Microsoft meldet Patent an zur „Wiederbelebung“ von Toten als 3D-Chatbots (+Video)

14. Februar 2021

Buchstäblich direkt aus einer Black Mirror-Episode.

Microsoft wurde ein Patent für Technologie erteilt, mit der die Toten „wiederbelebt“ werden können, indem sie über Social-Media-Beiträge, Videos und private Nachrichten neu erstellt werden, die sogar in ein lebensechtes 3D-Modell des Verstorbenen heruntergeladen werden können.

Hier bestellen!

Gar nicht gruselig? „Der Technologieriese hat die Möglichkeit eröffnet, einen KI-basierten Chatbot zu erstellen, der auf dem Profil einer Person aufbaut und unter anderem deren Bilder, Sprachdaten, Social-Media-Beiträge, elektronische Nachrichten“ enthält. Berichtet IGN. „Es versteht sich, dass der Chatbot dann menschliche Konversationen durch Sprachbefehle und / oder Text-Chats simulieren kann.“

Das Patent erklärt, dass der Chatbot eine historische Figur, eine Berühmtheit, ein Freund oder ein Verwandter oder sogar eine Kopie von „dem Benutzer, der den Chatbot erstellt / trainiert“ sein kann.

Das Patent stammt buchstäblich direkt aus einer Black Mirror-Episode, der dystopischen Serie von Charlie Brooker.

In einer Episode namens Be Right Back wird der Freund einer jungen Frau namens Ash bei einem Autounfall getötet, aber sie beschließt, ihn in Form einer Technologie zurückzubringen, die künstliche Intelligenz verwendet, um die Sprachmuster, Manierismen und Kenntnisse ihres Geliebten nachzuahmen.

Dieser virtuelle Ash wird dann in einen synthetischen Körper heruntergeladen, aber die Frau bemüht sich, ihn als Ersatz für ihren tatsächlichen Freund zu akzeptieren, und sperrt den Android schließlich auf einen Dachboden ein.

Transhumanistische Elitisten haben lange davon geträumt, Unsterblichkeit erreichen zu können, indem sie ihr Bewusstsein nach dem Tod bewahren und auf einen Computer hochladen.

In seinem Buch The Age of Spiritual Machines sagte der Futurist Ray Kurzweil voraus, dass die Menschen ihre Gedanken bis 2045 auf Computer hochladen und dass die Körper vor Ende des Jahrhunderts durch Maschinen ersetzt werden.

„Wir werden zunehmend nicht biologisch bis zu dem Punkt, an dem der nicht biologische Teil dominiert und der biologische Teil nicht mehr wichtig ist“, sagte Kurzweil.

„Tatsächlich wird der nicht-biologische Teil – der Maschinenteil – so leistungsfähig sein, dass er den biologischen Teil vollständig modellieren und verstehen kann. Selbst wenn dieser biologische Teil verschwinden würde, würde das keinen Unterschied machen.“

„Wir werden auch nicht-biologische Körper haben – wir können Körper mit Nanotechnologie erstellen, wir können virtuelle Körper und virtuelle Realität erstellen, in denen die virtuelle Realität genauso realistisch ist wie die tatsächliche Realität. Die virtuellen Körper werden so detailliert und überzeugend sein wie reale Körper “, fügte er hinzu.

An anderer Stelle im Buch machte Kurzweil klar, dass eine solche Technologie nur wohlhabenden Eliten zur Verfügung stehen würde und dass der Rest der Menschheit wahrscheinlich eine Sklavenklasse werden oder ganz ausgelöscht werden würde.