Die Pro­phe­zeiung: Bereits 2011 plante Bill Gates die Ste­ri­li­sation durch Impfungen

Mein erstes Buch WAS SIE NICHT WISSEN SOLLEN erschien im Jahr 2011, wurde in mehrere Sprachen über­setzt und war bei Amazon jah­relang Best­seller #1 in der Kate­gorie „Soziale Gerech­tigkeit“. Doch das ist nun Jahre her, und in der Zwi­schenzeit habe ich mehrere weitere Bücher ver­öf­fent­licht. Ich war also über­rascht, als es vor zwei Wochen plötzlich wieder die Best­sel­ler­liste jenes US-Buch­riesen anführte, der gerade mein Buch LOCKDOWN weltweit gesperrt hatte. Ich fragte mich, was zu dieser Renais­sance von WAS SIE NICHT WISSEN SOLLEN geführt haben mochte? 

Dann erfuhr ich es: Jemand hatte einen kurzen Auszug aus meinem ersten Buch im Internet ver­öf­fent­licht, und dieser Post ver­breitete sich wie ein Lauf­feuer. Warum? Ganz einfach: Ich hatte bereits vor zehn Jahren all das vor­her­gesagt, was wir jetzt gerade erleben, von der fal­schen Pan­demie, der Panik, der Impfung, bis hin zur sich eben anbah­nenden Hyper­in­flation. Ich hatte auch bereits die Haupt­ak­teure dieser Farce – Gates und Rocke­feller – genannt und die Angst­ma­schi­nerie beschrieben, die dazu führt, dass so viele ver­ängs­tigte Men­schen sich frei­willig grundlos impfen lassen, obwohl bekannt ist, welch schwere Neben­wir­kungen solche Imp­fungen haben können. Es war in den 1970er-Jahren in den USA schon einmal eine falsche Schwei­ne­grippe-Epi­demie insze­niert worden und die Impfung (angeblich) dagegen hatte tau­sende Todes­opfer gefordert.

Also, dies alles, von der Impfung, der künst­lichen Zer­störung der Wirt­schaft, der Redu­zierung der Welt­be­völ­kerung, bis hin zum Entzug der Freiheit und dem „Great Reset“ war vor­her­sehbar und ich hatte es 2011 prophezeit.

Ich schrieb damals: „Beide, Gates und Rocke­feller, inves­tieren über ihre Stif­tungen seit vielen Jahren in die Ste­ri­li­sa­ti­ons­for­schung. Sie geben immer wieder offen zu Pro­tokoll, dass ein Teil der Bevöl­kerung weg muss! Doch wie sollte man Men­schen dazu bringen, sich frei­willig mit schäd­lichen Stoffen impfen zu lassen? 

Ganz einfach: Man sagt ihnen nicht, dass die Impfung sie unfruchtbar macht oder sie sogar tötet. Man erklärt den Men­schen, die Imp­fungen wären zu ihrem Schutz! 

Alles, was es dafür bräuchte, wäre eine poten­tielle Gefahr, etwas das allen, die nicht ein­ge­weiht sind, Angst macht, sie so sehr ängstigt, dass sie alle frei­willig zum Arzt laufen und um die Impfung betteln. Dann würden sie auch noch selbst dafür zahlen, dass sie eli­mi­niert werden. Aber was könnte eine solche Gefahr sein? Ist so etwas über­haupt möglich?

Nun, wie wäre es mit der Vogel­grippe? Nicht gefährlich genug? Dann eben zwei Jahre später die Schwei­ne­grippe. In den USA wurden im Jahr 1976/77 schon einmal etwa 100 Mil­lionen Men­schen gegen eine angeb­liche Schwei­ne­grippe geimpft. Die Kam­pagne wurde damals abge­brochen, nachdem die befürchtete Epi­demie aus­blieb, es aber zu weit mehr als tausend Todes­opfern und zu einer ver­mehrten Zahl von Gullian-Barré-Syn­dromen durch die Impfung gekommen war. Das Gullian-Barré-Syndrom ist eine neu­ro­lo­gische Krankheit. Typisch sind Läh­mungs-Erschei­nungen, die in den Beinen beginnen und sich bis hin zur Atem­lähmung aus­breiten können. In Deutschland erkranken jährlich etwa 1.000 bis 1.500 Men­schen daran! Bis Anfang 2010 sollen in Deutschland bislang angeblich INS­GESAMT 178 Men­schen an der Schwei­ne­grippe gestorben sein!(83)

Das bedeutet: Es sterben ver­mutlich fast zehnmal so viele Men­schen an der Impfung wie an der Krankheit!… 

Ein wei­teres Pro­gramm der Gates-Familie ist der Einsatz von Nano­tech­no­logie zur Impfung. Dabei werden Impf­stoffe an Nano­par­tikel gekoppelt, die klein genug sind, um durch die Haar­wurzeln in den Körper zu gelangen. Sie können auf­ge­sprüht werden und akti­vieren den Impf­stoff, sobald der Betroffene schwitzt. Dafür schenkten die Gates im Jahre 2010 100.000 US-Dollar an Carlos Alberto Guzman vom Helm­holtz-Zentrum für Infek­ti­ons­for­schung in Braun­schweig und an Claus-Michael Lehr und Steffi Hansen vom Helm­holtz-Institut für Phar­ma­zeu­tische For­schung im Saarland.

Das sind zwei ein­drucks­volle Bei­spiele für das „Grand Chal­lenges Explorations“-Programm, das behauptet, für einen Durch­bruch im glo­balen Gesund­heits­system zu sorgen. Ein Einsatz dieser Nano­par­tikel-Imp­fungs-Sprays wäre als Mas­sen­ste­ri­li­sation etwa an Flug­häfen denkbar oder an den Kon­troll­schleusen in öffent­lichen Gebäuden oder bei Rockkonzerten.

Bill Gates sagt, dass Impf­stoffe dabei helfen können, die Welt­be­völ­kerung zu redu­zieren, und er hat ein gutes Argument, warum das dringend nötig sein soll. Nein, nicht weil die meisten Men­schen dumme, nutzlose Esser sind – so sagt er das nicht −, sondern weil sie CO2 verursachen.“

Wie gesagt: Das schrieb ich 2011, also vor 10 Jahren!

Das, was wir in den ver­gan­genen 14 Monaten erlebten, war keine Pan­demie, sondern die lang vor­be­reitete finale Phase des Ver­suchs, eine „Neue Welt­ordnung“ zu eta­blieren, die ich immer wieder im Detail beschrieben habe. Die­je­nigen, die hier die Strippen ziehen, haben all das stets ganz offen kom­mu­ni­ziert, aber die meisten Men­schen sind wie Kinder, die sich mit aller Macht dagegen wehren, erwachsen zu werden. Sie hören nur, was sie hören wollen, leben in einer Art kind­licher Scheinwelt, und das, was in den kom­menden Monaten vor uns liegt, wird sie so hart treffen wie ein Vorschlaghammer.

Es ist keine Schande, Fehler zu begehen, aber es ist traurig, wenn man unentwegt die­selben Fehler wie­derholt. Doch genau das tun wir. Daher weiß ich, was als nächstes kommt, und es wird nicht schön sein. Für die­je­nigen aber, die es nicht wissen wollen, wird es ihr schlimmster Alb­traum werden. Doch wer nicht hören will, muss fühlen!

WAS SIE NICHT WISSEN SOLLEN ist derzeit bei Amazon aus­ver­kauft, ist aber über die Unbe­stech­lichen oder alle anderen Online-Buch­händler noch zu haben. Die nächste Auflage ist seit vor­gestern auch im Druck.

Ich wünsche Ihnen ganz per­sönlich von ganzem Herzen, dass Sie aus der Geschichte gelernt haben, dass Sie die Zeichen der Zeit richtig deuten, und dass Sie sich gut auf die kom­menden Monate und Jahre vor­be­reitet haben! Möge die Macht mit uns sein!