Photo by JOSHUA COLEMAN on Unsplash
Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Aliens und Ufos – Ein umstrittenes Thema

15. Juli 2021

Aliens und ihre Ufos werden heutzutage immer noch als Verschwörungstheorien angesehen. Dabei gibt es viele Theorien und Beweise von Wissenschaftlern, die besagen, dass diese Spezies existiert und einige Dinge im Universum noch unerforscht sind. Zu den Ufo-Gläubigen gehören auch Piloten aus der US-Navy. Vor kurzem wurden verschwommene, bewegende Flecken am Himmel gesichtet, welche in Videos und Fotos darauf hindeuten, dass Raumschiffe unterwegs waren. Von vielen wird die Aussage nicht ernst genommen und für Unsinn gehalten. Dabei wird die Wissenschaft noch mehr aufgefordert, Klarheit zu schaffen und sich mit diesem Thema intensiver zu befassen.

Im August 2020 wurde eine spezielle Task Force vom Pentagon gegründet, um UAPs zu analysieren. Zur gleichen Zeit stieg auch das Interesse von Aliens und Ufos in den USA. Ufo-Sichtungen nahmen in Corona-Zeiten immer weiter zu. Bestätigt wurden diese aber schon zuvor auf zahlreichen Videos zwischen der Zeitspanne von 2004 und 2019 von Kampfjet-Piloten.

Schwarzweiß-Bilder, die mit Infrarot-Kameras aufgenommen wurden, zeigen das fliegende Objekte schnell in Bewegung sind, unerwartet die Richtung ändern und sich um die eigene Achse drehen. Das Pentagon bestätigt die Echtheit und Wahrheit der Videos, welche im Umlauf sind und Fragen aufwerfen. In einer US-Fernsehsendung beschreibt ein ehemaliger Navy-Pilot durch seine Beobachtung der Thematik, dass diverse Flugzeuge und andere Gerätschaften in vielen Dingen eingeschränkt seien, wie z. B. durch die Flughöhe. Bei den Flugobjekten, die als Raumschiffe angesehen werden, seien diese unendlich lange in der Luft, welche 20 Kilometer aufwärts und abwärts und in kurzer Zeit senkrecht sich bewegen. Was erstaunend ist, dass diese keine Tragflächen, Flügel oder einen Antrieb besitzen. Einige Piloten und Schiffbesatzungen hatten ähnliche Aussagen zu dieser Besichtigung, selbst der ehemalige US-Präsident Barack Obama erwähnte in einer Talkshow, dass er zu diesem Thema einiges nicht preisgeben könne, hingegen dazu sah ein Astronom der Harvard University einen Auftrag der Wissenschaft darin. Er ist der Meinung, dass es die Verantwortung der Wissenschaft sei, die Menschheit über diese außergewöhnlichen Phänomene aufzuklären. Er betrachtet die Verspottung anderer kritisch, denn diese Thematik sollte seiner Ansicht nach ernst genommen werden. Nicht umsonst berichtet die Navy über deren Beobachtungen. Es handele sich um ein kulturelles Problem, glaubt er. Es gibt aber wiederum auch einige Menschen, die an Ufos glauben und sich auf die Suche nach ihnen machen in der Nähe der Air-Force-Basis (Area 51) im Bundesstaat Nevada. Zu den Problemen in der Wissenschaft gehören die Image Angst, keine Fehler zu begehen und sich keinen Risiken auszusetzen. Was viele aber nicht verstehen, die Wissenschaft verlangt es innovativ und risikobereit zu sein. Außerdem ist das Ziel, langfristig zu forschen.

Photo by Donald Giannatti on Unsplash

Für Ufos und Alien Fans, die sich für dessen Hintergründe interessieren, empfiehlt sich, die MiB-Bücherreihe durchzulesen, bei denen die Geheimnisse der Phänomene und Naturwissenschaften preisgegeben werden. Nicht nur in den Büchern werden mögliche Theorien aufgegriffen, auch in Realität gibt es einige Beweise, die dafürsprechen, aber unter Geheimhaltung nicht preisgegeben werden. Jedoch sorgen Ufo-Kritiker dafür, dass immer mehr Menschen skeptisch gegenüber diesem Thema sind. Sie sind der Meinung, dass die Gesellschaft den Glauben daran aufrechterhalten wollen, um für Unterhaltung und Spannung untereinander zu sorgen durch Fake-Berichte- und Interviews. Die Meinungen gehen stark auseinander. Nichtdestotrotz sollte jeder seine eigene Meinung dazu bilden. Die Wissenschaft kann ebenfalls, wie oben beschrieben, darauf aufbauen und Einfluss nehmen. Aliens haben schon früh Fantasien im Kopf der Menschen angeregt, dies zeigten anfangs die Alien- und Man in Black Filmreihe sowie E.T. Die Beliebtheit wurde so groß, dass auch Konsolen-Spiele erfunden worden sind, welche von Außerirdischen handeln und bei denen mit jedem neuen Level ein Bonus oder andere Optionen freigeschaltet werden. Der Alien-Kult hat sich etabliert und selbst in Online-Casinos findet man Alien Slots, welche an den Kinoklassiker Alien angelehnt sind. Es gibt wie bei Konsolen Spielen auch dort verschiedene Bonusarten wie aktuelle Freispiele, Reload Bonus und Match Bonus. Dabei vervielfacht sich nicht nur das eigene Startguthaben, sondern es erhöht die Möglichkeiten im Online Casino zu gewinnen.

Aliens gehören schon zur Pop-Kultur und die Gesellschaft ist an ihnen interessiert. Aus diesem Grund muss die Menschheit darüber aufgeklärt werden, selbst wenn es sich als Illusion und Einbildung herausstellen sollte, gibt es Klarheit und weniger Spekulation. Wissenschaftler können Licht in die ganzen Sachen bringen und mit Fakten punkten. Die Zeit ist gekommen, gerade durch die Möglichkeiten diverser Technologien kann noch viel detailgetreuer analysiert und geforscht werden. Es ist eine Chance, der Öffentlichkeit zu zeigen, wie sie diese Thematik nachvollziehen und interpretieren sollen.