Kran­ken­schwester Nicole spricht über die Covid-Impfung: „Das habe ich noch nie gesehen“ (+Video)

Auf der Website C19VaxReactions.com ist ein Video erschienen, in dem die Kran­ken­schwester Nicole aus Bal­timore im US-Bun­des­staat Maryland über ihre Erfah­rungen mit der Covid-Impfung berichtet. Die Website wurde von einer wach­senden Gruppe von Men­schen gegründet, die durch den Corona-Impf­stoff schwer geschädigt wurden.

In dem Video sagt sie, dass viele Pati­enten geschädigt werden. „Das habe ich wirklich noch nie gesehen“, sagt sie. Seit Januar dieses Jahres hat sie sechs Todes­fälle nach der Impfung beob­achtet. Sie hat auch zahl­reiche Fälle von schweren Neben­wir­kungen gesehen. „“Ich habe auf­gehört zu zählen.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Atem­still­stand, Herz­still­stand, Schlaganfall

„Wir sprechen hier nicht von Neben­wir­kungen wie Fieber, Schüt­tel­frost oder Mus­kel­schmerzen, sondern von Blut­ge­rinnseln, Par­äs­thesien, Gastro­parese, Atem­still­stand, Herz­still­stand, Schlag­anfall und Dia­betes. Ich habe Pati­enten, die nicht mehr gehen können. Pati­enten, die darüber klagen, dass ihre Füße und Hände brennen. Sie ver­gessen, wo sie sind. Das habe ich noch nie gesehen“, sagte die Krankenschwester.

Ärzte und Kran­ken­schwestern igno­rieren sie oder wissen nicht, was sie mit ihr anfangen sollen. Viele Pati­enten leiden uner­träglich, weil das Gesund­heits­per­sonal keine Ahnung hat, was mit ihnen los ist, sagte Nicole. „Sie werden durch expe­ri­men­telle Behand­lungen geschädigt, und dafür gibt es keine Protokolle.

Die Kran­ken­schwester sagte auch, dass es äußerst schwierig ist, die kognitive Dis­sonanz zu durch­brechen und den Ärzten klar zu machen, dass diese Pati­enten durch die Impfung geschädigt wurden.


Quelle: uncutnews.ch