Gesundheit, Natur & Spiritualität

Das große Erwachen, Teil 3 – Die Reise des Helden (+Video)

5. September 2021

Seit dem 26.07.2021 bis zum 25.07.2022 befinden wir uns in einem neuen 13-Monde-Jahr, in welchem wir vom 23.08. – 19.09.2021 den 2. Mond der physischen Herausforderung betreten. In dieser Zeit wird die Motivation, eine neue Welt zum Erblühen zu bringen, aktiviert. Es gilt nun ins Tun zu kommen und endlich anzupacken, unser Wissen und unsere Weisheit zu verwenden, um diese neue Welt zu verankern und erleben zu können.

(von Martin Strübin, blaubeerwald.de)

Der 2. Mond befindet sich in der Stern-Welle, die letzte Welle des Tzolkin. Der Gelbe Stern steht für die höhere Ordnung, die geistige Welt und fordert uns auf den Himmel auf die Erde zu bringen. Das bedeutet, dass wir unsere Wahrnehmung und unser Bewusstsein in die höheren Welten erhöhen und über das reine Überleben hinaus auf die nächste Stufe des Lebens steigen.
Das planetare Ziel ist das Einswerden sowie der Einklang mit Mutter Erde und all ihren Kindern.
Das spirituelle Ziel der Kosmischen Gelbe Sonne liegt darauf unsere Göttlichkeit zu begreifen, bewusst zu sein und stets im Verständnis und in der Herzverbindung mit Achtsamkeit zu leben.

Am 01.09.2021 beginnt dann ein neuer Tzolkin-Spin, ergo ein neuer 260-Tage-Zyklus, in der Drachen-Welle. Dieser Neustart hat das planetare Ziel zwischenmenschliche Liebe und Verständnis zu leben.
Als kosmisches Ziel liegt der Fokus auf der Grundlage des planetaren Ziels wieder in die Freiheit zu kommen und den Raum wieder frei zu schöpfen. Hier gilt es in sich hineinzuspüren, welche neue Realität wir wirklich umsetzen wollen und was dafür getan werden muss.

Die darauffolgende Magier-Welle ist eine Verbindung zum Weltenumbau bis 2032. In diesen 13 Tagen werden wir mit dem 13-Jahre-Zyklus getriggert. Nun geht es darum wieder in die Fülle zu kommen und uns unserer magischen Fähigkeiten bewusst zu werden, um auf allen Ebenen das ins Feld zu geben, was es für die Manifestation unserer neuen Welt braucht. Außerdem sollten wir den Fokus nun gänzlich auf die Lösung legen und uns von der Sicht auf die Probleme und dem ewigen Beschweren abwenden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden