Gesundheit, Natur & Spiritualität

Das Wort zum Sonntag: Die Apokalypse findet nicht statt – was nun?

10. Oktober 2021

„Hier ist Uriel, das Licht Gottes. 

Geliebte Wesen, habt Ihr Euch schon einmal gefragt, warum es nicht schon längst den ‚großen Knall‘ gegeben hat, oder unmittelbar bevorsteht? Ich meine hier nicht nur ein regional begrenztes Phänomen, sondern ein Ereignis, das die Lebensgrundlage auf Eurem Planeten komplett verändert? 

Hier bestellen

Ist das Ausbleiben bis zum jetzigen Zeitpunkt Zufall, Glück, göttliche Fügung, oder auf wissenschaftlicher Grundlage beruhende, kosmische Gesetzmäßigkeit? Auch wenn alle diese Überlegungen einen Teil der Wahrheit beinhalten, fehlt ihnen ein wichtiger Aspekt, der Mensch.  

Jeder Mensch ist ausgestattet mit Bewusstsein, mit einem freien Willen, mit einer untrennbaren Verbindung zum Geistigen Ursprung, und so mit reiner Schöpferkraft. 

Jeder Mensch hat in der materiellen Welt die Möglichkeit zu gestalten, sich körperlich und geistig zu entwickeln, und Einfluss zu nehmen auf das eigene Umfeld.  

Im Herzen hat nun die Mehrheit verstanden, dass daraus auch eine Verantwortung erwächst, die über den eigenen Lebensbereich hinausreicht. Es war nicht zuletzt diese Entwicklung, die zur ‚harmonischen Konvergenz‘ führte, dem ‚Bewusstsein der Einheit aller Herzen‘.

Diese Entwicklung, die vor über 30 Jahren begann, verhindert seitdem durch die vereinte Schöpferkraft die ehemals geplante Apokalypse. 

Ihr seid die Gestalter der Welt, seid Euch dieser Tatsache bewusst, und übernehmt die Verantwortung! 

Die Welt gestaltet sich um, und es ist der Einfluss des Menschen, der die Richtung bestimmt. Die einem jeden Menschen innewohnende Kraft übersteigt noch immer Euer Vorstellungsvermögen. 

Wenn Ihr mit Eurem freien Willen Euren Herzenswünschen folgt und ihnen Ausdruck verleiht, wenn ihr euch mit Eurem Bewusstsein mit der ‚Geistigen Einheit allen Seins‘ verbindet, entfesselt ihr Eure Schöpferkraft! 

Die Apokalypse findet nicht statt, beginne nun die Welt zu heilen und neu zu gestalten. 

Ich segne Euch mit der ‚bedingungslosen Liebe allen Seins‘. 

Ich bin Uriel“