Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Der neue Roman „KORMAZZ – Die letzte Versuchung“ von Dan Davis hat das Licht der Welt erblickt

10. Oktober 2021

Eine rein fiktive Geschichte – oder steckt etwas mehr dahinter?

Es ist ein Thriller, der ein Geheimnis in sich trägt – eine Besonderheit hat. Im Verlauf des Buches merkt und erfährt der Leser, dass es in der Geschichte unter anderem auch um die Aufklärung eines echten Kriminalfalles geht und um die Hintergründe des Hotels „Cecil“ sowie die mysteriösen Todesfälle, die hier stattfanden. Und neue bisher nicht bekannte Fakten in diesem Zusammenhang, die aber überwiegend in Form eines zu lösenden Rätsels erst dann vor dem Leser auf dem Tisch legen, wenn man den versteckten Hinweisen im Roman folgt.

Auch mehrere Massenmörder wohnten im Cecil. 1991 stieg der Österreicher Jack Unterweger im Hotel ab, als er den Berichten zufolge drei Frauen ermordete. Im Februar 2013 wurde der Leichnam von Elisa Lam, einer 21-jährigen kanadischen Studentin, in den Wasserversorgungstanks auf dem Dach des Hotels entdeckt, nachdem sich Hotelgäste über den niedrigen Wasserdruck beschwert hatten. Über 100 Menschen sollen hier im Verlaufe der Jahre, teilweise unter mysteriösen Umständen, verstorben sein. Auch der Massenmörder Richard Ramirez („Spitzname „Nightstalker“) wohnte im Hotel Cecil, als er seine Morde in Los Angeles beging.

Alles nur Zufälle, oder gab es doch in vielen der Fälle eine unbekannte Verbindung mit einem düsteren Netzwerk aus Vertuschungen, die möglicherweise absichtlich übersehen wurden?

Hinweise, die vielleicht nur die Spitze eines Eisberges zeigen?

Und machen diese im Buch erstmals verborgenen neuen Hinweise auf deren Lösung es wirklich so gefährlich, wie es der Warnhinweis vermuten lässt?

Oder ist es am Ende doch nur ein rein fiktiver Roman in der Tradition von Geschichten wie „The Last Horror Movie“ oder „The Ring“? Interessant ist jedenfalls, wenn Sie den Informationen im Buch folgen, und welche Verbindung es beispielsweise von der hintergründigen Geschichte zu „The Ring“ mit den Ereignissen im Hotel Cecil zutage treten…

„KORMAZZ – Die letzte Versuchung“ ist wirklich nichts für schwache Nerven.

Denn all diese im Buch versteckten Hinweise führen zu einem noch viel größeren Geheimnis, dass auf ein globales satanisches Netzwerk hindeutet, das nicht nur im Hotel Cecil sondern auch an vielen anderen Orten weltweit Ihre Spielwiesen eingerichtet hatten oder haben – und letztlich auch zum Tod von Regisseur Stanley Kubrick nach seinem letzten Film „Eyes wide Shut“ führten, dessen Schlüsselszenen u.a. auf einem Anwesen der Rothschilds gedreht wurden?

Wie bei dem Roman „Revolution, Baby!“ kam es übrigens auch bei „KORMAZZ“ zu einer Zusammenarbeit mit dem Musiker und Produzenten Carlos Perón (u.a. Gründer der Formation YELLO, Produzent von Bands wie WOLFSHEIM und WITT oder WEISSGLUT) mit Dan Davis.

Der Original-Novel-Soundtrack zum Buch mit einer Spielzeit von etwa 75 Minuten ist zum Buch erhältlich. Einige Tracks davon sind auch diesmal direkt mit dem Roman und seiner Geschichte verbunden. Wobei Dan Davis nicht nur die Stücke selbst für den Soundtrack gezielt auswählte und deren Anordnung auf dem Soundtrack…