screenshot youtube
Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Was der Great Reset Ihnen tatsächlich antun wird

13. November 2021
  1. März 2021, American Policy Center

Früher waren die Grenzen klar abgesteckt: Einerseits gab es freie Märkte, freie Gesellschaften und frei gewählte repräsentative Regierungen. Auf der anderen Seite stand die Macht des Totalitarismus, der die Eigeninitiative des Einzelnen und das Privateigentum an Grund und Boden unterdrückte und an der Wahlurne nur eine einzige Wahl zuließ, was üblicherweise als „Kommunismus“ bezeichnet wird.

 (von Tom DeWeese
Übersetzung©: Andreas Ungerer)

Die ideologischen Grenzen wurden gezogen, als ein Kampf der Titanen hinter dem eisernen Vorhang entbrannte. Die westliche Welt vereinte sich in einer Mischung aus stolzen, unabhängigen, souveränen Nationen, um die schleichende schwarze Pest abzuwehren, die ganze Nationen verschlang und ihre Identität auslöschte. Am Ende zerfiel das „Reich des Bösen“ unter dem Gewicht seiner eigenen Ignoranz gegenüber der menschlichen Natur. Oder doch nicht?

Hier bestellen!

Die Konservativen bejubelten den Sieg, der den Kommunismus auf die „Müllhalde der Geschichte“ befördert hat. Viele konservative Führer vertraten die Ansicht, dass wir nun in einer „konservativen Ära“ lebten. Der Untergang des Kommunismus, sagten einige, würde einen Geist der Zusammenarbeit zwischen den Nationen ermöglichen, der weltweiten Wohlstand und eine allgemeine Erhöhung des Lebensstandards mit sich bringen würde. Im Glauben, den Kalten Krieg endgültig gewonnen zu haben, schliefen viele Konservative ein und überließen die Welt einer neuen Bedrohung, die viele der alten antikommunistischen Kämpfer noch immer nicht erkannt haben: Die Angriffe auf Eigentumsrechte und Privatsphäre, die unter Bundesprogrammen verordnete Umwandlung lokaler Schulen und vor allem die scheinbare Gleichgültigkeit gegenüber der nationalen Souveränität und dem Schutz der Landesgrenzen stehen im offensichtlichen Widerspruch zu der Behauptung, dass die konservativen Ideen begrenzter Regierungsgewalt, des freien Unternehmertums und der individuellen Entscheidungsfreiheit jetzt die Oberhand haben.

Andere Ziele rücken nun offen in den Vordergrund. Die Rechtsstaatlichkeit in unserer Republik, welche die Rechte des Einzelnen vor einer sich einmischenden Regierung schützen sollte, wird durch einen undefinierten Begriff namens „soziale Gerechtigkeit“ ersetzt, der verlangt, dass die Belange von Interessengruppen an die Stelle der angeborenen Rechte des Einzelnen treten. Darüber hinaus treten die Interessen der Vereinigten Staaten von Amerika gegenüber denen der so genannten „Global Commons“ (globale Gemeinschaftsgüter) immer mehr in den Hintergrund. Nationale Identitäten und individuelle Religionen verwandeln sich in unbestimmte und ununterscheidbare Übereinkommen, die als globale Religion bezeichnet werden. Der Geschichtsunterricht ist zu einer Übung in Gruppenförderung und politischer Korrektheit geworden, mit wenig Rücksicht auf die Wahrheit. Die Wissenschaft ist zu nichts weiter als einem bequemen Werkzeug zur Förderung politischer Agenden verkommen.

Selbstbestimmung wird durch Gruppendenken ersetzt.

Das geschieht, wenn die Kräfte der Freiheit beschließen, ein Nickerchen zu machen, während die Kräfte der Tyrannei ihre Taktik seit den Tagen der alten Sowjetunion radikal geändert haben. Dreißig Jahre lang wurde ich als Verschwörungstheoretiker, Panikmacher, Extremist, und gefährlicher Spinner abgestempelt. Man hat mir den Zugang zu Bühnen und wichtigen Nachrichtensendungen verwehrt und selbst von konservativen Organisationen wurden mir Aluhüte verliehen. Und das alles nur, weil ich anfing, vor einer Bewegung zu warnen, die eine globale Agenda der Tyrannei errichten will, welche unsere unabhängige Republik verdrängen würde.

Die Mächte der Tyrannei haben ihre Ziele zwar sehr lautstark verkündet, die wahren Absichten jedoch geschickt hinter unschuldig klingenden Zielen wie dem Umweltschutz, der Armutsbeseitigung und der Schaffung einer vielfältigeren und tragfähigeren Gesellschaft versteckt. Doch im Jahr 1992 traten sie kühn hervor, als 50.000 Aktivisten, Staatsoberhäupter und mächtige Nichtregierungsorganisationen (NGOs) auf einem Gipfel der Vereinten Nationen zusammenkamen und ihre Agenda für das 21 Jahrhundert verkündeten. Als sie diese der Welt vorgestellt und 179 Staatsoberhäupter sie unterzeichneten haben, behaupteten sie kühn, sie sei ein „umfassender Entwurf für die Neugestaltung der menschlichen Gesellschaft“. Das klingt nach einer ziemlich ernsthaften Zusammenkunft einiger sehr mächtiger Leute. Könnte ihre Absicht noch deutlicher sein? Doch bis zum heutigen Tag leugnen viele, auch diejenigen, die behaupten, sich für die Sache der Freiheit einzusetzen, weiterhin die Existenz dieser Agenda. Sie ignorieren die Agenda 21, lachen über die Agenda 2030 und halten den Green New Deal für zu radikal, um ihn ernst zu nehmen. Nun, machen Sie sich bereit. Jetzt kommt der letzte Schritt. 

Der Great Reset

Was sie mit dem Great Reset meinen, ist genau das, was sie in der Agenda 21 angekündigt haben – die Reorganisation der menschlichen Gesellschaft. Das bedeutet eine massive Veränderung oder gar Abschaffung unserer Wirtschaft, unserer Einkommensquellen und Arbeitsplätze, des Privateigentums, der Privatsphäre, der individuellen Wahlmöglichkeiten, der Familien in ihrer uns gewohnten Form, der Informationsquellen, der Kommunikation, der Unterhaltung, der Energiequellen und -nutzung, des Bildungswesens, der Nahrungsquellen, der Wohnungen, der Städte, der Bauernhöfe, der Gesundheitsversorgung, der nationalen Souveränität und unseres Regierungssystems. Und das Ziel ist, dies alles bis zum Jahr 2030 zu erreichen. Wie soll das möglich sein?

Das alles wird in einem von Klaus Schwab, dem Leiter des Weltwirtschaftsforums, geschriebenen neuen Buch mit dem Titel COVID-19: Der Große Umbruch (The Great Reset) sehr klar dargelegt. Interessanterweise wurde das Buch im August 2020 veröffentlicht, also nur fünf Monate nach dem Beginn der Covid-Lockdowns, und doch behauptet es, auf vielen Erkenntnissen zu basieren, die während dieses Prozesses gewonnen wurden. Wenn man bedenkt, wieviel Zeit es braucht, um eine Idee für ein Buch zu konzipieren, zu recherchieren, es zu schreiben, zu drucken und schließlich zu veröffentlichen, ist es entweder übermenschlich, all das in so kurzer Zeit zu schaffen – oder die COVID-Lockdowns und der Große Umbruch wurden alle weit im Voraus geplant. Nach dem, was ich in den letzten dreißig Jahren gelernt habe, tippe ich auf Letzteres. Wie planen sie also nun den Great Reset durchzusetzen und die menschliche Gesellschaft neu zu organisieren?

Seit Jahrzehnten haben die Kräfte der Globalisierung leise, aber stetig auf diesen Moment hingearbeitet. Die Vereinten Nationen stehen im Zentrum des Sturms und lenken das Geschehen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) legt die Regeln für die globale Gesundheitspolitik fest. Die Weltbank und der Internationale Währungsfonds (IWF) kontrollieren Geld und Handel. Das Weltwirtschaftsforum (WEF) hat die Blaupause dafür geschaffen, wie alles zusammengeführt wird. Als diese Kabale ihre Pläne für den Großen Reset ankündigte, traten Staatsoberhäupter, Banken rund um den Globus, philanthropische Stiftungen und transnationale Konzerne auf den Plan. In den USA haben sich auch die Bundesbehörden, die Wall Street und die Federal Reserve angeschlossen.

Der Great Reset beschreibt einen Plan zur Schaffung globaler Interdependenz, sowohl einen wirtschaftlichen als auch einen gesellschaftlichen Neubeginn und beschreibt „The return of big government“ (Die Rückkehr uneingeschränkter Regierungsmacht). Darüber hinaus wird ein geopolitischer Reset beschrieben, der unser Regierungssystem verändern soll, sowie ein ökologischer Reset, der sich hauptsächlich auf die Bedrohung durch den Klimawandel und die anhaltende Gefahr von Pandemien stützt. Es wird sogar ein Reset für die Industrie gefordert, was eine technokratische Umschreibung für das Verbot des Kapitalismus und der freien Märkte ist. Und schließlich werden unsere kommenden Probleme mit der psychischen Gesundheit und dem Wohlbefinden skizziert, deren Auswirkungen sich zeigen werden, wenn wir den Schock der Zerstörung unserer Gesellschaft durch den Great Reset verkraften.

Nun könnten viele zu Recht denken, dass dies alles nur die Wunschliste von rasenden Tyrannen sei, die sich unmöglich durchsetzen lässt. Nun, ohne ins Detail zu gehen, möchte ich Ihnen nur einige der wichtigsten Punkte nennen, wie sie diese Pläne umsetzen wollen, da sie jeden Aspekt Ihres Lebens betreffen.

Das ganze Jahr 2020 hindurch und nun bis Anfang 2021 ist die Welt aus Angst vor einer globalen Pandemie in den Ausnahmezustand versetzt worden. Unternehmen wurden geschlossen, Gesundheitseinrichtungen überrannt und von globalen und Bundesbehörden kontrolliert; die Menschen wurden gezwungen, in ihren Häusern zu bleiben, Masken zu tragen und sich nicht zu versammeln; Büros und kleine Unternehmen wurden geschlossen; Sportveranstaltungen hatten keine Zuschauer mehr und es gab so gut wie keine Unterhaltung. Man sagte uns, dies alles sei notwendig, um die „Kurve der Krankheit abzuflachen“, damit wir alle wieder zur Normalität zurückkehren können.

Während wir nun alle in dieser Panik gefangen waren, hielten Nichtregierungsorganisationen (NROs) wie das Forum für Sicherheit und Nachhaltigkeit (Security and Sustainable Forum) Webinare ab, um Aktivisten, lokale Beamte und die Medien darin zu schulen, „die Gemeinsamkeiten zwischen der Pandemievorsorge und den Maßnahmen zum Klimawandel untersuchen“. Sie schlugen einen Plan vor, „wohin sich die Welt nach der Pandemie von Covid 19 bewegen kann“. Unterdessen forderten die WHO und die UNO die Regierungen auf, sich auf einen Plan zur „Abflachung der Klimakurve“ zu konzentrieren. Das Brookings Institute veröffentlichte einen Bericht mit dem Titel „How the Sustainable Development Goals can help cities focus Covid-19 recovery on inclusion, equity, and sustainability“ [Wie die Ziele der Nachhaltigen Entwicklung den Städten helfen können, den Aufschwung nach der Katastrophe auf Integration, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit zu konzentrieren] (Diese drei Punkte sind übrigens auch die drei Grundsätze der Agenda 21). Gleichzeitig gab der Club of Rome, einer der Urheber der Agenda 21, seinen eigenen Bericht heraus und forderte einen „Grünen Bericht“ nach der Pandemie. Dies alles waren die ersten Schritte – die Marschbefehle –, um die Welt auf den wahren Zweck des Great Reset vorzubereiten, und die Pandemie war der Praxistest. Der Klimawandel soll der Schlachtruf sein.

Der Microsoft-Gründer Bill Gates übernahm daraufhin die Führung und forderte einen weltweit obligatorischen Impfstoff für eine nicht näher definierte Krankheit mit einer Heilungsrate von 98,5 %. Darüber hinaus forderte Gates, der inzwischen der größte Ackerlandbesitzer des Landes ist, die Nation auf, kein Rindfleisch mehr zu essen, und schlug stattdessen vor, auf 100% synthetisches Rindfleisch umzusteigen. Das sind nicht nur leere Worte. Die nationalen Rinderzüchter sind nun einem Global Roundtable for Sustainable Beef (Globaler Runder Tisch für nachhaltiges Rindfleisch) unterworfen, der den Rinderzüchtern Beschränkungen auferlegt, die Tausende von Unternehmen in den Ruin treiben. Unglaublicherweise hat sich die National Cattlemen’s Beef Association diesem Vorschlag angeschlossen, und der World Wildlife Fund (WWF), ein großer Gegner des Rundfleischkonsums, hat jetzt im Grunde die Kontrolle über die amerikanische Rindfleischindustrie.

In der Zwischenzeit, so berichtet G. Edward Griffin, „hat die Biden-Administration einen technokratischen Krieg gegen Amerikas Nahrungsmittelversorgung begonnen und beschleunigt einen globalen Zusammenbruch der Nahrungsmittelproduktion. Dies geschieht, indem Landwirte dafür bezahlt werden, KEINE Lebensmittel anzubauen, das Landwirtschaftsministerium angewiesen wird, eine Nullwachstumspolitik zu verfolgen, und Lebensmittelläden, Restaurants und Fleischverarbeitungsbetrieben Einschränkungen auferlegt werden. Hinzu kommt, dass die USA unter einem ernsthaften Mangel an Düngemitteln leiden, was zu sinkenden Ernteerträgen und steigenden Preisen führen wird. Die USA haben keine Nahrungsmittel mehr, die sie exportieren könnten, und andere Länder haben die Ausfuhr ihrer Überschüsse gestoppt, um angesichts einer drohenden weltweiten Hungersnot ihre heimischen Vorräte zu schützen.“

Jedoch hat sich Gates nicht damit begnügt, die Landwirtschaft und die Rindfleischindustrie zu ruinieren. Mit Blick auf die COVID-Lockdowns und die Tatsache, dass die gesamte Wirtschaft fast zum Erliegen gekommen ist, sagte Gates: „Die Wirtschaft einfach abzuschalten, wird uns nicht ans Ziel bringen. Genauso wie wir also Innovationen für COVID-19 brauchen, müssen wir auch die Emissionen aus allen verschiedenen Sektoren loswerden und den Klimawandel eindämmen“. Wie können wir das nach Ansicht von Gates und der von ihm vertretenen „Great Reset“-Kabale erreichen? „Das betrifft viele Bereiche“, sagte er. „Verkehr, Industrie, Elektrizität, all diese Dinge – und die Landwirtschaft – tragen zu den Emissionen bei… Beim Klima brauchen wir… mehr Tempo und mehr. Wir brauchen politische Maßnahmen, wir brauchen mehr Geld für [Forschung und Entwicklung], wir brauchen mehr Risikokapital für all diese schwierigen Bereiche.“ Wie lässt sich das erreichen?

Nun, jetzt kommt die vielleicht schrecklichste Taktik, die im Rahmen des Great Reset eingesetzt wird, um die volle Kontrolle zu erlangen und die Zerstörung unserer Wirtschaft, unseres Regierungssystems und unseres persönlichen Lebensstils umzusetzen. Sie haben das unerbittliche Streben nach einem vollständig digitalen Lebensstil miterlebt, bei dem alles über euch online abrufbar ist, von euren Bankkonten über sämtliche Waren, die Sie im Supermarkt kaufen, bis hin zu Ihren Beiträgen in den sozialen Medien. All das wird jetzt als Waffe vorbereitet, um Ihre Zustimmung zum Great Reset zu erzwingen. Und wie üblich wird das alles hinter den Begriffen Klimawandel, ökologische Sicherheit und Nachhaltigkeit versteckt. Und es wird folgendermaßen funktionieren.

Innerhalb eines Jahres werden 77 % der institutionellen Anleger nicht mehr in Unternehmen investieren, die nicht in irgendeiner Weise nachhaltig sind. Die Geldverwalter an der Wall Street sagen jetzt, dass der Klimawandel ihre größte Sorge ist. Dies könnte eine Umschichtung von Investitionsgeldern in Höhe von 120 Billionen Dollar bedeuten, weg von Öl und Gas, hin zu Elektrofahrzeugen, und sogar die Art und Weise, wie wir über den Besitz von Autos insgesamt denken. Werden Sie ein Auto besitzen dürfen? Vielleicht werden Sie gezwungen sein, auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Diese neue nachhaltige Investitionsoffensive wird sich auf die 5 Billionen Dollar schwere globale Transportindustrie, die 9 Billionen Dollar schwere Gesundheitsindustrie, die 850 Milliarden Dollar schwere Luftfahrtindustrie, die 600 Milliarden Dollar schwere Exportindustrie und die 26 Milliarden Dollar schwere Lebensmittelversorgungsindustrie auswirken. Wenn sie nicht nach „NACHHALTIGEN“ Regeln erfolgt, wird sie nicht finanziert werden. Die Unternehmen müssen der Securities and Exchange Commission (sec) für eine Klimarisikobewertung Tier-Klima-Informationen vorlegen. Morgan Stanley, Merrill Lynch und die Bank of America arbeiten bereits an diesen Richtlinien.

Wie sieht es nun mit Ihren persönlichen Entscheidungen im Leben aus? Wie werden Sie beeinflusst werden? Auf welche Art und Weise werden Sie gezwungen sein, sich an die Regeln zu halten? Wenn Ihre Kaufgewohnheiten, die auf Ihren Kreditkarten und Online-Bankkonten verzeichnet sind, zeigen, dass Sie eine Waffe oder Munition gekauft haben, wird ein persönliches Profil von Ihnen erstellt. Hinzu kommt die Art der Lebensmittel, die Sie kaufen – vielleicht haben Sie Rindfleisch, aber nicht genug Gemüse gekauft, was darauf hindeuten könnte, dass Sie keinen gesunden, nachhaltigen Lebensstil führen. Wie viel Strom verbrauchen Sie? Wohin und womit sind Sie gereist? Wie viele Gebäude besitzen Sie? Worin investieren Sie? Alle diese Dinge sind Zeugnisse Ihres Klima-Fußabdrucks und Ihr Engagement für soziale Gerechtigkeit. Entsprechen Sie dem Bild eines an diese Neuordnung der menschlichen Gesellschaft angepassten Bürgers?

Und nun zu den persönlichen Auswirkungen auf Sie: Jeder dieser Punkte wird regelmäßig in Ihr Profil eingetragen, und jeder dieser Punkte wirkt sich auf Ihre persönliche Kreditwürdigkeit aus. Eine niedrige Kreditwürdigkeit verhindert, dass Sie einen Kredit für den Kauf eines Autos, eine Hypothek oder gar einen Geschäftskredit erhalten. Wenn Sie Ihre Gewohnheiten und persönlichen Überzeugungen nicht ändern, werden Sie aus der Gesellschaft ausgeschlossen. Vielleicht haben Sie bereits Berichte gesehen, wonach die Bank of America Informationen über alle ihre Karteninhaber bereitgestellt hat, die sich am 6. Januar in Washington, DC, aufhielten, als es auf dem Capitol Hill gewaltsame Auseinandersetzungen gab. Sie selbst haben sämtliche Kosten für Hotels, Essen oder Ihre Reisen zur Verfügung gestellt. Dies ist nur ein Beispiel dafür, was passieren wird, wenn der Great Reset fortgesetzt werden darf. Einundachtzig internationale Banken haben sich zu einer Partnerschaft mit der Weltbank zusammengeschlossen, zusammen mit dem Internationalen Währungsfonds und der US-Notenbank – die alle US-Banken und den Umlauf unseres Geldes überwachen.

Aus Platzgründen kann ich hier nicht näher auf die zunehmenden Angriffe auf das Privateigentum und Einfamilienhaussiedlungen eingehen, die jetzt von der Biden-Administration durchgeführt werden. Darüber hinaus werden private Mietobjekte und Vermieter belagert, da Mietkontrollen und höhere Betriebskosten und Steuern diese aus dem Geschäft zu drängen drohen. Papiergeld soll durch eine digitale Währung ersetzt werden, die mit einem einzigen Tastendruck verschwinden kann, wenn man sich nicht an die Vorgaben hält. Das Grundeinkommen wird uns schließlich alle gleich machen – gleich arm und unter der Kontrolle der Bande, die für die Regierungskultur verantwortlich ist. Das alles steht im Einklang mit dem Great Reset, denn WEF-Chef Klaus Schwab hat gesagt, dass in Zukunft niemand mehr irgend etwas besitzen und damit glücklicher sein wird. Unter dem Great Reset wird es kein Privateigentum mehr geben.

Das erste Ziel bei der Änderung der menschlichen Gesellschaft ist die Abschaffung unserer Kultur. Die Änderung der Sprache. Äußern Sie einen Gedanken gegen die Agenda, ist es „Hassrede“. Die Kontrolle der Bewegungsfreiheit. Das Auslöschen der Geschichte und Bücher, die der weltweit akzeptierten Wahrheit widersprechen. Das Erzwingen von Zustimmung.

Hätte die Welt nur die Tiraden von Adolph Hitlers „Mein Kampf“ gelesen und danach gehandelt, hätten wir den Zweiten Weltkrieg verhindern können. Hätte die Welt nur gehandelt und Karl Marx‘ Kommunistisches Manifest auf den Müllhaufen geworfen, hätten wir Russland 70 Jahre des Schreckens ersparen können – und Millionen Menschen würden jetzt nicht unter der in Rotchina herrschenden Tyrannei leiden.

Heute haben Sie und ich eine weitere Chance. Wir wissen jetzt, wohin der Great Reset führt. Es gibt Millionen von Amerikanern und andere Menschen auf der ganzen Welt, die über das, was wir alle miterleben, beunruhigt sind und es stoppen wollen. Das können wir. Aber um damit zu beginnen, müssen wir uns zunächst auf die kommunale und staatliche Ebene konzentrieren und an vier verschiedenen Fronten kämpfen. Dazu gehören das Bildungswesen, bei dem sich der Kampf auf die akademische Bildung und die Beendigung der von der Psychologie gesteuerten Bundesprogramme zur Verhaltensänderung konzentrieren muss; das Recht auf Privatsphäre, bei dem alle Anstrengungen unternommen werden müssen, um die Einrichtung von Bundesdatenbanken zu verhindern, die persönliche Informationen speichern; das Recht auf Privateigentum, das den privaten Besitz sowie die Kontrolle und den Schutz von Immobilien und geistigem Eigentum garantiert; und der Schutz der nationalen Souveränität und Unabhängigkeit.

Es spielt keine Rolle, wie mächtig diese Kräfte sind, denn wenn wir unsere fundamentalen Rechte schützen können, sind sie nicht in der Lage, ihre Tyrannei zu errichten. Ihre Stadtverwaltung und bundesstaatliche Gesetzgebung haben viel mehr Macht, als die meisten von Ihnen bewusst ist, einschließlich über den Schutz der Integrität von Wahlen. Organisieren Sie diese Macht und wenden Sie sie an. Halten Sie sie an diesen vier Fronten auf, und der Great Reset wird aufhören zu existieren.

Je mehr Menschen beginnen, die Lügen der Kabale des Great Reset zu begreifen desto größer wird das Erwachen sein. Die größte Sorge der Tyrannen ist, dass wir Unterdrückten uns schließlich erheben und uns weigern ihren Befehlen Folge zu leisten. 

——————————————————————–

Tom DeWeese ist einer der landesweit führenden Verfechter der individuellen Freiheit, des freien Unternehmertums, des Rechts auf Privateigentum, der Privatsphäre, der Rückbesinnung auf die Grundlagen der Bildung und der Souveränität und Unabhängigkeit Amerikas.

Quelle: https://americanpolicy.org/2021/03/15/…

Quelle der Übersetzung: https://wp.me/pbtLuz-bl6J

Diese Übersetzung ist urheberrechtlich geschützt.