Uri Geller warnt vor einer Alien-Invasion auf­grund rät­sel­hafter Signale aus dem All

Die Tech­no­logie für das Suchen und Iden­ti­fi­zieren von UFOs hat im Laufe des Jahres 2022 einen gehö­rigen Schub erhalten. Experten denken, dass es bald zur end­gül­tigen Bestä­tigung der Ent­de­ckung von Aliens kommen wird. Mit diesen tech­ni­schen Methoden wollen solche Experten schließlich viele seltsame Sich­tungen erklären und die unbe­kannten Flug­ob­jekte iden­ti­fi­zieren, die bis heute ein Mys­terium geblieben sind.

Laut einer Meldung auf Space.com sagte Mark Rode­ghier, der wis­sen­schaft­liche Leiter des „Center for UFO Studies“ in Chicago: „Die Bemü­hungen, das UFO-Phä­nomen im Feld zu finden, zu ver­folgen und in Echtzeit zu erfassen, haben kürzlich eine neue Phase erreicht. Die Tech­no­logie ist besser geworden, Software-Tools wurden ver­bessert, und das gegen­wärtige Interesse an UFOs hat neue und qua­li­fi­zierte For­scher ange­zogen. Während wir nicht vor­her­sagen können, wie bald wir neues und fun­da­men­tales Wissen über das Phä­nomen der UAPs/UFOs erlangen werden, glaube ich daran, dass diese Bemü­hungen sehr wahr­scheinlich fort­ge­setzt werden, um die UFO-For­schung auf ein neues Fun­dament zu setzen, das auf ver­läss­lichen, phy­si­schen Daten beruht. Als Kon­se­quenz davon, werden wir noch mehr Beweise haben, dass das UFO-Phä­nomen real ist und wis­sen­schaftlich stu­diert werden kann. Algo­rithmen mit künst­licher Intel­ligenz werden dabei helfen zwi­schen Vögeln, Drohnen, Flug­zeugen oder etwas anderem zu unterscheiden.“

Eine der neuen Hypo­thesen in Bezug auf das UFO-Phä­nomen ist laut Space.com, dass die wis­sen­schaft­liche Gemein­schaft darüber spe­ku­liert, ob die Mög­lichkeit besteht, dass UFOs in Wahrheit von in der Zeit rei­senden Men­schen gesteuert werden. Dr. Michael Masters, ein Pro­fessor an der Uni­ver­sität von Montana, der vor ein paar Jahren ein spe­zi­elles Buch über diese Theorie ver­öf­fent­licht hat, meldete sich wieder zu Wort und hat bestätigt, dass das Modell der mensch­lichen Zeit­rei­senden in Bezug auf UFOs in den letzten paar Jahren Auf­merk­samkeit in den Kreisen der Wis­sen­schaft geweckt hat.

In seinem Buch mit dem Titel „Iden­ti­nified Flying Objects“ behandelt Dr. Masters die Theorie, dass Aliens und unbe­kannte fort­schritt­liche Flug­ob­jekte teil­weise tat­sächlich unsere fernen mensch­lichen Nach­kommen aus der Zukunft dar­stellen könnten, die ihre Zeit­reise-Tech­no­logie dazu ver­wenden, in die Ver­gan­genheit der Menschheit zu reisen, um anthro­po­lo­gische Studien anzu­stellen und die evo­lu­tionäre Ver­gan­genheit unserer Spezies zu stu­dieren. Das wäre dann auch eine mög­liche Erklärung für das Phä­nomen der Alien-Abductions.

Dr. Masters: „Ich denke, die Men­schen beginnen zu begreifen, dass es viel Sinn ergibt, zu sehen, wie diese Schiffe ope­rieren, wie sie solche unglaub­lichen Beschleu­ni­gungen und Brems­ma­növer zustande bringen, wenn sie die Raum-Zeit in ihrem eigenen Refe­renz­rahmen und um diese Schiffe herum mani­pu­lieren. Und wie man sie in mensch­lichen Begriffen, laut ihrem Ver­halten, ihrer Tech­no­logie und ihrer all­ge­gen­wär­tigen mor­pho­lo­gi­schen Form beschreibt.“

„Je mehr wir uns von diesem Stigma ent­fernen, das dieses Thema so lange umgeben hat, desto schneller könnten wir beginnen, die Nuancen dieses mys­te­riösen Phä­nomens zu ver­stehen. Eine weitere Redu­zierung des Stigmas wird hof­fentlich auch bedeuten, dass mehr Wis­sen­schaftler und Gelehrte an der Dis­kussion teil­nehmen, ohne Angst zu haben, aus ihren bestehenden For­schungs­pro­grammen aus­ge­schlossen zu werden. Das wird uns helfen, unser Wissen schneller und schneller zu erweitern. Die Kon­ver­sation kann nun dazu über­gehen, dass wir von der Frage, ob diese Objekte real sind, zu den Fragen über­gehen, was sie sind, woher sie kommen, oder wann sie kommen?“

Andere Experten gaben bekannt, dass wis­sen­schaft­liche Gruppen planen, Peer-Review-Fach­ar­beiten über diese Themen zu publi­zieren. Das wird es ermög­lichen, weitere Fort­schritte in der wis­sen­schaft­lichen Erfor­schung von UAPs/UFOs zu erbringen. Je mehr Wis­sen­schaftler sich an diesen Studien betei­ligen, desto schneller erweitert sich das Wissen auf diesem Gebiet und das könnte schließlich zu den aller­wich­tigsten Ent­de­ckungen in der Geschichte der Menschheit führen!

Im Zuge der Mel­dungen von Astro­nomen über die Ent­de­ckung eines son­der­baren und bis heute nicht iden­ti­fi­zierten Objekts, das äußerst starke Radio­si­gnale zur Erde sendet und sich in der Nähe des Zen­trums unserer Galaxis befindet, meldete sich auch der bekannte Men­talist Uri Geller erneut zum UFO-Phä­nomen zu Wort, und zwar auf Instagram.

„Ein Team von For­schern, das Radio­wellen im Uni­versum kar­tiert, hat etwas Unge­wöhn­liches ent­deckt, das dreimal in der Stunde gigan­tische Wellen von Energie aus­sendet, und es ist etwas, das Astro­nomen niemals zuvor gesehen haben.“

Uri Geller gab Tages­zei­tungen in Inter­views bekannt, dass dies ein Zeichen ist, dass eine Invasion von Aliens bevor­steht. Er warnte die NASA, dass es sich um höhere Wesen handelt, die sich gegen­wärtig etwa 4.000 Licht­jahre von uns ent­fernt befinden und in naher Zukunft eine groß ange­legte Invasion auf den Pla­neten Erde planen. Geller glaubt daran, dass die unbe­kannte Quelle der starken Radio­wellen eine gigan­tische Ener­gie­quelle ist, die von diesen höheren Wesen kon­struiert worden ist, um uns damit Bot­schaften aus dem Weltraum zu senden, demnach bewegen sich diese Aliens bereits in unsere Richtung:

„Es gibt für mich keinen Zweifel, dass das mit außer­ir­di­scher Intel­ligenz ver­bunden ist, die unserer eigenen weit über­legen ist. Beginnt damit, ihre Bot­schaften zu ent­schlüsseln! Sie bereiten uns auf eine baldige Mas­sen­landung vor!“

Und wirklich, die aus­tra­lische Astro­phy­si­kerin Dr. Natasha Hurley-Walker, die zu dem Team gehört, das die selt­samen Radio­si­gnale und die uner­klär­liche Quelle davon ent­deckt haben, sagte vor einigen Monaten, dass dieses unbe­kannte Objekt während meh­rerer Stunden der Obser­vation auf­ge­taucht und dann wieder ver­schwunden ist: „Es war schon fast gespens­tisch für einen Astro­nomen, weil nichts am Himmel bekannt ist, das so etwas tut. Und es ist uns ziemlich nahe – rund 4.000 Licht­jahre weit weg.“

Deshalb glaubt Uri Geller, dass die von ihm erwähnte Mas­sen­landung und eine Invasion in den nächsten 60 bis 75 Jahren statt­finden könnte. Aus dem Artikel von Space.com geht außerdem hervor, dass eine neue Einheit des Pen­tagon in den USA ein­ge­setzt wird, um das UFO-Phä­nomen zu erfor­schen. Sie trägt die Bezeichnung Air­borne Object Iden­ti­fi­cation and Management Syn­chro­niz­ation Group und ist dafür ver­ant­wortlich, das volle Spektrum von Geheim­dienst­in­for­ma­tionen als auch wis­sen­schaft­liche und tech­nische Daten in Ver­bindung zu UFOs aus­zu­werten. Das deshalb, weil UFOs beständig unkon­trol­lierbar in den geschützten Luftraum der USA ein­dringen und somit eine Bedrohung über die Luft­hoheit darstellen.

Weil die US-Regierung im Laufe der letzten Jahre mehr und mehr Infor­ma­tionen und Daten über das Phä­nomen frei­ge­geben hat, wollen auch zivile Gruppen von Wis­sen­schaftlern an der Aus­wertung solcher Daten beteiligt werden. Eine solche Gruppe, die dabei immer wieder erwähnt wird ist das Galileo Projekt von Pro­fessor Avi Loeb von der Uni­ver­sität von Harvard. Loeb wurde bekannt, nachdem er Theorien darüber auf­ge­stellt hat, dass das inter­stellare Objekt Oumuamua ver­mutlich eine tech­no­lo­gische außer­ir­dische Sonde ist, die von unbe­kannten Intel­li­genzen absichtlich in unser Son­nen­system geschickt worden ist. Das Galileo-For­schungsteam besteht aus mehr als 100 Wis­sen­schaftlern, die ein Teleskop-System auf dem Dach des Harvard College Obser­va­to­riums ein­richten wollen.

Dr. Loeb stellt dabei die Frage, ob es nicht möglich wäre, dass der inter­stellare Weltraum voll von Rei­senden wie Oumuamua ist, die außer­ir­di­sches Leben signa­li­sieren? Die For­schung müsste sich demnach darauf ein­stellen, dass sich diese Erwar­tungen bald erfüllen werden, denn ver­gangene astro­no­mische Aus­wer­tungen könnten zahl­reiche inter­stellare Objekte über­sehen haben, nicht nur solche, die kleiner als Oumuamua wären, sondern auch welche, die viel schneller unterwegs gewesen sein könnten.

Ein wei­teres Interesse des Galileo Pro­jekts sind dann auch UAPs bzw. UFOs, mit denen sich auch die Regie­rungen und ihr Militär befassen. Es liegen bekanntlich seit Jahr­zehnten Satel­li­ten­auf­zeich­nungen und andere Daten von unbe­kannten Flug­ob­jekten vor, die aller­dings nach wie vor der Geheim­haltung unter­liegen und nicht ver­öf­fent­licht werden. Die For­scher des Galileo-Pro­jekts haben erklärt, dass sie extrem neu­gierig auf diese Daten sind, die zeigen, welche unbe­kannten Objekte vom Weltraum aus in die Atmo­sphäre der Erde ein­dringen und keine bal­lis­ti­schen Orbits ver­folgen. Bis jetzt stehen solche Daten aus bestimmten Gründen der Geheim­haltung noch nicht für offene wis­sen­schaft­liche Ana­lysen zur Ver­fügung. Detail­liertere Infor­ma­tionen über diese rät­sel­haften Vor­gänge im All und alter­native wis­sen­schaft­liche Modelle über die wahre Ent­stehung unseres Pla­neten und der Her­kunft der Menschheit finden Sie in meinen Büchern der MiB-Reihe. Mit dem Inhalt von MiB Band 5 nähern wir uns der Auf­lösung der wich­tigsten Fragen der Welt.

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle Abbil­dungen sind ein­ge­bettet und/oder Creative Commons Images:

https://cdn.pixabay.com/photo/2015/10/28/16/36/raisting-satellite-1010862_960_720.jpg

https://www.mysterywire.com/wp-content/uploads/sites/106/2020/01/Identified-Flying-Objects.jpg?w=1280&h=719&crop=1&resize=1280,720

https://blogger.googleusercontent.com/img/a/AVvXsEj8xPIK7FXKWPe3_AzG1RA9fbI89bvu4lCFfdkdOylDWh047r699ad-DM_M8fDnAIFl4peObrZnC6BnTYw3uF-pWSKTddkVyudMT-JYBVkg90o9ahBH6GEgIIy6xIxM2rwqoexY9oqwWKQ8AjpOQUbvI7Ge0J3kHVAlK3kUvZ0LJmRCb1lny_EW82‑Q=s16000

https://1.bp.blogspot.com/-BfGWVnxd_2E/YQlUzWID1QI/AAAAAAAAohk/8wcYVaI95kc87WB1Cry-55ZFBEcjHzC3QCNcBGAsYHQ/s0/The%2BGalileo%2BProject.png