COVID 1984 – Orwells Vision oder unsere Wirk­lichkeit (+Videos)

Die „Wis­sen­schaft“ wurde in den letzten zwei Jahren dazu benutzt, uns unserer medi­zi­ni­schen Rechte und per­sön­lichen Frei­heiten zu berauben. Jetzt wird die „Wis­sen­schaft“ als Recht­fer­tigung dafür ange­priesen, kein echtes Rind­fleisch mehr zu essen und sich statt­dessen an Insekten und im Labor gezüchtete Pro­tein­al­ter­na­tiven zu gewöhnen. Die „Wis­sen­schaft“ wird auch als Waffe ein­ge­setzt, um uns zur Akzeptanz von Strom­aus­fällen und Ener­gie­entzug zu nötigen.

(ver­öf­fent­licht am Juni 2, 2022 by Andreas, von Dr. Joseph Mercola, Über­setzung©: Andreas Ungerer)

28. Mai 2022, Global Research

In Anlehnung an George Orwells dys­to­pi­schen Roman „1984“ hat uns die Biden-Regierung erzählt, dass die Wirt­schaft gut, das BIP stark und die Inflation nur vor­über­gehend ist, obwohl die aktu­ellen Daten ein­deutig ein anderes Bild beschreiben. Biden bestand sogar darauf, dass die Auf­nahme von Kre­diten (sprich das Drucken wei­teren Geldes) die Preise senken wird, ohne den Wert des Dollars zu beein­flussen. Es ist ein Grund­prinzip der Wirt­schaft, dass eine Erhöhung der Geld­menge zu Inflation führt, doch selbst der Begriff Inflation wird nach Lust und Laune neu definiert

Ende April 2022 schuf das US-Minis­terium für Innere Sicherheit sogar ein echtes „Wahr­heits­mi­nis­terium“, das Dis­in­for­mation Gover­nance Board, was den ersten Ver­fas­sungs­zusatz in ekla­tanter Weise ver­letzt. Die Regierung hat in der Hoffnung, dass Sie ihr nicht wider­sprechen, die Ver­fassung quasi „aus dem Gedächtnis gelöscht“ und tut so, als würde sie nicht existieren.

Beein­flusst die Regierung die Öffent­lichkeit durch Gas­lighting? Gas­lighting ist eine Form der emo­tio­nalen Mani­pu­lation und des Miss­brauchs, bei der der Täter einen fal­schen Hand­lungs­strang ent­wirft und das Opfer an seinem Ver­stand zweifeln lässt. Das Umschreiben der Geschichte ist, ebenso wie das Wider­legen offen­sicht­licher Tat­sachen, eines seiner Hauptmerkmale.

https://rumble.com/v13xc9z-neil-oliver-is-orwells-work-a-warning-or-owners-manual.html

„Geht es nur mir so oder hat sonst noch wer das Gefühl, dass jemand da draußen Orwells Werk nicht als Warnung, sondern als Gebrauchs­an­weisung benutzt?“, fragte GBNews-Mode­rator Neil Oliver am Montag dem 7. Mai 2022. Er fasste eine Szene aus George Orwells Buch „Animal Farm“ zusammen, in der die Hof­tiere ent­decken, dass die Schweine alle Äpfel und Milch für sich selbst nehmen. Als ihr ego­is­ti­sches Ver­halten auf­ge­deckt wird, ver­tei­digen die Schweine es mit dem Hinweis, es sei wis­sen­schaftlich erwiesen, dass nur Schweine Milch und Äpfel für ihre Gesundheit brauchen. Es hat nichts mit Eigennutz zu tun, wenn sie alle Äpfel und die Milch für sich selbst nehmen. „Viele von uns mögen nicht einmal Äpfel.“

Wer folgt der Wis­sen­schaft tatsächlich?

Der Begriff „Wis­sen­schaft“ wurde uns in den letzten zwei Jahren immer wieder um die Ohren geschleudert, wobei auf unfaire und irra­tionale Weise die Oberen von den Unteren getrennt wurden. Die „Wis­sen­schaft“ wurde dazu benutzt, um uns unserer medi­zi­ni­schen Rechte und per­sön­lichen Frei­heiten zu berauben. Jetzt wird die „Wis­sen­schaft“ als Recht­fer­tigung dafür ange­führt, kein echtes Rind­fleisch zu essen und sich statt­dessen an Insekten, Maden und im Labor gezüchtete Pro­tein­al­ter­na­tiven zu gewöhnen. Die „Wis­sen­schaft“ wird auch als Waffe ein­ge­setzt, um uns zu über­reden, Strom­aus­fälle und Ener­gie­entzug hinzunehmen.

„Der Ener­gie­riese E.On hat vor kurzem Socken aus Poly­ester an seine Kunden ver­schickt mit der Bot­schaft: ‚Energie runter. CO2 runter.‘ Das sind in der Tat die­je­nigen, die buch­stäblich die Macht haben, den Men­schen zu sagen, mehr Kleidung zu tragen, anstatt, um nicht zu frieren, in ihren Häusern zu heizen.“, sagte Oliver.

1984 – eine Betriebs­an­leitung für Totalitarismus

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In Orwells dys­to­pi­schem Roman „1984“ gibt es sowohl ein „Minis­terium für Wohl­stand“ als auch ein „Minis­terium für Wahrheit“. Beide Namen sind das Gegenteil ihrer wahren Funktion. Die Aufgabe des „Minis­te­riums für Wohl­stand“ besteht darin, ein gleich­blei­bendes Armuts­niveau auf­recht­zu­er­halten und gleich­zeitig gefälschte Pro­duk­ti­ons­zahlen für Gegen­stände zu ver­öf­fent­lichen, die nie her­ge­stellt wurden, während die Aufgabe des „Minis­te­riums für Wahrheit“ darin besteht, unbe­queme Fakten aus dem Gedächtnis zu streichen und die Geschichte täglich umzu­schreiben, damit sie mit dem poli­ti­schen Nar­rativ übereinstimmt.

In den Ver­ei­nigten Staaten hat uns die Regierung Biden erzählt, dass die Wirt­schaft gut, das BIP stark und die Inflation vor­über­gehend sei, obwohl die Daten ein­deutig etwas anderes aus­sagen. Das erste Quartal 2022 wies eine negative Wachs­tumsrate auf, die Ver­brau­cher­schulden stiegen im März um 52 Mil­li­arden Dollar, und obwohl die Inflation war im ver­gan­genen Jahr die höchste seit vier Jahr­zehnten war, ist ein Ende nicht in Sicht.

Biden bestand sogar auf der Behauptung, dass die Auf­nahme von Kre­diten (sprich: das Drucken von mehr Geld) die Preise senken wird, ohne den Wert des Dollars zu beein­träch­tigen. Um einen Mit­ar­beiter von The Hill, Chris Talgo, zu zitieren: „Das nennt man, um einen Bide­nismus zu ent­lehnen, Unsinn“, denn „wenn die Regierung Bil­lionen von Dollar druckt oder borgt, sinkt der Wert des Dollars und die Preise steigen. Das nennt man Inflation“. Das ist ein Grund­prinzip der Wirt­schaft, aber selbst das wird nach Lust und Laune neu definiert.

Als gäbe es nicht schon Neu­sprech genug, hat das US-Minis­terium für Innere Sicherheit Ende April 2022 tat­sächlich ein „Wahr­heits­mi­nis­terium“ geschaffen, das „Dis­in­for­mation Gover­nance Board“, was den Ersten Ver­fas­sungs­zusatz (Rede­freiheit) in ekla­tanter Weise verletzt.

Das Minis­terium für Innere Sicherheit tut im Grunde so, als gäbe es die Ver­fassung nicht mehr, obwohl sich niemand an ihre for­melle Abschaffung erinnern kann. Sie sollte immer noch gelten – die oberste Rechtsnorm des Landes. Aber die Regierung tut so, als sei sie aus dem Gedächtnis ver­schwunden, und hofft zwei­fellos, dass Sie das einfach so hin­nehmen. Das grenzt an Irrsinn, aber viel­leicht ist es ja auch die Absicht.

Täu­schung durch die Regierung

Das erinnert stark an Gas­lighting, eine Form von emo­tio­naler Mani­pu­lation und Miss­brauch, bei der der Täter eine falsche Geschichte aufbaut und das Opfer Schritt für Schritt an seinem Ver­stand zweifeln lässt. Das Umschreiben der Geschichte ist, ebenso wie das Wider­legen offen­sicht­licher Tat­sachen, eines seiner Haupt­merkmale. Alberne Bei­spiele sind die Bemerkung über Ihr „schwarzes Hemd“, obwohl das Hemd, das Sie tragen, weiß ist, oder die Behauptung, Sie seien eine Stunde zu spät gekommen, obwohl Sie nach allen Uhren im Haus zu urteilen pünktlich waren.

Während das Opfer sich viel­leicht fragt, ob es den Ver­stand ver­liert, sind es in Wirk­lichkeit die Men­schen, die das Gas­lighting betreiben, die typi­scher­weise eine psy­chische Störung haben. Sie neigen dazu, patho­lo­gische Lügner mit starken nar­ziss­ti­schen Ten­denzen zu sein.

Während das Opfer mög­li­cher­weise an seinem Ver­stand zweifelt, sind es in Wirk­lichkeit jene Men­schen, die das Gas­lighting betreiben, die typi­scher­weise eine psy­chische Störung haben. Sie ten­dieren dazu, patho­lo­gische Lügner mit starken nar­ziss­ti­schen Ten­denzen zu sein. Um sich selbst zu schützen, emp­fehlen Psy­cho­logen, sich von dem Täter zu distan­zieren, (zur Bestä­tigung der Fakten) alle Beweise auf­zu­be­wahren und klare Grenzen zu setzen, was Sie tole­rieren und was nicht. Schließlich müssen Sie die Beziehung beenden – was Sie nicht ver­gessen sollten.

In seinem Monolog beklagt Oliver die geringe Wahl­be­tei­ligung bei den Kom­mu­nal­wahlen und stellt fest, dass die meisten Men­schen von den Beschimp­fungen einfach erschöpft sind. Erschöpft von den Lügen. Unendlich müde von der Heu­chelei. Lassen Sie sich dies eine Lehre für die Ame­ri­kaner sein – ver­fallen Sie nicht in Apathie.

Die Antwort ist, die miss­bräuch­liche Führung durch eine rekord­ver­dächtige Wahl­be­tei­ligung zu ersetzen. Enga­gieren Sie sich mehr, nicht weniger. Sie könnten sich zum Bei­spiel frei­willig als Wahl­helfer melden. Es stimmt, dass wir mit einer phä­no­menal starken psy­cho­lo­gi­schen Kriegs­führung kon­fron­tiert werden, aber Ihre beste Ver­tei­digung ist es, sich auf die Wahrheit zu kon­zen­trieren und sich nicht ablenken zu lassen.

Feinde der Freiheit

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Aldous Huxley war ein Zeit­ge­nosse und Mentor von Orwell. In dem oben genannten Interview von 1958 sprach Huxley über eine Reihe von Auf­sätzen, die er unter dem Titel „Feinde der Freiheit“ ver­fasst hatte. Darin beschreibt er „unper­sön­liche Kräfte“, die „in die Richtung von immer weniger Freiheit drängen“, und „tech­no­lo­gische Vor­rich­tungen“, die zur Beschleu­nigung dieses Pro­zesses ein­ge­setzt werden können, indem sie eine immer stärkere Kon­trolle der Bevöl­kerung erzwingen.

Mit dem Auf­kommen des Fern­sehens sah Huxley voraus, wie eine auto­ritäre Führung zu einer Quelle des „ein­sei­tigen Trom­melns“ für eine einzige Idee werden könnte, wodurch die Öffent­lichkeit effektiv einer Gehirn­wäsche unter­zogen würde. Darüber hinaus sagte er die tech­no­lo­gische Fähigkeit voraus, „die rationale Seite des Men­schen zu umgehen“ und das Ver­halten zu mani­pu­lieren, indem die Men­schen auf einer unter­be­wussten Ebene beein­flusst werden. Genau hiermit sind wir heute konfrontiert.

Huxley hob hervor, dass die zuneh­mende Kom­ple­xität der Tech­no­logie es immer not­wen­diger mache, immer aus­ge­klü­geltere hier­ar­chische Orga­ni­sa­tionen zu erschaffen, um das Ganze zu ver­walten. Die Tech­no­logie ermög­licht auch eine effek­tivere Pro­pa­gan­da­ma­schi­nerie, die durch die­selben Kon­troll­hier­ar­chien gesteuert werden können.

Er verwies auf den Erfolg Hitlers und stellte fest, dass dieser nicht nur Terror und rohe Gewalt effektiv ein­ge­setzt, sondern auch „eine sehr effi­ziente Form der Pro­pa­ganda ver­wendet hat. Er ver­fügte über das Radio, das er in vollem Umfang nutzte, und war in der Lage, einer rie­sigen Masse von Men­schen seinen Willen auf­zu­zwingen“.

Mit dem Auf­kommen des Fern­sehens sah Huxley voraus, wie eine auto­ritäre Führung zu einer Quelle des „ein­sei­tigen Trom­melns“ für eine einzige Idee werden könnte, wodurch die Öffent­lichkeit einer Gehirn­wäsche unter­zogen würde. Darüber hinaus sagte er die tech­no­lo­gische Fähigkeit voraus, „die rationale Seite des Men­schen zu umgehen“ und das Ver­halten der Men­schen durch Beein­flussung auf einer unter­be­wussten Ebene zu mani­pu­lieren. Genau damit haben wir es heute zu tun.

Google sammelt ebenso wie Facebook seit fast zwei Jahr­zehnten Daten über Sie. Sie haben riesige Ser­ver­farmen auf­gebaut, die in der Lage sind, diese Daten mit Hilfe von Deep Learning und Software für Künst­liche Intel­ligenz (KI) zu ana­ly­sieren, um Infor­ma­tionen zu gewinnen und unglaublich präzise Details darüber zu gene­rieren, welche Art von Pro­pa­ganda und Erzählung erfor­derlich ist, um Ihre Über­zeu­gungen und Ihr Ver­halten ohne Ihr Wissen zu manipulieren.

Der Motor von Huxleys Dys­topie ist Zentralisation

Huxley war der Meinung, dass Reichtum, Macht und Kon­trolle zen­tra­li­sieren werden müsse, um die in seinen Büchern beschriebene dys­to­pische Zukunft zu schaffen, was genau dem Vor­gehen der tech­no­kra­tisch und trans­hu­ma­nis­tisch inspi­rierten glo­ba­lis­ti­schen Kabale ent­spricht. Ihr Kon­trollnetz ist quasi vollständig.

Einer der letzten Nägel in unserem gemein­samen Sarg wird die Ein­führung eines glo­balen digi­talen Iden­ti­täts­systems sein, da ihnen ein solches mehr oder weniger die totale Kon­trolle über jeden Men­schen auf dem Pla­neten geben wird. Die Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sation arbeitet bereits an einem solchen System. Die Euro­päische Union hat gerade die Ein­führung der „Digi­talen Iden­tität“ ange­kündigt, und die bri­tische Regierung arbeitet an einem Gesetz, das die digi­talen Iden­ti­täts­dienste sicherer machen soll.

Obwohl sie als das Non­plus­ultra an Geschwin­digkeit und Bequem­lichkeit ver­kauft wird, birgt die digitale Iden­ti­fi­zierung „eines der größten Risiken für die Men­schen­rechte unter allen Tech­no­logien, die wir kennen“.

Der Expose warnt:

„Letztlich werden Sozi­al­kre­dit­systeme, wie sie derzeit in China ent­wi­ckelt werden, auf der digi­talen ID basieren und damit unsere volle und freie Teilhabe an der Gesell­schaft ermög­lichen oder behindern. Durch die Ent­wicklung von Gesichts­er­kennung und Tech­no­logien für Künst­liche Intel­ligenz und maschi­nelles Lernen par­allel zu Sys­temen für eine digitale Iden­tität wird nicht nur eine Iden­tität für den Zugang zu grund­le­genden sozialen Diensten geschaffen. Digitale IDs werden not­wendig werden, um in einer ver­netzten digi­talen Welt zu funktionieren…

Digitale ID-Systeme, wie sie heute ent­wi­ckelt werden, sind reif für Aus­beutung und Miss­brauch, zum Nachteil unserer Frei­heiten und Demo­kratien. Sie denken viel­leicht, dass so etwas im Westen nie pas­sieren würde und nur in China vor­kommt. Aber sie haben es hier bereits durch­ge­setzt, ohne dass Sie es bemerkt haben, und zwar durch die COVID-19-Impf­pässe. Obli­ga­to­rische COVID-Pässe haben fast nichts mit der öffent­lichen Gesundheit, sondern aus­schließlich mit sozialer Kon­trolle zu tun. Und warum? Weil die COVID-19-Injek­tionen weder eine Infektion noch eine Über­tragung ver­hindern … Impf­pässe machen aus Sicht der öffent­lichen Gesundheit absolut keinen Sinn. Aber für die Durch­setzung eines digi­talen Aus­weises und eines Sozi­al­kre­dit­systems sind sie absolut sinnvoll …

Sie sind gezwungen, Ihre digitale ID zu ver­wenden, um bestimmte Dinge zu kaufen, Zugang zu bestimmten Orten zu erhalten und höchst­wahr­scheinlich sogar, um Zugang zum nor­malen Internet zu haben. Aber wenn Sie nicht getan haben, was die Regierung für „brave Bürger“ beschlossen hat, und eine gute soziale Kre­dit­wür­digkeit auf­recht­erhalten haben, werden Sie nicht in der Lage sein, irgend etwas von diesen Dingen zu tun.

Sobald digitale IDs die Norm sind, werden sie dank der rie­sigen Menge an per­sön­lichen Daten, die sie gene­rieren werden, eines der größten Werk­zeuge sein, die Regie­rungen je in ihrem Arsenal hatten, um die Öffent­lichkeit zu kon­trol­lieren und zu mani­pu­lieren und an der Macht zu bleiben.“ 

Der Schutz der Freiheit ist Dezentralisierung

Wenn Zen­tra­li­sierung die Vor­aus­setzung für Huxleys Dys­topie ist, dann ist Dezen­tra­li­sierung der Weg, um sich davor zu schützen. Heute zeigt sich die Weisheit dieses Gedankens in vollem Umfang. Ich glaube, dass die Dezen­tra­li­sierung des Internets not­wendig sein wird, um künftige Zensur und Mani­pu­lation zu verhindern.

Das bedeutet, dass Web­siten und Platt­formen nicht auf einem leicht kon­trollier- und mani­pu­lier­baren zen­tralen Ort, sondern vielmehr auf Tau­senden wenn nicht Mil­lionen überall auf der Welt ver­teilten Com­putern gespei­chert werden. So lässt sich sicher­stellen, dass sie nicht von einem zen­tralen Spei­cherort ent­fernt werden können.

Dezen­tra­li­sierte Platt­formen ermög­lichen, dass der Großteil der Macht beim Ein­zelnen ver­bleibt. Tech­no­logien, die leicht zur Kon­trolle der öffent­lichen Dar­stellung miss­braucht werden können, müssen eben­falls weit­gehend dezen­tra­li­siert bleiben, damit nicht eine ein­zelne Per­sonen oder Insti­tu­tionen zu viel Macht erhalten, um die Öffent­lichkeit zu mani­pu­lieren und zu beein­flussen. Unsere heu­tigen Social-Media-Monopole sind ein per­fektes Bei­spiel für das, wovor Huxley gewarnt hat.

Das­selbe gilt auch für unsere Lebens­mit­tel­systeme und Wirt­schafts­in­sti­tu­tionen. Derzeit können wir beob­achten, wie die Rolle der Zen­tralbank (in den USA als Federal Reserve) – einer in Pri­vat­besitz befind­lichen Orga­ni­sation mit der Macht, für Profit ganze Länder aus­ein­an­der­brechen zu lassen – uns eine neues, welt­weites Wirt­schafts­system auf­zwingt, das jeden ein­zelnen, außer der Mit­glieder der Kabale selbst, ent­machtet und buch­stäblich versklavt.

Wie die in „Farm der Tiere“ herr­schenden Schweine mögen sie darauf bestehen, dass sie „etwas Bes­seres auf­bauen“ und auf eine „fairere und gerechtere“ Gesell­schaft hin­ar­beiten, doch wenn es nach ihnen geht, werden sie die Ein­zigen sein, die im Bau­ernhaus Äpfel und Milch zu sich nehmen, während der Rest von uns besitzlos ist und sich von ratio­nierten Fut­ter­mitteln ernährt.

—————————-

Quelle: https://www.globalresearch.ca/…

Der Min­destwert dieser Über­setzung beträgt, ohne Zeit­aufwand für Recherche und For­ma­tierung (Layout), 265,- Euro.

 Bitte ver­breiten Sie die Inhalte dieses Blogs und tragen Sie durch Ihre Wert­schätzung zur Deckung der Kosten und zum Erhalt dieser Arbeit bei.

Herz­lichen Dank!