Islamismus & Terror

KiKa-Skandal weitet sich aus: Malvinas Freund ein Fan von Pierre Vogel?

Der Skandal um die islamische Gehirnwäsche-Sendung bei Kika wird immer „besser“. Die „Bild“ stellt eine berechtigte Frage:

Was gefällt Mohammed an der Facebook-Seite eines Hass-Predigers?

Der Hintergrund:

Neue Entwicklungen im Fall der umstrittenen Flüchtlings-Doku des Kinderkanals KiKA.
In der öffentlich-rechtlichen Doku wird über die Beziehung der hes­si­schen Schü­le­rin Mal­vi­na (16) und ihrem Freund aus Syrien berichtet. Zuerst musste der Sender nach Zuschauer-Protesten eingestehen, dass Mohammed älter ist, als er und der Sender angegeben hatten.

Jetzt kommt heraus: Auf Facebook hat der Mann die offizielle Fan-Seite des deutschen Salafisten-Führers und Hass-Predigers Pierre Vogel „geliked“. Dort schreibt Vogel unter anderem, dass die meisten Höllen-Bewohner Frauen seien…

Und der Weg von Pierre Vogel zum Islam-Terror ist nicht all zu weit. Von daher gibt es eigentlich nur eine Konsequenz: „KiKa“ muss aus dem Programm genommen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden!

Quelle: JouWatch.com


Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad