Eva Herman: Endlich raus aus der Schwei­ge­spirale! (Video)

Die Mei­nungs­freiheit ist vie­lerorts zu einer fast alles beherr­schenden Medio­kratie ver­kommen. Was nicht in den Main­stream, nicht in die poli­tisch ver­ord­neten Richt­linien passt, wird sowohl von den Sys­temm­edien als auch von der Mehrheit der Poli­tiker als „Ver­schwörung“ oder als „Rechts­ex­tre­mismus“ gerügt und immer strenger geahndet.
Zunehmend mehr Men­schen, die ihre Sorgen über die poli­ti­schen Ver­än­de­rungen kundtun möchten, ver­stummen nun. Sie wagen es kaum noch, etwas zu sagen, aus Angst vor Repres­salien: Sie geraten in die Schwei­ge­spirale“. „Die Schwei­ge­spirale führt dazu, dass ein poli­ti­sches Lager oder auch die öffent­liche Mehrheit sich für schwach erklärt und immer mehr ver­stummt, während das andere, durchaus kleinere Lager Ober­wasser bekommt und sie­ges­gewiss auf­tritt.“ Das sind die Worte jener Frau, welche der Schwei­ge­spirale als solcher einst diesen Namen gab.
Ex-Tages­schau-Mode­ra­torin Eva Herman spricht über das hoch­in­ter­es­sante und gleich­zeitig gefähr­lichste Phä­nomen für eine jede Gesell­schaft, welche sich bereits in tota­li­tären Struk­turen befindet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zu diesem Thema auch spannend, die letzte die­Un­be­stech­lichen Talk-Runde zum Thema:

DDR 2.0? Sind Zensur und die Jagd auf Sys­tem­kri­tiker mitt­ler­weile wieder Alltag in Deutschland?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden