By Jwslubbock - Own work, CC BY-SA 4.0, Link
Politik & Aktuelles

Fall Skripal: Nervengift wurde nicht in Russland hergestellt! (Video)

4. April 2018

Die Wissenschaftler von Porton Down können nicht bestätigen, dass der an Skripal und seiner Tochter verwendete Nervenkampfstoff in Russland hergestellt wurde.

Britische Wissenschaftler konnten nicht nachweisen, dass Russland den Nervenkampfstoff A-234 (auch bekannt als “Novichok”) hergestellt hat, mit dem Sergei und Yulia Skripal in Salisbury vergiftet wurden.

Wissenschaftler des streng geheimen Armeestützpunktes Porton Down sind nicht in der Lage, die Proben mit Russland zu verbinden, nachdem Moskau immer darauf bestanden hat, dass es nichts mit dem Angriff zu tun hat. Theresa Mays Regierung hat wiederholt den Kreml verantwortlich gemacht und Sanktionen gegen Russland verhängt, einschliesslich der Ausweisung von 23 Diplomaten.

Gary Aitkenhead, Chief Executive des Defence Science and Technology Laboratory (DSTL) in Porton Down, sagte Sky News: “Wir konnten es als Novichok identifizieren und das es ein Nervengift des militärischen Grades war.”

“Wir haben die genaue Quelle nicht identifiziert, aber wir haben der Regierung die wissenschaftlichen Informationen zur Verfügung gestellt, die dann eine Reihe anderer Quellen verwendet hat, um die Schlussfolgerungen zusammenzufassen, zu denen Sie gekommen sind.”


Quelle: SkyNews & Schweizer Morgenpost