Al Kaida Terroristen - By Noofa2401 - Own work, CC BY-SA 4.0, Link
Whistleblower Islamismus & Terror

Al-Kaida Terroristen bestätigen indirekte Zusammenarbeit mit den Amerikanern

7. Mai 2018

Die Terrorgruppe Al-Kaida behauptet, sie kämpfe an der Seite der von den Vereinigten Staaten unterstützten Koalitionsstreitkräfte im Jemen.

Der Anführer der Al-Kaida-Truppen im Jemen hat gesagt, seine Kämpfer hätten mit den regierungsverbündeten Fraktionen im Bürgerkrieg auf ihr gemeinsames Ziel hin gearbeitet, Houthi-Rebellen zu vertreiben, heisst es auf der Webseite independent.co.uk.

“Wir kämpfen zusammen mit allen Muslimen im Jemen, zusammen mit verschiedenen islamischen Gruppen”, sagte er, darunter “die Muslimbruderschaft und auch unsere Brüder unter den Söhnen der sunnitischen Stämme (syrische Rebellen).”

Iran wegen Al-Kaida verklagt

In diesem Zusammenhang ist es wohl mehr als befremdlich, dass in dieser Woche ein amerikanisches Gericht in seinem Urteilsspruch den Iran aufgefordert hat, mehr als sechs Milliarden Dollar Schadenersatz an die Familien der Opfer der Anschläge vom 11. September 2001 in New York zu zahlen. Angeblich habe das Bundesgericht Beweise dafür gefunden, dass der Iran das Terrornetzwerk Al-Kaida materiell unterstützt habe, also die gleichen Terroristen die jetzt im Jemen die Verbündeten der Amerikaner unterstützen.

Damit wird der Druck auf den Iran immer größer. Lesen Sie dazu auch:

https://wp.me/p8SP2V-1Vqc


Quelle: Schweizer Morgenpost

 


Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad