Mystery & Geheimgesellschaften

David Wilcock Mega-Update: Der kritische Moment in der Ausschaltung des Tiefen Staates ist gekommen – Teil 1

10. Mai 2018

David Wilcock meldet sich mit einem großen Update über die aktuelle Weltlage zurück und er glaubt, dass der Kampf gegen den Tiefen Staat nun endlich eine kritische Masse erreicht hat, denn verschiedene Insider sagen: Es geht jetzt los! Obwohl man in der oberflächlichen Medienlandschaft der gesteuerten Massenmedien nicht viel bemerkt, werden jetzt sichtbare Schritte gegen den Tiefen Staat unternommen. Es wird nicht notwendigerweise sofort die großangelegte Verhaftungswelle kommen, sondern es wird zuerst eine Reihe von wichtigen einzelnen Verhaftungen vorgenommen, bevor schließlich neue Informationen gegen den Tiefen Staat veröffentlicht werden. Derzeit liegen in den USA insgesamt über 24.500 versiegelte Anklageschriften auf, so viele wie niemals zuvor.

David Seaman, ein Freund von David Wilcock, veröffentlichte vor knapp zwei Wochen ein Youtube-Video, in dem er verkündete, dass die Verhaftungen jetzt beginnen. Kurz darauf wurde sein Kanal und sämtliche seiner Profile in den sozialen Netzwerken gelöscht. Jetzt kehrt Seaman in neuer Form mit neuen Informationen zurück. Auch Alex Jones von InfoWars hat einen neuen Insider namens „Zach“ zu Wort kommen lassen, der behauptet, dass es ein geheimes Weltraumprogramm gibt, schon lange Ressourcen von anderen Planeten abgebaut werden und wir uns schon bald zu einer multi-planetaren Gesellschaft verwandeln werden!

Wilcock schreibt, dass die Allianz ihre Kampagnen gegen den Tiefen Staat fortsetzt, und die Belohnungen bei dessen Niederlage werden jenseits aller Vorstellungen liegen. Zach und andere Insider des geheimen Weltraumprogramms berichten von antiken außerirdischen Ruinen auf der Erde und dem Mond, von abgestürzten außerirdischen Raumschiffen und geborgenen Körpern von ETs sowie von rückentwickelten interstellaren Raumschiffen, die dem geheimen Weltraumprogramm schon seit Jahrzehnten zur Verfügung stehen – nicht zuletzt Dank deutschem Erfindergeist! Das geheime Weltraumprogramm unterhält seit Jahrzehnten ständige Handelsverbindungen zu vielen intelligenten außerirdischen Zivilisationen. Wenn der Tiefe Staat besiegt ist, werden all diese Geheimnisse und Technologien freigegeben werden – das wird die gesamte Menschheit über Nacht im wahrsten Sinne des Wortes in eine „Star-Trek-Ära“ befördern, glaubt Wilcock.

Die mächtigste Kraft, die uns immer noch den Zugang zu dieser Technologie versperrt, ist eine superreiche Elite – ein luziferischer Kult. Viele Anhänger dieses Kultes sind in bösartige Praktiken wie Pädophilie, Menschenopferung und Menschenhandel verstrickt und haben vor, mindestens 90% der Bevölkerung zu beseitigen. Neuigkeiten gibt es auch von David Wilcocks Insidern Pete Peterson und Emery Smith. Gegen beide gibt es anhaltende Bedrohungen und Mordversuche, weil sie sehr viel ihres geheimen Wissens offengelegt haben und der Tiefe Staat hat sie dafür bestraft. Obwohl die Offenlegungen nun im rasanten Tempo erfolgen, kämpfen die mächtigen luziferischen Elemente notfalls bis zum Tod, um ihre Geheimnisse zu beschützen!

Eines der großen Geheimnisse ist, dass unser Sonnensystem ein sehr populärer Ort zu sein scheint, der sich in der Nähe eines kosmischen Portals befindet, durch das es viel Verkehr in die ganze Galaxis gibt! Wir befinden uns also an einem Knotenpunkt in einem kosmischen Netz, und die Whistleblower erklären, dass sogar Reisen in andere Galaxien möglich sind. Diese Entdeckungen wurden laut David Wilcock und den Whistleblowern Corey Goode und William Tompkins zuerst von deutschen Nationalsozialisten gemacht, die in den 1940er-Jahren als erste ihr geheimes Weltraumprogramm entwickelt hatten. Hilfe bekamen sie angeblich von den mächtigsten und bösartigsten Außerirdischen, die es gibt: Es handelt sich dabei um eine humanoide Reptilienrasse, die man „Draco“ nennt. Das alles wird strikt geheim gehalten, die Raumschiffe des geheimen Weltraumprogramms werden im Weltraum zusammengebaut. Die Komponenten werden allerdings auf der Erdoberfläche konstruiert und dann hoch transportiert.

Emery Smith ging mit seinen Informationen erstmals im Jahr 2017 an die Öffentlichkeit, er hatte aber schon seit 2009 Kontakt mit David Wilcock und versorgte ihn mit Informationen. Smith arbeitete in einer unterirdischen Militärbasis in New Mexiko, wo er laut eigenen Angaben Autopsien an ungefähr 3.000 verschiedenen außerirdischen Spezies durchführte! Er war auch schon seit Jahren in Dr. Steven Greers Disclosure-Organisation tätig und führte die erste Autopsie am Atacama-Humanoiden durch, die im Film Sirius zu sehen ist.

 

Durch seine lange Tätigkeit in der Militärbasis bekam er auch regelmäßigen Kontakt mit Angehören einer Reihe von außerirdischen Zivilisationen. Fast alle der außerirdischen Wesen haben laut Smith eine humanoide Erscheinungsform mit einem Kopf, zwei Armen und zwei Beinen. Es gibt humanoide Meeresbewohner, Humanoide, die irdischen Säugetieren ähneln, vogelartige Humanoiden, Insektoiden und schließlich humanoide Reptilien. In den meisten Fällen sehen diese Wesen ihren Artgenossen auf der Erde ähnlich, nur dass sie eine menschliche Erscheinungsform aufweisen. Einige der fremden Wesen haben auch Merkmale von Pflanzen und sind zur Photosynthese fähig. Emery Smith spricht auch davon, dass er es manchmal mit sehr seltsamen Arten von Lichtwesen zu tun hatte, die sich in einem proto-plasmischen Zustand befinden – also irgendwo zwischen Materie und Energie!

Die technische Ausrüstung, die in diesen Basen schon in den 1990er-Jahren verfügbar war, würde uns selbst heute noch wie aus einem Science-Fiction-Film erscheinen. Laut Smith gab es dort interaktive holografische Displays, Technologie, die mit dem menschlichen Bewusstsein verknüpft ist, Metalle, die man ausdrucken konnte und Smart-Glass-Pads, die eine Weiterentwicklung unserer Smartphones darstellen. Das Essen wurde von Replikatoren produziert. In der Basis gab es auch Besuch von verschiedenen ET-Rassen, die bei den Autopsien behilflich waren. Für die Besucher gab es eigens eingerichtete Unterkünfte, die die Umweltbedingungen auf deren Heimatplaneten oder Raumschiffen simulieren konnten.

Keine der Außerirdischen, mit denen Emery Smith zu tun hatte, soll in irgendeiner Weise negativ gewesen sein. Er hatte immer ein Gefühl von einer extrem positiven Einstellunge dieser Wesen – das ist ein krasser Gegensatz zur Darstellung in den satanischen Hollywood-Produktionen. Die Wesen erklärten, dass sie hier sind, um uns dabei zu helfen, unsere galaktische Nachbarschaft zu verstehen, obwohl das damals in den 1990er-Jahren noch sehr geheim war. Diese Außerirdischen wollten schon vor über 20 Jahren eine vollständige Offenlegung erwirken und die Wälle der Geheimhaltung niederreißen, die uns getrennt halten.

 

Eine der seltsamen Entdeckungen, die bei vielen UFOs gemacht wurden, war, dass sie eine interessante Fusion zwischen Technologie und fortschrittlicher Biologie darstellen! Außerirdische Zivilisationen lassen ihre Schiffe oftmals im Weltraum „wachsen“, sie benutzen dazu eine Kombination von Frequenzen und fortschrittlicher Technologie. Ein außerirdisches Wesen wird dazu eigenes genetisches Material verwenden, um ein Raumfahrzeug herzustellen, in dem es reisen will! Das Schiff interagiert dann direkt mit seinem Insassen und wird so zu einem durch Gedanken gesteuerten Transportsystem. Erstaunlicherweise entwickeln diese Schiffe sogar eine eigene Persönlichkeit!

Emery Smith erklärt, dass auch Menschen diese Schiffe flogen, sie weigerten sich dann jedoch, unseren Planeten oder unser Sonnensystem zu verlassen, weil sie intuitiv verstehen, dass die Menschheit als Ganzes geistig und emotional noch nicht so weit ist, diese Erfahrung zu machen. Die geheimen Weltraumprogramme haben Mittel und Wege gefunden, um diese Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen. Pete Peterson äußerte gegenüber David Wilcock die Aussage, dass es sich zwar unglaublich anhört, aber Amerikaner (und Deutsche) befinden sich heute bereits überall in der Galaxis!

Indessen warnt David Wilcock davor, dass die Kabale jetzt zurückschlägt und eine Initiative gestartet hat, um die ehrlichen Whistleblower zu diskreditieren und Fake News zu verbreiten. 99% der neuen Insider haben den Auftrag, Desinformation zu verbreiten, um die Geheimnisse zu schützen.

Die Enthüllungen von Emery Smith wurden diese Woche auch von der britischen Daily Star aufgegriffen. In einem seiner Interviews auf Youtube weiß Emery noch mehr zu berichten, nämlich dass bestimmte UFOs auch die Fähigkeit haben, ihre Form zu verändern. Durch das organische Material in den UFOs ist es möglich, eine Frequenzverbindung mittels DNA herzustellen und das Vehikel auf diese Weise zu steuern. Man kann das UFO entweder mit Künstlicher Intelligenz (KI) oder einem eigenen Bewusstsein ausstatten – oder mit beidem. Abgestürzte oder abgeschossene UFOs haben sogar nach 30 Jahren immer noch Energie emittiert, sagt Smith. Neben den klassischen kugelförmigen, eiförmigen und scheibenförmigen UFOs gibt es auch die Fahrzeuge die interdimensional operieren können, das sind diejenigen, die auch ihre Form verändern.

 

Bei einem Dimensionswechsel in ein anderes Universum manifestieren sie sich als eine Form von Licht, sie ändern so ihre Atomstruktur und werden dann bei Bedarf wieder fest. Die Insassen bemerken diesen Übergang nicht und manifestieren sich augenblicklich gemeinsam mit ihrem Schiff in verschiedenen Welten oder Dimensionen irgendwo im Universum. Nur so wird es möglich, die unglaublich großen Distanzen zu überwinden. Die Schiffe erzeugen ihre eigene Atmosphäre und ihre eigene Gravitation. Diese Kräfte werden vom UFO erzeugt und es wird dadurch komplett wie in einer Kapsel eingeschlossen und beschützt. Durch dieses Vorgehen ist eine Teleportation möglich, die Atome des Schiffs können sich in diesem Feld zusammenziehen und auf diese Weise sind auch sehr hohe Geschwindigkeiten und abrupte Richtungswechsel möglich – die Besatzung wird innerhalb des Schiffs und seines Energiefelds nichts davon wahrnehmen. In dem Feld herrschen eigene wissenschaftliche Algorithmen, die buchstäblich eine separate dimensional-holografische Welt erzeugen! Wenn die Menschheit endlich Zugang zu dieser Technologie erhalten könnte, wären all unsere Probleme mit der gelöst und es gebe sofort Freie Energie und Heilungsverfahren für alle Leiden, und auch die Umweltverschmutzung könnte sofort rückgängig gemacht werden. Man sieht also, dass diese Technologie weit fortschrittlicher ist, als wir das aus dem Netz oder in der Popkultur kennen. Smith erklärt weiter, dass alle großen Tech-Unternehmen darum kämpfen, diese Technologien und die dazugehörige Wissenschaft in die Finger zu bekommen! Wenn Sie mehr über das geheime Weltraumprogramm, den globalen satanischen Kult, UFOs, Außerirdische oder Mind-Control erfahren wollen und wie all diese Dinge miteinander verknüpft sind, dann lesen Sie mein Buch „Mein Vater war ein MiB“ mit Jan van Helsing!

 

 

Alle Abbilungen sind eingebettet und/oder Creative Commons Images:

  1. https://cdn.pixabay.com/photo/2016/07/28/14/40/space-1548139_960_720.jpg
  2. Youtube Sceenshot: https://www.youtube.com/user/davidwilcock333
  3. https://divinecosmos.com/wp-content/uploads/2017/12/6_Autopsy_2-1024×574.jpg
  4. https://cdn.images.dailystar.co.uk/dynamic/33/photos/822000/620x/5ae1b80ec7658_emerysmith26april18.jpg

 

 


Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad