Screenshot Avengers
Mystery & Geheimgesellschaften

„Avengers: Infinity War“ enthüllt die Illuminati-Agenda zur Entvölkerung

11. August 2018

von Nikolas Pravda

Die neueste Marvel-Serie Avengers: Infinity War entlarvt die Illuminati-Agenda zur Entvölkerung – und wirbt dafür mit pathetischer moralischer Rechtfertigung.

Die Botschaft ist klar: „Wir müssen die Menschheit retten, indem wir ihr Bevölkerungswachstum kontrollieren. Je mehr Menschen es gibt, desto mehr Schaden entsteht dadurch für die Umwelt und das Ökosystem. Die Menschen müssen daran gehindert werden, ihre Umwelt zu zerstören.“

Henrymakow.com berichtet: Diese engelhaften moralischen Rechtfertigungen zur Reduzierung der Bevölkerung nach dem Motto „rettet die Welt“, werden den leichtgläubigen, zombiehaften Massen mit erbsengroßen Gehirnen eingetrichtert.

Aber es gibt zwei Schwachstellen bei dieser Argumentation. Diese sind:

  1. Dass sich die Menschheit nicht automatisch an ihr eigenes Wachstum anpassen kann, und
  2. dass die Tötung von Millionen (bzw. Milliarden) von Menschen moralisch vertretbar sei.

Der eigentliche Grund für die verborgene Agenda ist, dass je weniger Menschen auf dem Planeten sind, desto besser sie verwaltet und kontrolliert werden können. Das eigentliche Ziel der Illuminati durch die Bevölkerungskontrolle ist ihr EIGENES Wohlergehen, nicht das unsere, daher heißt sie Agenda 21.

Um die Weltbevölkerung zu reduzieren, begannen die Illuminati damit, die unkontrollierbarsten Regionen ins Visier zu nehmen, die sich nicht an ihr System der Wirtschafts- bzw. Bankenregeln halten, nämlich Iran, Irak, Syrien, Libyen – der Nahe Osten im Allgemeinen. Krieg leistet gute Arbeit, um die Bevölkerung zu reduzieren und die Aggressoren zu bereichern.

Die Machthaber müssen sich auch die amerikanische, afrikanische und europäische Bevölkerung kümmern. Dafür verwenden sie Impfstoffe und gentechnisch veränderte Lebensmittel (heutzutage Fische und bald andere Tiere), um Krankheiten und Massensterilisation zu provozieren.

Die Hauptbedrohung für die Illuminati ist jetzt das Internet an sich, das sie nicht kontrollieren. Aber machen Sie sich keine Sorgen, sie arbeiten daran: Der geheimste Spionageplan stammt aus dem israelischen 820-Talpiot-Programm. Dieses dringt so sehr in die Privatsphäre ein, dass Sie es sich überhaupt nicht vorstellen können. Intel und AMD haben jetzt in Israel konzeptionelle Werke und nun ist in ihrer CPU ein ARM-Prozessor integriert. Ein trojanischer Prozessor in ihrer CPU, den sie (die Machthaber) steuern.

Über den Mythos, dass sich die Gesellschaft nicht an ihr Wachstum anpassen könne, gibt es einige interessante Dinge, die hier zu beachten sind. Zunächst wurde die Lüge von Paul Ehrlich in seinem 1968 erschienenen Buch Die Bevölkerungsbombe popularisiert. Seine Zeitbombentheorien gewannen einige Jahre später in den Medien und einigen TV-Serien an Zugkraft, darunter die berühmte Serie Star Trek [Raumschiff Enterprise]. Seine Angstmacherei durch die Bevölkerungsbombe wurde später von Julian Simon, einem renommierten Ökonomen, herausgefordert und widerlegt, der The Ultimate Resource veröffentlichte. Sehen Sie dazu den ausgezeichneten Corbett-Report: Meet Paul Ehrlich, Pseudoscience Charlatan [Lernen Sie den Pseudowissenschaftler und Scharlatan Paul Ehrlich kennen].

Es gibt eine Stadt namens Omalonga in Guatemala, wo Ken Peters diente, und die hauptsächlich von praktizierenden Christen bewohnt wird. Sie sind enthusiastische Christen und ihre Ernte ist … um ein Vielfaches so groß wie eine normale Ernte. Sie sind in der Lage, riesiges Gemüse zu ernten: über einen Fuß [ca. 30 Zentimeter] lange Karotten, zwei Fuß große Salate, riesige Getreide usw. … und wir befürchten einen Ressourcenmangel im Falle des Bevölkerungswachstums!? Aber wenn man nach dem Plan seines Widersachers seine Werte, seinen Glauben und seine Religion verliert, dann wird man nichts außerordentlich Göttliches, sondern Bedauernswertes ernten … à la Monsanto (jetzt Bayer).

Wir leben in einer Zeit, in der das Böse entfesselt wurde. Der Plan des Teufels besteht nicht darin, die Unschuldigen dazu zu zwingen, ihn „zu akzeptieren“, sondern „gegen den Schaden, der ihnen angetan wurde, nicht zu protestieren“. Um dies zu tun, initiierte er ein soziales System, in dem Menschen machtlos, unbekümmert, ohne Werte, zu müde sind, um Kritik zu üben, zu konzentriert auf ihr eigenes Überleben, gehirngewaschen und versklavt unter dem Diktat von Behörden, seien es Wissenschaftler, Ärzte, Politiker … oder die Mainstream-Medien! Das perfekte Erfolgsrezept …

Satan und seine Anhänger weisen in Filmen und im Fernsehen auf ihre Missetaten hin, um zu verkünden, dass die Menschen … gewarnt worden seien und keine Einwände dagegen gehabt hätten. Und sie setzen jetzt ihre falschen Warnungen so gut um, dass sie merken, wie fügsam und schlafend die Leute sind, dass sie nicht mehr das Bedürfnis haben, sich zu verstecken. Sie eröffneten in Detroit einen satanischen Tempel mit einer Statue von Baphomet, verehrt von … Kindern! Stellen Sie sich das einmal vor!

In dem Film erklärt Thanos offen, dass er auf seinem überbevölkerten Heimatplaneten wegen seiner Ansichten zur Verringerung der Entvölkerung abgelehnt wurde und führte das Ergebnis dieser Situation vor Augen: einen zugrunde gehenden und verwüsteten Planet. Dabei stellt der Autor gegenüber dem Zuschauer die Behauptung auf, dass es keine Lösung für Überbevölkerung gebe. Die Manipulation besteht in der Vorsilbe „über“! Was heißt „zuviel“ im Zusammenhang mit dem Bevölkerungswachstum, und was nicht? Der Film (und die Machthaber) machen dabei keine Unterschiede. Sie glauben nicht, dass ein Bevölkerungswachstum sich selbst regulieren kann. Sie gelangen sofort zu extremen Schlussfolgerungen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dieser Film, allein aufgrund der Tatsache, dass Hollywood aus diesem Thema eine Handlung umgesetzt hat, eine Entvölkerung des Planeten propagiert. Es ist eine hinterhältige Taktik, die Denkweise der Bevölkerung so zu manipulieren und zu konditionieren, dass sie die Idee als akzeptabel erachtet, und was am allerschlimmsten ist … als moralisch! Es ist eine satanische Form psychologischer Kriegsführung par excellence.

Also, ist der Film Avengers: Infinity War nur harmlose Unterhaltung? Oder eine Vorwarnung? Ein weiterer Unheilsverkünder? Ein offizieller Warnhinweis? Betrachtet man den aktuellen Stand der weltpolitischen Situation (Sommer 2018), ist dieses Filmthema näher an der Wirklichkeit dran als je zuvor, meinen Sie nicht auch?


Quelle: yournewswire.com


Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad