Bundeswehr - foto: zabelin
Politik

Wer stoppt sie endlich? Bundesverteidigungsministerin von der Leyen „außer Rand & Band!“ – Deutschland bald im Krieg mit Syrien & Russland?

11. September 2018
  • Bundesverteidigungsministerin von der Leyen will Krieg!
  • Deutschland bald in Syrien gegen Assad und Putins Truppen?
  • Parlament wird zunächst umgangen!
  • Demokratie ade!

Die Welt müßte eigentlich froh sein:

Der demokratisch gewählte syrische Präsident Baschar al-Assad befreit mit seinen Verbündeten Russland und dem Iran, Syrien von den Terrorgruppen Al-Qaida, Al-Nusra etc.

Gestern haben syrische und russische Kampfflugzeuge schwere Luftangriffe gegen Ziele in der syrischen Provinz Idlib, der letzten Terroristenhochburg (von den Medien „Rebellenhochburg“ genannt), fortgesetzt.

Doch das sind keine „Rebellen“, sondern islamistische Terroristen! Rund 100.000 sollen es sein.

Viele Tausende Anwohner der 3-Millionen-Stadt unterstützen diese Terroristen. Auch das wird herkömmlich im Mainstream verschwiegen.

Seit Tagen schon warnt der Kreml vor „False Flag-Aktionen“ der Amerikaner mit Chemiewaffen, um den West-Alliierten einen Grund zu liefern, gegen Assad und damit auch die Russen vorzugehen.

Diese Mär wird immer weiter verbreitet, und erreicht nun auch die Bundesregierung.

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen lässt doch nun tatsächlich prüfen, wie sich die (marode) Bundeswehr an militärischen Vergeltungsaktionen gegen Assad einbringen kann!

Dementsprechend soll Deutschland mit den USA, Großbritannien und Frankreich Vergeltungsangriffe fliegen. Und das – wohlgemerkt – ohne UN-Mandat.

Konkret prüft das deutsche Verteidigungsministerium:

Aufklärungsflüge vor und Schadenanalyse nach einem möglichen Angriff („Battle Damage Assessment“).
Die Teilnahme an möglichen Kampfeinsätzen, bei denen deutsche Tornados zum ersten Mal seit dem Balkankrieg Bomben abwerfen würden.
Bewaffnete Bundeswehr-Tornados könnten Angriffe auf militärische Infrastruktur (Kasernen, Flugbasen, Kommandoposten, Munitionsdepots, Waffen-Lager, Fabriken, Forschungszentren) fliegen.

Äußerst brisant:

Damit würde Deutschland erstmals die direkte Konfrontation mit Syriens Verbündetem Russland riskieren!

Sind die denn alle verrückt geworden in Berlin???

Und noch eine Lehrstunde unserer ach so tollen Demokratie:

Das Parlament würde bei diesem Kampfeinsatz im „Fall eines schnellen Eingreifens aufgrund des Zeitdrucks“ erst NACHTRÄGLICH befragt!

Unfassbar!

Die Berliner Politik-Elite will Deutschland, will uns, in einen Krieg mit Syrien und Russland ziehen und das Parlament dazu erst im Nachhinein befragen.

Auf Nachfrage heißt es aus dem Auswärtigen Amt lapidar:

„Die Situation in Syrien gibt Anlass zu höchster Sorge. Selbstverständlich sind wir in diesen Zeiten im engen Kontakt mit unserem amerikanischen Verbündeten und europäischen Partnern. Auf allen Ebenen tauschen wir uns ständig aus über das aktuelle Lagebild, mögliche weitere Krisenszenarien sowie gemeinsame Handlungsoptionen. Ziel ist, dass die Konfliktparteien eine Eskalation der bereits jetzt für die betroffenen Menschen furchtbaren Situation vermeiden. Das gilt insbesondere für den Einsatz von verbotenen Chemiewaffen, die das Assad-Regime in der Vergangenheit bereits benutzt hat.“

Originalquelle hier anklicken!

Innenpolitisch gilt das alles als äußerst heikel.

Die (meines Erachtens) Rechtsbrüche werden immer gravierender. Doch dieses Mal geht es um uns alle!

Ich will KEINEN Krieg in Syrien mit Russland!

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist UNTRAGBAR geworden!


Quelle: guidograndt.de


Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad