Foto: americanspirit / 123RF Lizenzfreie Bilder
Politik

Linke Fake-Bomben: Keiner der Empfänger öffnet seine Post selbst

26. Oktober 2018

Kein einziger Empfänger dieser «Bomben» öffnet seine Post selbst. Weder Barack Obama, noch Hillary Clinton, George Soros oder Robert de Niro

Was wollte der Absender dieser funktionsunfähigen Bomben eigentlich bezwecken und wem nützt diese Aktion? Das fragt sich nicht nur das FBI, das den Fall untersucht. Nutzen ziehen daraus vor den in 14 Tagen stattfindenden Midterm-Wahlen nur die amerikanischen Linken, die Demokraten.

Absender wollte niemanden verletzten oder töten

Der oder die Absender waren darauf bedacht, dass es zu keinen Opfern kommt, schon gar nicht die Empfänger. Sicher ist, dass alle Empfänger dieser Briefe nicht mal in die unmittelbare Nähe dieser «Fake-Bomben» kommen, weil alle Postsendungen an diese Personen vorher etliche Kontrollen durchlaufen.

Noch mehr Ungereimtheiten

1. Warum eine Bombe mit einem Timer schicken? Damit das vermeintliche Ziel, das den Brief öffnet, mehrere Stunden Zeit hat, um zu fliehen und die Polizei zu rufen?

2. Es gibt keine Batterie zum Abfeuern der Zündkapsel.

3. Laut American Broadcast (ABC) ist das Rohr mit Schwefel gefüllt, der aber nicht explosiv ist.

4. Einige der Uhren haben nicht mal eine Alarmfunktion.

5. Warum «Briefbomben» an Leute, die nicht einmal ihre Post selbst öffnen?

6. Kein einziger Empfänger hält sich an der angegeben Adresse auf. Dieser Personenkreis lebt fast immer an weit entfernten anderen Orten, ist auf Reisen oder geht seinem Job nach.

Das sind nur einige der Punkte, die klar darauf hinweisen, dass es dem oder den Absendern nicht darum ging, irgendjemanden körperlich zu schaden.

Die letzte wohl wichtigste Frage ist: Warum sollte ein Anhänger der Republikaner etwas machen, dass seiner Partei nur wenige Tage vor den Wahlen schaden wird?

Für immer mehr Amerikaner ist es deutlich, dass diese Briefe eine Aktion der amerikanischen linken Demokraten ist, die nicht nur die Gesellschaft mit ihrem Hass gespalten haben, sondern auch mit den perfidesten Mitteln um die Macht in den Vereinigten Staaten kämpfen.

Dass dafür die Schuld bei Trump oder den Republikanern zu finden ist, glauben ohnehin nur noch die verdummten Mainstream-Lemminge.


Quelle: SMOPO


Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad