Politik

Trump verpasst Saudis eine schallende Ohrfeige

9. Oktober 2018

In Arabien ist man empört über eine Aussage von Trump. Er hatte dem saudischen König dessen Machtlosigkeit ohne amerikanische Unterstützung vor Augen geführt.

Eine führende arabische Zeitung hat das Schweigen der saudischen Regierung zu Äußerungen von Präsident Donald Trump zum Ausdruck gebracht und festgestellt, dass es in Riad eine große Ohrfeige gab und die Macht des Iran demonstriert worden sei.

Trump hatte am Dienstag gesagt, dass Saudi-Arabien und sein König ohne amerikanische Unterstützung nicht «zwei Wochen» an der Macht bleiben würden und forderte das Land auf, mehr für seine eigene Verteidigung zu zahlen, berichtete der arabischsprachige al-Ray al-Youm am Samstag.

Laut der Zeitung habe Trump gesagt: «König, wir beschützen dich. Du bist ohne uns vielleicht keine zwei Wochen mehr an der Macht. Du musst mehr bezahlen für dein Militär.» Die Zeitung schrieb, dass internationale Beobachter überrascht seien über Riads anhaltendes Schweigen wegen Trumps Kommentar.

Die Zeitung fügte hinzu, dass die Äußerungen des amerikanischen Präsidenten eine Ohrfeige in das Gesicht der saudischen Armee seien und als ein Eingeständnis der iranischen Hegemonie und Macht betrachtet werden müssen.

 


Quelle: SMOPO.ch


Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad