Politik & Aktuelles

Der Gipfel des Schwachsinns: „Nazis wegbaden“

18. Januar 2019

„Nazis wegbaden – In Zeiten des Rechtsrucks wird Self-Care ­politisch. Denn Nazis wollen, dass es uns elend geht.“ Wer sich sowas ausdenkt, der kann eigentlich nicht mehr alle Tassen im Schrank haben. Und doch ist es keine Satire, das „Missy Magazine – Magazin für Pop, Politik und Feminismus“ brachte diesen Artikel am 17.01. sehr prominent auf seiner Hauptseite. Wer sich auf dieser Seite etwas umschaut, der merkt schnell: Zu heiß baden schadet tatsächlich…

Leider – oder doch Gott sei Dank (?) – kann man den Text nicht ganz lesen, der Großteil verbirgt sich hinter einer Paywall. Die Autorin Jacinta Nandi beginnt ihr Geschreibsel damit, dass sie beim Arzt sitzt (was für ein Arzt steht leider nicht dabei, ob es wohl ein Psychiater ist?) und der ihr etwas von ihrer kaputten Schilddrüse, Depressionen (also doch!) und Übergewicht erzählt. Dann findet Sie direkt einen Schuldigen: Chemnitz, Seehofer, Verfassungsschutz, Verwandte in England, die die Burka verbieten lassen wollen, Schriftstellerkolleg*innen in Deutschland, die denken, dass nicht alle, die „Ausländer raus!“ rufen, Nazis sind. Es gibt viele dunkle Tage derzeit. Dunkle Tage, an denen du zum tausendsten Mal hörst, dass der Grund, weshalb es Nazis gibt, du bist. Denn du findest Nazis kacke, und deswegen bleibt ihnen gar nichts anderes übrig, als Nazis zu sein.“ 

Wow, ist das krasser Gedankenshit! Ich fasse nochmal zusammen: Die ganze Welt ist Nazi, weil Nazis kacke sind und die Welt nunmal kacke ist.
Das hätte auch von Schopenhauer stammen können, oder von Nietzsche – zumindest in seiner späten Phase, als die Syphilis sein Hirn so richtig schön matschig gemacht hatte.

Und es geht noch weiter: Dunkle Tage, an denen Freund*innen dir sagen, dass es den Ort nicht gibt, an den du auswandern kannst, um in Sicherheit zu sein. Dunkle Tage, an denen ich nicht mehr schreiben will, nicht mehr kämpfen kann. Manchmal ist es so schlimm, dass ich meine Haut dafür hasse, dass sie nicht weiß ist. Tage, an denen ich mich gerne schälen würde, um weiß zu werden, um mich nicht mehr für Politik interessieren zu müssen.“

Meine Fresse! Wie wärs mit unter Wasser Luftanhalten gegen Nazi, wenn man schon mal in der Wanne sitzt? …und wer nicht mindestens 5 min. schafft, ist schuld, wenn die Welt untergeht… also los!

Screenshot von Missy Magazin www.missy-magazine.de