Peter Herrmann


Simul­tan­dol­met­scher (auto­di­dak­tisch), Autor, Über­setzer und seit 1994 Ver­an­stalter bewusst­seins­er­wei­ternder Seminare, Vor­träge und Work­shops (u.a. Import der Blume des Lebens nach Europa, danach Gregg Braden, Tom Kenyon uvm.); seit 1983 inten­sives Selbst­studium spi­ri­tu­eller, wis­sen­schaft­licher, poli­ti­scher und his­to­ri­scher Hin­ter­gründe; drei Töchter, allein­er­zie­hender Papa seit 2006; All­ge­meine Hoch­schul­reife; mehr­jährige Aus­lands­auf­ent­halte u.a. in USA und Grie­chenland; Aus­bil­dungen bei ver­schie­denen (spi­ri­tu­ellen) Lehrern u.a. zum Yoga-Lehrer (Peri Ness, Synergy-Flow/USA), zum Fuß­re­flex­zo­nen­the­ra­peuten (Gudrun Weinmann) und zum Quan­ten­prak­tiker® bei Dr. Michael König; regel­mäßige Medi­ta­ti­ons­praxis seit Ende der 1980er Jahre; Punkt­landung auf diesem Pla­neten bei (nahezu) Vollmond, zur Som­mer­son­nen­wende an Fron­leichnam im Jahre 1962. 😉 

Publi­ka­tionen

“HYPER­SPACE YOURSELF! Warum Bio­pho­tonen in unserer Welt über­le­bens­wichtig sind…”, Oktober 2017, Ech­naton Verlag | Hard­cover 224 Seiten | € 14.95 | ISBN 978–3‑937883–77‑9