a policeman against the antifa at a demonstration of right-wing groups - By Gregor Fischer - flickr.com - CC BY-ND 2.0
Politik

Linke Aktivisten leben oft bei der Mama

3. Juli 2019

Die große Mehrheit linkradikaler Aktivisten in Berlin leben noch bei ihrer Mutter. Dies belegte eine Studie, die in der Bild veröffentlicht wurde. Die Studie umfasst 873 Radikale zwischen den Jahren 2003 und 2013.

Hier bestellen!

Die große Mehrheit linkradikaler Aktivisten in Berlin leben noch bei ihrer Mutter. Dies belegte eine Studie, die in der Bild veröffentlicht wurde. Die Studie umfasst 873 Radikale zwischen den Jahren 2003 und 2013.

84 Prozent der betroffenen waren männlich, und 72 Prozent waren im Alter zwischen 18 und 29.

Die Zahl der Straftaten linker Gewalttäter nimmt stetig zu. Im Zeitraum von 2009 bis 2013 wurden insgesamt 1.523 Fälle dokumentiert, damit gab es mehr als doppelt so viele wie von 2003 bis 2008. »Die meisten politisch motivierten Gewaltdelikte kommen aus der linken Szene« so Innensenator Frank Henkel (CDU) in der Bild.

Die meisten Festnahmen fanden in den Berliner Stadtteilen Friedrichshain, Kreuzberg und Mitte statt.

Im Zeitraum zwischen 2009 und 2013 versuchten linke Gewalttäter 11 Morde zu begehen.

Wer sind die Opfer? 59% der Gewalttaten richteten sich gegen Personen, vier von fünf gegen Polizisten. 15% richteten sich gegen Rechtsextreme. Auto-Brandstiftungen waren mit 62% das häufigste Delikt: in 58 Fällen wurden Polizeiwagen angezündet.


Quelle: www.freiewelt.net


Ad
Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad