Gesundheit, Natur & Spiritualität

Entspannungs-Mineral Magnesium: Sofortige Hilfe bei Anspannung, Stress und Burnout

25. November 2019

Kennen Sie das? Sie haben viel zu erledigen, wissen nicht, wo Sie anfangen sollen, im Betrieb ist viel zu tun, und nicht nur der Chef, sondern auch die Kinder sind quengelig, der Kuchen für die nächste Vereinsfeier muss ebenfalls noch zwischendurch gebacken, der Rasen gemäht und der Schwiegervater zum Arzt gefahren werden, usw. usf.

Und obwohl das alles schon irgendwie machbar ist, fällt es ihnen doch schwer, Ihre Liste konzentriert und mit Elan abzuarbeiten? Abends sind Sie von der vielen Arbeit furchtbar müde und freuen sich auf einen erholsamen Schlaf, um Energie für den nächsten Tag zu tanken, können jedoch nicht einschlafen, weil Sie die Gedanken und die damit verbundene innere Anspannung wach halten?

So geht es heutzutage vielen Menschen… Nicht allein die Arbeit, der Spagat zwischen Familie und Beruf, lässt uns angespannt sein, auch die nicht zu unterschätzende Reizüberflutung, der wir ausgesetzt sind, zehrt an unseren Nerven. Wir sind ständig erreichbar – allein durch die Nutzung von Smartphones – und dadurch auch permanent einer hohen Strahlung und Elektrosmog ausgesetzt. Alles Faktoren, die gesundheitlich negativ auf unser Körpersystem wirken und einen hohen Verbrauch an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen fordern – unter anderem von Magnesium.

Viele wissen, dass Magnesium eine krampflösende Wirkung hat, zum Beispiel bei Migräne, Muskelkater und Bauchkrämpfen sehr gut wirkt. Die meisten nehmen es jedoch erst im Notfall, wenn die Krämpfe akut sind. Man kann und sollte jedoch seinen Magnesiumspiegel konstant hoch halten, indem man regelmäßig dieses wichtige Mineral zuführt. Dies geht besonders schnell und effektiv mit dem sogenannten Magnesiumöl, welches man transdermal, das heißt über die Haut, mit Hilfe eines Sprays aufnimmt. Das Spray kann man selbst in der gewünschten Konzentration durch das Auflösen von Magnesiumflocken ganz leicht selbst herstellen. Hierzu benötigt man tatsächlich nur eine Sprühflasche, Magnesiumflocken und Wasser. Die Flocken lösen sich vollständig und leicht sofort auf, sodass man das Öl direkt nutzen kann.

Außerdem besteht die Möglichkeit, ein Magnesium-Vollbad zu nehmen, ebenfalls mit den darin aufgelösten Magnesiumflocken. Eine wahre Wohltat für Körper, Geist und Seele! Man spürt direkt die entspannende Wirkung und kann deutlich leichter ein- und durchschlafen.

Doch nicht nur der Körper profitiert durch die tiefenentspannende Wirkung dieses Öls, auch die Seele entspannt und erholt sich, genauso wie der Geist. Das ständige „Sich-Gedanken-Machen“ kann damit unterbunden werden, man bekommt wieder mehr Geistesleistung, kann sich besser konzentrieren und dabei dennoch entspannt bleiben.

So hilft es nicht nur bei Stress und Anspannung, sondern kann sogar bei einem Burnout gute Dienste leisten. Zwar braucht es mehr als eine Anwendung, um den Magnesiumspiegel aufzufüllen und hoch zu halten, dennoch spürt man die positive Wirkung bereits nach nur einem Bad oder dem Einsprühen der Haut. Hierbei kann gerne der komplette Körper – auch die Kopfhaut – eingesprüht werden, um viel des guten Minerals aufnehmen zu können. Unser Körpersystem ist so geschaffen, dass es das aufgenommene Magnesium (hierbei sind die Dosen sogar um ein vielfaches höher, weil es nicht, wie bei oraler Einnahme den Magen-Darm-Trakt passieren muss) genau dorthin transportiert, wo es vermehrt benötigt wird.

Frau Poltinger vertreibt diese hochwertigen und qualitätsgeprüften Magnesiumflocken, seit sie selbst sehr gute Erfahrungen damit gemacht hat und bei ihrem an Parkinson erkrankten Vater wunderbare gesundheitliche Verbesserungen bemerken konnte (hierzu mehr in diesem Artikel) Sie bekommt außerdem immer wieder durch Ihre Kunden die Bestätigung, dass Magnesium, transdermal aufgenommen, eine unglaubliche entspannende Wirkung hat und um ein vielfaches besser, schneller und effektiver wirkt als zum Beispiel die herkömmlichen Brausetabletten. Auch bei neurodegenerativen Erkrankungen spielt Magnesium eine große Rolle und konnte ihren Kunden helfen, Krämpfe durch Parkinson, Multiple Sklerose und zum Beispiel Restless Legs stark zu mindern.

Eine Ernährungsergänzung durch Magnesium ersetzt keine ärztliche Therapie, kann diese jedoch sehr gut unterstützen