Will die neue GroKo in Zukunft gegen solche Demonstranten vorgehen? Gefängnis- oder nur Geldstrafen für Kritik an der Islamisierung?
Islamismus & Terror

Der kranke, fundamentale Islam

29. Januar 2020

Man kann und muss es auch immer neu wiederholen: Der fundamentale Islam ist in seinen gesamten Strukturen krank und menschenfeindlich.

(von Michael Dunkel)

Es macht mich jedesmal einfach nur sprachlos, wenn ich sehen muss, wie Menschen unter einer Religion leiden müssen, verfolgt und gedemütigt werden.

Sie sich nach Verboten richten müssen, die tief in die Persönlichkeit eines jeden Einzelnen dringen und damit die Luft zum Atmen nehmen.

Es ist langsam völlig egal, ob man sich den Iran näher betrachtet oder auf die Emirate schaut oder einfach den Blick auf die Tiefen des afrikanischen Kontinents wirft.Überall dort, wo dieser fundamentale Irrsinn wütet, sind die Menschen verängstigt, dürfen sie am normalen Leben des Alltags nicht teilnehmen, weil es Harram ist und so nicht geduldet wird.

Jugendliche werden unter Beobachtung gestellt, damit sie keine „unanständige“ Musik hören, sich nicht dem anderen Geschlecht nähern und bei Frauen – dass nur ja keine verführerische Haarsträhne unter dem festgezurrten Kopftuch hervorlugt.

Was für ein Leben ist das eigentlich?

Was für grausame Verhaltensregeln in einer modernen, aufgeklärten Zeit, indem in Europa zu großen Teilen die christlichen Religionen verlacht und verleugnet werden, entwickelte sich auf der anderen Seite ein Islam, der nur eines zu kennen scheint, Unterdrückung und Knechtung.

Da gehen dann unsere linken Ideologen aller Strukturen hin und propagieren hier ein Zerrbild von Toleranz, freiheitlichem Miteinander und Öffnung unserer Herzen?

Doch wohl wissend, was in diesen Ländern mit diesen religiösen Verblendungen täglich passiert.

Was für eine menschenverachtende Gesinnung steht dahinter?

Was für ein gnadenloses Denken, nur um eigene Ziele zu erreichen?

Keiner kann mir sagen, hier in Europa würde sich alles zum Guten wenden, denn hier kämen ja nur friedliche, freidenkende Muslime, die ja nur mit uns gemeinsam leben wollten.

Nein, auch hier hat sich die kranke, fundamentale Ansicht Stück für Stück in unsere Gesellschaft gefressen und schwelt weiter unbemerkt im Untergrund. Geduldet und oft sogar gepampert von Politikern und Journalisten.

Ich habe schon lange aufgehört, nach dem tieferen Sinn solcher Vorgehensweisen zu fragen.

Es macht keinen Sinn und wenn überhaupt, führt dies zwangsläufig zu einer Katastrophe, von der heute viele sich nicht ausmalen können, wie dramatisch es dann wird für uns, die modernen, freien Europäer.

——————

Michael Dunkel ist ein rheinischer, polyglotter, liberalkonservativer Literat und schreibt für conservo.


Dieser lesenswerte Beitrag erschien zuerst auf dem Blog von Peter Helmes – www.conservo.wordpress.com