screenshot youtube
Politik

Größtenteils vertuscht: Silvesternacht – Bürgerkriegsähnliche Zustände mitten in Deutschland! (+ Videos)

11. Januar 2020

Langsam kommt die Wahrheit über die Silvesternacht ans Licht! Bürgerkriegsähnliche Zustände mitten in Deutschland! Schockierende Videos!

Die Silvesternacht vor wenigen Tagen:

Der Mainstream kam nicht umhin, ganz vereinzelt über die wahren Zustände auf den Straßen in Deutschland zu berichten. Aber nur ganz wenige Videos wurden dazu von den großen Sendeanstalten ausgestrahlt.

Denn die Zustände sind zu schockierend! Geradezu „bürgerkriegsähnlich!“

„Gruppen junger Männer“ mit Schusswaffen (ob scharfe oder Schreckschuss kann auf den Aufnahmen nicht genau verifiziert werden), die wahllos umher ballern, Raketen auf Straßen und Bürgersteige schießen.

Anmerkung: Selbst für Schreckschuss- und Gaswaffen benötigt man in Deutschland einen (kleinen) Waffenschein!

Hier ein Video:

Dazu schreibt am 4.01.2020 der österreichische Wochenblick:

Das Video, das zur Zeit auf YouTube kursiert, soll zeigen, wie zahlreiche junge Migranten in Berlin-Neukölln mit Schusswaffen aller Art hantieren und wild herumballern. Ort und Datum ließen sich bei Redaktionsschluss nicht hunderprozentig verifizieren.

Quelle: https://www.wochenblick.at/silvester-in-deutschland-kriegsaehnliche-zustaende-in-mehreren-staedten/

Anmerkung von mir: Das Video scheint von Silvester 2018/2019 zu stammen, das nun wieder verbreitet wird …

Besonders heftig waren die Ausschreitungen in Berlin. An verschiedenen Orten wurden Polizei- , Feuerwehr- und Rettungskräfte angegriffen.

Hier ein Video, das offenbar aus Berlin-Kreuzberg stammt:

Weitere Videos:

Auch in weiteren deutschen Großstädten eskalierte die Situation zusehends. So wurden in Hamburg Fensterscheiben von Privatwohnungen mit scharfer Munition zerschossen. Die Fenster der Agentur für Arbeit wurden eingeschlagen. Ein Steifenwagen der Polizei wurde in Brand gesetzt und brannte völlig aus. In Stuttgart wurden Passanten und Polizisten mit Böllern und Raketen angegriffen. Die zuvor ausgesprochenen Verbote scheinen in keiner Stadt wirklich auf Resonanz gestoßen zu sein.

Quelle: https://www.wochenblick.at/silvester-in-deutschland-kriegsaehnliche-zustaende-in-mehreren-staedten/

Was der Mainstream berichtet hat ist, wie eine Schule in Wolfsburg von einem Mob von „jungen Männern“ teilweise abgefackelt wurde.

Was er NICHT erwähnte: Laut der Tonspur auf den Aufnahmen handelte es sich dabei wohl überwiegend um Personen mit Migrationshintergrund.

Gut zu hören ist beispielsweise:

„Yallah, bevor die Amcas (türkisch/umgangssprachlich für Polizisten) kommen, sind wir weg!“

Hier das Video:

Nicht zu vergessen die schweren Ausschreitungen durch linksextreme Antifa-Terroristen im Leipziger Stadtteil Connewitz, über die sogar die Zeit schreibt:

Menschen werfen Feuerwerkskörper auf Polizisten, ein Einkaufswagen brennt, junge Männer springen und treten auf Beamte ein, Herumstehende grölen „Haut ab, ihr Schweine!“, Polizisten gehen zu Boden. Aufnahmen aus dem Leipziger Stadtteil Connewitz zeigen eine Eskalation in der Silvesternacht, über die seitdem diskutiert wird.

Hier das Video:

Angesichts dieser Aufnahmen sind die „bürgerkriegsähnlichen“ Zustände vieler Orts in Deutschland in der letzten Silvesternacht jedenfalls nicht mehr schön zu reden!


Guido Grandt – Dieser Beitrag erschien zuerst auf dem Blog des Autors www.guidograndt.de