Politik

Von „Alte Weiße Männer“ zu „Verschissmuss“: Wählen Sie das Wahre Unwort des Jahres

10. Januar 2020
Hier bestellen!

Es ist soweit: Unsere Jury hat eine Vorauswahl für das „Wahre Unwort des Jahres 2019“ getroffen. Unsere Leser können jetzt abstimmen, ob eines der bisherigen Favoriten – „Verschissmus“, „Umweltsau“, „Nazisau“ – oder eines der von Lesern neu hinzunominierten gewinnen soll.

Ingesamt gingen auf PI-News und jouwatch 255 – teils sehr kreative – Nominierungen unserer Leser ein, von „Das ist sooo Deutsch!“ über „Flugscham“, „Judaslohn“, „Kopftreter“, „Messer-Verbotszone“, „Nazi-Notstand“ bis „U-Bahn-Schubser“. Aus diesen vielen Vorschlägen wählte unsere Jury jetzt 16 Kandidaten für die Endauswahl, die unsere Leser selber treffen.

Am Dienstag, den 14.1. soll das alte, politisch korrekte „Unwort des Jahres“ bekannt gegeben werden. Dem wollen wir natürlich mit dem „Wahren Unwort des Jahres 2019“ zuvorkommen und geben unseren Lesern also bis Samstag, 11.1. Zeit um abzustimmen.

Die Finalisten unserer Fachjury sind:

Alte weiße Männer

Arabischer Phänotyp

Deutsch-Türke mit libanesischen Wurzeln

Faktenchecker

Greta

Hasssprache

How dare you?

Kapitänin Rakete

Klimagerechtigkeit

Klimaleugner

Kobolde 

Merkelpoller

Nazisau

Qualitätsjournalismus

Umweltsau

Verschissmuss

Bitte wählen Sie Ihr Lieblings-Hasswort aus dieser Liste und stimmen Sie auf der Seite von sciencefiles.org ab oder schreiben es in die Kommentare bei PI-News oder jouwatch. Unter allen Teilnehmern verlosen wir ein Exemplar des Sammelbands der freien Medien „Wir sind noch mehr! – Deutschland in Aufruhr!