Jan van Helsing: Corona ist erst der Anfang! “Wir töten die halbe Menschheit — und es wird schnell gehen!”

Meine lieben Lese­rinnen und Leser,

wir leben in bewegten Zeiten – und das ist gut so. Endlich kommt mal Bewegung in die Bude! Und wer jetzt behauptet, das wäre einfach so über uns gekommen – Corona und so –, der muss wahrlich dämlich sein. Seit über zwanzig Jahren schreibe ich Bücher genau darüber, nämlich dass es eine Gruppe Mäch­tiger auf der Welt gibt, die ein klar anvi­siertes Ziel haben: die Neue Welt­ordnung. Erinnern Sie sich an David Rocke­fellers Aussage von 1994?

„Wir stehen am Beginn eines welt­weiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen, ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die ‚Neue Welt­ordnung’ akzeptieren.“

Genau das haben wir jetzt. Es ist also kein Zufall… Das, was wir jetzt erleben, ist der Beginn dessen, was unsere links­ver­blö­deten Main­stream-Jour­na­listen eine „Ver­schwö­rungs­theorie“ bezeichnen. Jetzt dürfen diese das am eigenen Leib mit­er­leben. Aber ver­stehen werden sie es wieder nicht. Müssen wir Mitleid mit ihnen haben? Also ich emp­finde keines! Und mit all den anderen, deren kleine Welt nun zusam­men­bricht, mit all den Men­schen, die immer so wei­ter­gelebt haben, als würden die Zeichen nicht an der Wand stehen? Ignoranz tut eben auch mal weh… Es steht in der Offen­barung des Johannes, es steht in den Pro­phe­zei­ungen des Islam, wir finden es im Buch Mormon oder bei den Mayas. Und bei all den Sehern der letzten 100 Jahre… 

Heute Morgen ging dieses Buch in Druck, das ich nicht nur verlegt, sondern in dem ich auch ein langes Vorwort und vor allem ein Interview mit dem Insider aus meinem „Whistleblower“-Buch Hannes Berger geführt habe, und zwar genau zu den Hin­ter­gründen dessen, was hinter Corona-Krise und den Tätern steckt: „Wir töten die halbe Menschheit – und es wird schnell gehen!“

Lesen Sie den ersten Satz des Rück­sei­ten­textes, und Sie können die Richtung schon erahnen…

Es war im Sommer und Herbst letzten Jahres, da ich mit Hannes zwei Inter­views führte zu den Themen Deep State, Donald Trumps geheime Pläne, dro­hender Finanz­kollaps usw. Und bereits da hatte Hannes klar und leicht ver­ständlich erläutert, dass unser Zin­seszins-Finanz­system ein Ver­falls­datum erreicht hat.

Jedes Mal, wenn das geschah, wurden die Völker der Erde von einem Welt­krieg beglückt, in deren Folge es zu einem Crash kam. So sah es jeden­falls nach außen hin aus. Es war aller­dings genau anders herum. Man hat einen bzw. zwei Welt­kriege insze­niert, mit dem man den Finanz­kollaps tarnen konnte. Und was pas­siert nun? Nachdem sich Donald Trump wie­derholt geweigert hatte, den Iran anzu­greifen und auch nicht Russland oder Nord­korea, blieb der Krieg aus. Also musste man sich etwas anderes ein­fallen lassen. Und ich gebe zu, sie haben es brillant ein­ge­fädelt. Egal, was nun wirt­schaftlich auf uns zukommt – von Fir­men­in­sol­venzen, Mas­sen­ent­las­sungen bis hin zum klei­neren oder grö­ßeren Crash –, das Virus ist schuld. Genial! Sie schlagen mehrere Fliegen mit einer Klappe und die Leute sind so blöd und merken nichts!

Mehr dazu im neuen Buch, das – sollte die Dru­ckerei nicht daran gehindert werden – bereits in der ersten April­woche erscheint.

Nur kurz noch eine Bemerkung dazu: Ich weiß seit Mitte 2019 von drei deut­schen Mil­li­ar­dären – einer bezieht die Unster­berblich­keitsts­pille von mir –, dass für 2020 etwas „Schlimmes“ zu erwarten sei. Und ein Poli­tiker, der bis Sommer 2019 eine der höchsten Posi­tionen in einer deut­schen Partei inne­hatte und nun in einen hohen Beam­ten­status gewechselt ist, nannte als Grund für seine frei­willige Ver­setzung: „Ich möchte nicht an dem beteiligt sein, was 2020 in Deutschland pas­sieren wird.“

Leute, es geschieht nie etwas zufällig. Was geplant ist, wird nur nicht allen mit­ge­teilt. Wer aller­dings meine Bücher kennt und auch die beiden Videos, der konnte zumindest erahnen, dass das Leben nicht einfach so wei­ter­gehen würde. Meine lieben Lese­rinnen und Leser, die Illu­mi­naten sind kurz vor ihrem Ziel! Und die Chancen stehen wirklich gut, dass sie dieses nun auch erreichen: ein Bar­geld­verbot droht, eine Impf­pflicht, ein Spie­gel­re­dakteur for­derte gestern sogar: „Wir brauchen eine Weltregierung!“

Ich kann Sie nur dazu anraten, das alles ernst zu nehmen. Ich meine nicht das Virus – das kann man behandeln bzw. kann man sein Immun­system auf­peppeln. Nein, ich spreche von dem, was noch an anderem auf uns zukommen wird. Lesen Sie not­falls nochmals „Der Dritte Welt­krieg“. In den Pro­phe­zei­ungen ist all das beschrieben, was nun nach und nach kommt, die Plagen (Seuchen) der Apo­ka­lypse sind nur der Anfang. Bereiten Sie sich auf allen Ebenen vor: Nah­rungs­mittel, Selbst­ver­tei­digung, zweiter Wohnsitz in den Bergen oder auf einer Insel. Kom­mu­ni­zieren Sie mit Ihren Mit­men­schen, mit Ihren Nachbarn, mit dem Leuten aus der Gemeinde, aus dem Stadt­viertel. Und natürlich innerlich: Medi­tation, Ruhe bewahren, gehen Sie in Ver­bindung mit Ihrer inneren Kraft, Ihrem höheren Selbst…

Also: Nicht aus­flippen auf­grund der Lage, sondern einen kühlen Kopf bewahren und bewusst handeln.

So, und jetzt geht es nach Wochen der Schreib­arbeit in den Garten. Was dort wächst, gehört mir und ich kann es selbst ernten – und vor allem hindert mich niemand daran. Beim Klo­papier sieht es ja derzeit etwas anders aus…

Ihr Jan van Helsing

DAS BUCH KÖNNEN SIE DIREKT BEI UNS VOR­BE­STELLEN! BEQUEM AUF RECHNUNG UND AUF WUNSCH SIGNIERT ODER MIT PER­SÖN­LICHER WIDMUNG VON JAN VAN HELSING!
— HIER KLICKEN –