Gesundheit, Natur & Spiritualität

Die Angst-Aktivierungen am 10. September von 11 bis 11:30 Uhr

7. September 2020

Liebe Lichtgeschwister,

wovor haben die Dunklen und die Satanisten immer mehr Angst? Vor unserem angstfreien Erwachen und dem weltweit zunehmenden, inneren Licht, das allmählich zu unserer Erleuchtung werden könnte.

Also brauchen sie dringend eine weitere Angstaktivierung ― natürlich wieder gleich „bundesweit“. Eigentlich gibt es doch schon längst diese alljährlichen Sirenentests und Probealarme und dazu dauern sie wie bisher nur eine Minute lang.

Am Donnerstag wird also auch die alte, terminliche Trennung zwischen dem östlichen und dem westlichen Besatzungsgebieten vereinigt, was normalerweise völlig unbemerkt hätte geschehen können. 

Doch jetzt machen sie einen sog. „Warntag“ daraus.

Wozu macht man jetzt aus etwas Normalem so ein Spektakel? Dieser geplante Höllenlärm soll warnen. Wovor? Natürlich vor Katastrophen. Und was entsteht bei Katastrophen?  A n g s t ! Sogar Todesangst!

Und das ist am Donnerstag als „Übung“ angesetzt!

Ist das vielleicht eine Bundes-Angst-Impfung durch Schallwellen? ― lässt Corona immer noch grüßen?

Ich nenne hier ein paar Angsterzeugungen, auf die im Internet hingewiesen wird:

Angst und Fluchtreaktionen bei Tieren mit ihrem viel sensibleren Gehör (ähnlich wie zu Silvester). Haustiere können wir im Haus behalten, doch die ungeschützten Tiergeschwister in der Natur?

Angstprogrammierungen als zukünftige Zellerinnerungen bei Kindern, vor allem Kleinkindern durch diese anhaltenden, unnatürlich-technischen Schallwellen.

Todesangst-Erinnerungen in den abgespeicherten Zellerinnerungen unserer Senioren an die unzähligen Fliegeralarme des letzten Krieges.

Sonder-Angstprogrammierung, die dabei bei uns allen unterbewusst in unsere Gemüter eingeschwungen werden soll. Die Sirenenschwingung ist schwarzmagisch mit einem speziellen Dauerton unterlegt, der alte Angsterinnerungen wiederbelebt ― zur späteren Nutzung? Jemand schrieb, „um unterbewusst Angsträume in uns zu öffnen“. 

Wozu? Was wird da wieder vorbereitet?

Allerdings passt es auch ganz genau zu den zunehmenden Ängsten, die diese Dunkelwesen selbst vor dem  W a n d e l  der Menschheit haben, denn die meisten von ihnen hören ebenfalls den Höllenlärm!

DOCH WISSEN MACHT STARK ! 

Denn wir haben drei allgemeine mentale Waffen gegen diese niedrigschwingenden Schallwellen mit ihren Angsterzeugungen:

Unsere Gebete,

dass sich dabei die Geistige Welt etwas dagegen einfallen lässt und

dass die liebende Mutter Erde mit ihrer göttlichen Eigenschwingung „alles Negative“ ins reine Gegenteil, ins Positive transformiert. 

Die Gemeinschafts-Kraft unserer Meditationen,

welche die Dunkelmächte längst fürchten gelernt haben ― Lichtenergie mit den dabei entstehenden Lichtwesen und

unser eigenes strahlendes, inneres Licht,

das mit seinen wesentlich höheren Schwingungen lässig den inneren und äußeren Höllenlärm „übertönen“ kann.

Doch man muss es eben wissen,

dass man auch mit solchen Energien umgehen kann!!

Man empfiehlt, sich dabei zum Beispiel einen Leuchtturm vorzustellen, der seine signalisierenden und rettenden Lichtstrahlen unbeirrt und verlässlich ausstrahlt:

Wir sind angstfrei!

Wir sind angstfrei!

Wir sind angstfrei!

Und wer zuhause ist, kann und sollte mehrere Kerzen anzünden ― zur symbolischen Stärkung des inneren Lichtes und zur Verbindung mit dem mächtigen Lichtnetz aller gewaltiger Herzenergien.

Ich empfehle daher, dass wir uns am Donnerstag um 10:45 Uhr der bundesweiten Harmonisierungswelle anschließen ― durch ein Gebet oder durch eine Liebes-Meditation und zuletzt mit einer alles durchdringenden und auflösenden Lichtstrahlung.

 

Ich bin wie immer Idealist und stelle mir dabei den ganzen Himmel voll mit einem wunderschönen Feuerwerk vor. Ich visualisiere FREUDE statt ANGST!

„Das haben sie jetzt davon!!“

Unterschrift Joh

 

www.bewusstseins-erweiterungen.de