Der andere Weg g e g e n Corona-Impfungen

Grüß Gott, liebe Lichtgeschwister,

eine Welle ver­schie­denster, teils schreck­licher Ängste geht um den Pla­neten, wenn das Thema Impf­zwang auf­kommt. Zig ver­schiedene Infor­ma­tionen ver­un­si­chern fast täglich ― die meisten gezielt, um einen „Erlö­sungs­wunsch“ zu erzeugen und endlich geimpft zu sein. Oder in Angst zu leben, dass man uns damit sogar gene­tisch für immer schädigt.

Das ist der Traum der WHO-Elite und der Aktionäre der Pharmaindustrien.

Angst ― Angst ― Angst!

Oder Frust, Ärger, Wut, Sauwut!

Oder Resi­gnation und Depression!

Doch es wird ganz anders kommen! 

Erstens erinnere ich mich an eine Bot­schaft von unseren Raum­ge­schwistern, dass sie uns dabei wieder helfen würden, die tat­säch­liche Schä­digung zu redu­zieren, so wie es ihnen beim Coro­na­virus möglich war und ist. Da sie dabei unseren „Freien Willen“ beachten müssen, durften und dürfen sie das Virus nicht kom­plett trans­for­mieren und das daran Sterben betraf dann fast nur noch ander­weitig Erkrankte oder sehr alte Geschwister. Die große Kata­strophe mit geplanten Mil­lionen Tötungen blieb absolut aus.

Dann las ich Ähn­liches in einer Bot­schaft aus der Geis­tigen Welt. Sie können vor allem denen vor ernsten Schäden helfen, die in ihrem Glauben an die eigene Stärke und Selbst­be­wusstsein oder noch besser an ihr eigenes inneres Licht und ihre Gött­lichkeit gefestigt sind.

Und das löste auch bei mir einen Bewusst­seins­wandel der Sicherheit aus und die sata­nische Brut bekam dann von mir keine Energien mehr ― ich schob das Thema einfach in den geis­tigen Ordner Abwarten.

Doch am Montag (19.10.), dem Start in diese Woche mit seiner Flut von Emails, sprachen mich drei dies­be­züg­liche geistige „Impfangst-Befreier“ an, die ich unbe­dingt wei­ter­geben möchte und muss.

Erstens mailte Geis­tes­freund Robert: Die GUTE, auf­bauende Bot­schaft des Tages!

Robert zitierte eine ame­ri­ka­nische Durchgabe, die das Medium Blossom Good­child von der „Föde­ration des Lichtes“ (FdL) am 18.10. bekam:

„Blossom: Ihr habt bereits erwähnt, dass es keine zwin­genden Imp­fungen usw. geben wird, weil die Pläne der Dunklen nicht zum Tragen kommen werden und die gött­liche Inter­vention dies ver­hindert haben wird. Ist dies eine Gewissheit?

FdL: DAS IST ES. Wir sagen euch dies deutlich und doch stellt ihr es in Frage…?“

ACHTUNG!

Bitte jetzt nicht wegklicken, nur weil das einfach unwahr­scheinlich klingt ― wir leben inzwi­schen in einer Zeit der gewal­tigen Ver­än­de­rungen und eines zuneh­menden Paradigmenwechsels.

Hier könnt Ihr bitte alles nach­lesen ― das tut richtig gut:

https://emmyxblog.wordpress.com/blossom-goodchild-und-die-fdl/

Mein erster Gedanke war, dass Prä­sident Trump vor oder gleich nach seiner Neuwahl das Thema Impfen in seiner „Sumpf­tro­cken­legung“ und im Ärger mit seinem Top-Immu­no­logen Fauci erle­digen wird.

Doch dann kam in mir die Frage auf: Brauchen wir über­haupt einen „US-Erlöser“?  NEIN, wir selbst brauchen nur ein neues Bewusst-Werden und ein neues Bewusst-Sein.

Die Umwandlung unseres Denkens und Fühlens!

Die höhere Schwingung erlaubt uns längst,

schöp­fe­risch in ein Geschehen einzugreifen.

So wie die Dunklen mit okkulten Prak­tiken ihr Projekt stärken, so können doch wir mit unseren inneren Licht­energien und unseren men­talen Kräften mit­helfen, das Impf­thema nicht nur in uns tro­cken­zu­legen, sondern ins­gesamt kraftvoll zu schwächen oder ganz zu transformieren.

Jeder von uns ist mit seinen Gedanken und Gefühlen

Schöp­ferin und Schöpfer!

Gehen wir endlich in Aktion ― action ist angesagt!

Die lie­be­vollen Raum­ge­schwister und die Geistige Welt

können dann sofort helfend ein­greifen und unterstützen!!

Mir fallen dafür gleich ver­schiedene Mög­lich­keiten ein, denn wir Licht­ge­schwister sind ja recht indi­vi­duell angelegt und können je nach unserer eigenen Bewusst­seins­stärke ganz ver­schieden, quasi „sou­verän“ agieren:

WIR können beten und für die unzäh­ligen dunklen Mit­läufer sogar für­bitten. Denn auch in ihnen schlummern Herz­ge­fühle und ein Gewissen, doch wird es ver­mutlich durch beruf­liche Anpas­sungs­zwänge oder Schmiergeld oder Erpressung oder durch ideo­lo­gi­schen Schwachsinn oder aktuelle Wich­tig­tuerei unter­drückt, blo­ckiert und ver­härtet ― und einige von ihnen warten womöglich auch mit der Faust in der Tasche endlich auf das Zusam­men­brechen des sata­ni­schen Systems.

WIR können die Dunklen in kräf­tiges Licht mental ein­hüllen, nämlich in das laufend zuneh­mende (gött­liche) Pho­to­nen­licht des „Neuen Zeit­alters“ und ihre dia­bo­li­schen Anbin­dungen einfach umwandeln. Es gibt kein Kali Yuga mehr!

WIR haben ― indi­vi­duell und kol­lektiv ― die Fähigkeit, die Angst­schwin­gungen, in denen momentan noch so viele leben, zu beein­flussen, sie zu ver­ändern und damit eine neue Wirk­lichkeit zu erschaffen. Wir müssen es nur tun.

WIR ver­suchen somit, auch unsere oft berech­tigte innere Ver­ur­teilung umzu­wandeln in auf­bau­endes, befrei­endes und hel­fendes (viel­leicht sogar lie­be­volles) Licht, weil die oben zitierte GUTE, auf­bauende Bot­schaft des Tages!“ einen abso­luten Wandel signa­li­siert ― genau passend in der aktu­ellen Schwingung des „Großen Wandels“.

WIR können völlig indi­vi­duell, jeder auf sein Art und wie er es fühlt, schöp­fe­risch werden.

WIR Irdi­schen  ö f f n e n  uns in unserer geer­deten Grob­stoff­lichkeit, damit die „fein­stoff­lichen Kräfte der Ver­än­derung“ zu uns kommen können. Und so ist es!

WIR können visua­li­sieren und „bildlich“ ein­wirken, wie z.B. bei ihren Imp­fungen einfach nichts klappt. Ich hatte einmal großen Spaß daran, tele­fo­nisch mit einem Freund Pannen zu visua­li­sieren: Nadeln funk­tio­nieren nicht und zornige Ärzte schimpfen; schreiende Arzt­hel­fe­rinnen, weil sich die Nadeln biegen und zurück­spritzen; hef­tiger Streit von auto­ri­tären Männern, weil Mil­lionen leere Ampullen geliefert wurden; zwei massive Stin­ke­finger für einen von Dämonen besetzten Initiator; eine ver­se­hent­liche Fern­seh­sendung und begeis­terte Gesichter der Fern­seher zuhause über die befreiende Wahrheit; Trans­pa­rente mit KEINE IMP­FUNGEN!, die her­um­ge­tragen werden; Licht­kugeln ver­schicken, die auf­platzen und über allen Impf-Befür­wortern einen inneren Wandel aus­lösen ― die einen jubeln befreit und die anderen brechen in Tränen aus. Visua­li­sieren, immerzu visua­li­sieren(!!)― Sinn­volles oder Quatsch, doch kei­nes­falls in bequemer Pas­si­vität ver­harren. Auch Aus­lachen ist eine (ganz gemeine) Waffe!

Zweitens fand ich bei den Montag-Emails zwei kom­pe­tente Aus­sagen über unsere geis­tigen Kräfte. 

In einer spricht unser Geis­tes­freund Dieter Broers. Er (ver)teilte einen spe­zi­ellen Beitrag gegen das aktuelle CERN-Projekt, in dem die Anlage auf ihre schreck­liche Höchsttour geschaltet werden soll, um …. usw. Und darin fand ich fol­gende Text­passage, die auch genauso gegen das sata­nische Impf­projekt passt:

„Nach der kom­plexen Rela­ti­vi­täts­theorie sind in jedem von uns dazu s.g. Essenz-Elek­tronen in aus­rei­chender Menge vor­handen. Diese Essenz-Elek­tronen sind eben­falls mikro-schwarze Löcher, mit denen aus Energie Materie ent­stehen kann. Wenn wir unsere geis­tigen Kräfte dazu nutzen, unsere Gedanken und unsere Energie auf das Bild einer neuen Wirk­lichkeit, in der alle in Freiheit und Liebe leben können, zu richten, erschaffen wir diese Wirk­lichkeit für uns und für alle, die mit uns ver­bunden sind und dies auch tun“. 

Drittens fand ich dann auch noch die Email meines Geis­tes­freundes, Päd­agogen und Autor (Die-neue-Ich-kann-Schule) Franz Josef Neffe, der eben­falls auf eine ver­blüf­fende Erkenntnis über unsere geis­tigen Kräfte hin­weist, über die jeder von uns immer schon verfügt:

„Lieber JOHannes,
dass du zum Gebet für Pres­se­leute auf­rufst, ist ein wirk­samer Dienst am Leben. Ich habe auch schon auf Facebook auf­ge­rufen, für Poli­tiker u.a. zu beten.
Mit dem „Ich-kann-Schule-Satz 2008“ rufe ich ja immer wieder ins Bewusstsein:
Wenn wir mit den Kräften eines Men­schen BESSER umgehen als er, mögen sie uns und folgen uns lieber als ihm.
Men­schen, die Böses tun, müssen dafür ihre eigenen, guten Kräfte miss­brauchen und schlecht behandeln.
Das schwächt die GÜTE des Men­schen ― doch wir können sie stärken, und dann wächst sie, bis sie die stärkste Kraft ist.
So einfach können wir alle so mächtig wirken.
Wenn der Mensch Schlechtes tut, lässt er dabei seine guten Kräfte verhungern.
Wenn wir ihnen Stärkung zudenken und zusprechen, retten wir ihnen prak­tisch das Leben und werden folglich von ihnen als Lebens­retter behandelt.
Als „Ich-kann-Schule-Lehrer“ unter­scheide ich immer zwi­schen dem Men­schen und seinen Kräften, Talenten, Poten­tialen, Fähig­keiten, Bega­bungen und den Sinn des Lebens sehe ich darin, stets der Freund der Kräfte des Men­schen zu sein. Das ist nämlich genau das, was die aller­meisten erst lernen müssen: der Freund ihrer eigenen Kräfte zu werden; drum ist es so essen­tiell wichtig und kann die Welt konkret verwandeln“.

Auf seiner Homepage  »www.coue.org/?Die_neue_Ich-kann-Schule« fand ich noch fol­gende Erkenntnis über unsere geis­tigen Kräfte:

„Wenn wir unseren Kräften keinen Auftrag geben, dann nehmen sie Auf­träge von anderen Leuten ent­gegen.“  Genau das ist auch das Grund­problem all der Schutz­mas­kierten, die über­zeugt meinen, dass dieser Blödsinn tat­sächlich sein muss!  Wow!  Danke, lieber Franz.

Also, liebe Lichtgeschwister,

lasst uns ab sofort Schöp­fe­rinnen und Schöpfer sein!

Wir sind alle nach vielen Aus­bil­dungs­leben erneut

inkar­niert, um genau JETZT lie­bevoll mit­wirken zu können.

So ist es!

Wir danken allen denen, die schon jetzt bewirkt haben,

dass es zu keiner Impf­pflicht kommt und wir wirken jetzt mit,

dass sich diese Ent­wicklung absolut stabilisiert.

 Euer JOH

www. bewusstseins-erweiterungen.de