Politik & Aktuelles

Jan van Helsing: „Kampf gegen Gott“ ist im Druck, ansonsten läuft nichts nach Plan…

21. Mai 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

Napoleon sagte einmal über unser Wetter: „In Deutschland gibt es neun Monate Winter und drei Monate keinen Sommer.“ Das passt doch genau auf unser derzeitiges Wetter. Und diese Erkenntnis ist schon über 200 Jahre alt! Es hat sich also nicht so viel geändert. Oder doch? Was wohl unsere liebe Greta zur derzeitigen „Klimaerwärmung“ in Deutschland sagt?

Mir persönlich ist es übrigens ziemlich egal, was dieses Mädchen sagt, und mir ist auch egal, was der Herr Lauterbach oder der Herr Drosten bzgl. Corona von sich geben, weil ich eigene Augen und einen eigenen Verstand habe, um zu sehen, was die Wirklichkeit ist. Aber genau das scheint einer Menge Menschen auf unserem Planeten abhanden gekommen zu sein. Sie und ich, liebe Leser, wissen aus dem Alltag, wie der Wahnsinn um sich greift, man erkennt seine Mitmenschen kaum wieder. Selbst im Familien- oder Verwandtenkreis kippen die Leute um und lassen sich beispielsweise freiwillig impfen. Da hat man mit Menschen Kontakt, die einem noch erzählen, dass sie sich auf keinen Fall impfen lassen werden – und dann, eine Woche später, sagen sie: „Ach, ich hatte schon die erste Impfung. Ich will ja in den Urlaub fahren.“ Da fasst man sich echt ans Hirn. Vor allem, wenn man erfährt, wie viele Impfreaktionen bzw. Impftote es bereits gibt – siehe hier.

Man ist echt sprachlos. Johannes würde wohl sagen: „Wir haben alle einen freien Willen und schöpfen unsere Realität selbst. Dann soll es so sein!“

Jumbo-Kapitän Renato Stiefenhofer hat beides: Einen freien Willen und einen scharfen Verstand, und hat letzteren dazu genutzt, in seinem Buch „Lügenmäuler“ der kleinen Greta richtig einzuschenken, aber noch mehr unserer verlogenen Politikerkaste samt derer Hintermänner. Letzte Woche war ich erneut in der Schweiz – ohne Grenzkontrollen übrigens – und wir hatten an der Autobahn-Raststätte nochmals Bücher nachsigniert. Wer also möchte…

Und nach einem Wochenende mit wenig Schlaf ging diesen Montag Morgen Alexander Kohlhaas’ Buch „Kampf gegen Gott“ endlich in Druck – ein Sekten-Aussteigerbuch der anderen Art. Es ist nicht nur für diejenigen interessant, die sich in einer Sekte befinden, sondern auch für solche Menschen, deren Freund oder Familienmitglied in einer Sekte ist oder mit dem Gedanken spielt auszusteigen – oder bereits ausgestiegen ist und sich neu im Leben sortieren muss. Er behandelt im Buch auch das Thema „Beschneidung“ – ein durchaus kritisches Thema. Vor allem unsere Bundesregierung windet sich seit Jahrzehnten um ein Verbot derselben. Weshalb, das erklärt uns Alexander Kohlhaas.

Soweit lief noch alles nach Plan. Dann meldete sich letzte Woche Gilbert Sternhoff aus dem Amazonas-Gebiet und erklärte, er wolle noch die Veröffentlichung der US-Geheimdienstberichte zum UFO-Phänomen abwarten, weswegen sich sein Buch „Die Rückkehr der Dritten Macht“ um zirka zwei Monate verschiebt und vermutlich erst im Juli in Druck geht.

Aber Zufälle gibt es ja nicht. Davon abgesehen, dass ich nun endlich die Leserpost beantworten und diverse Kurztrips für Recherchen durchführen kann, bekam ich ein neues Manuskript eines hellsichtigen Mannes zugesandt, welches wirklich spannend geschrieben ist und zum Teil ganz neue Aspekte der geistigen Welt offenbart. Allerdings umfasst das Manuskript über 800 Seiten. Es ist nun an mir, es zu lesen und dann soweit wie möglich zu kürzen und zu komprimieren. 🙂

Wenn es Neuigkeiten gibt, lasse ich wieder was von mir hören. Ansonsten rate ich dazu, sich nicht in Panik versetzen zu lassen. Folgen Sie Ihrer inneren Stimme – nicht dem Mainstream und auch nicht den diversen Telegram-Horror-Szenarien. Ihre innere Stimme hat Sie noch nie betrogen und wird es auch in Zukunft nicht tun. Hören Sie darauf und folgen Sie den Zeichen, die Sie vom Leben erhalten, denn es kommuniziert mit uns. Wir müssen allerdings hinhören und dann agieren, was aber nur geht, wenn wir die Ruhe dazu haben und nicht immer abgelenkt sind.

Euer Jan