screenshot youtube
Politik & Aktuelles

Laschet und Scholz laut Umfrage weit abgeschlagen: Elite will Annalena Baerbock als Kanzlerin

3. Mai 2021

Die frisch gekürte grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock wird von Führungskräften aus Privatwirtschaft und öffentlichem Dienst favorisiert. Das ergab eine Umfrage von Civey für die »Wirtschaftswoche«.

Die frisch gekürte grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock ist auch Liebling eines Teils der Wirtschaftseliten und Führungskräften [siehe Bericht »n-tv«]. Einer Umfrage zufolge wird sie von den Eliten für die Nachfolge von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) favorisiert. Dies geht aus einem veröffentlichten repräsentativen Entscheiderpanel hervor, das vom Umfrageinstitut Civey für das Magazin »Wirtschaftswoche« erhoben wurde. Civey befragte den Angaben zufolge am Dienstag und Mittwoch 1500 Führungskräfte aus Privatwirtschaft und öffentlichem Dienst.

So sieht die Verteilung der Zustimmung bei der Frage nach der Kanzler-Direktwahl aus:

Annalena Baerbock kommt auf 26,5 Prozent.

FDP-Chef Christian Lindner erreicht 16,2 Prozent.

Erst an dritter Stelle rangiert Armin Laschet mit 14,3 Prozent.

Schlusslicht ist SPD-Kandidat Olaf Scholz mit 10,5 Prozent. Noch unentschieden sind 32,5 Prozent der Befragten.

Die Union hat sich mit ihrer Personalentscheidung ins eigene Fleisch geschnitten. Die Frage bleibt: War das Absicht? Weil Merkel eine grüne Kanzlerin favorisiert? Oder warum hat die CDU-Führung sämtliche Umfragen ignoriert?


Quelle: freiewelt.net