Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Was steckt hinter dem Phänomen der Entführungen durch Aliens? (+Videos)

30. August 2021

David Halperin ist ein weiterer Skeptiker, der als Professor für religiöse Studien an der Universität von North Carolina tätig war und im Jahr 2020 das Buch Intimate Alien: The Hidden Story of the UFO“ veröffentlichte. Zuvor verfasste er mehrere Bücher über jüdischen Mystizismus und den Messias. Sein erster Ausflug in die Ufologie war sein Roman „Journal of a UFO Investigator: A Novel“ im Jahr 2011. In dieser fiktiven Geschichte spielt sich ein psychologisches Drama ab, das mit Science Fiction und Horror gemischt ist. Es geht darum, dass das Erscheinen von UFOs bereits in biblischen Zeiten beobachtet worden war und heutzutage mit der Rückkehr von religiösen Gestalten in Verbindung gebracht wird, die uns Erlösung und einen Sinn im Leben finden lassen.

Hier bestellen!

Halperin schreibt dann aber im Gegensatz dazu in seinem aktuellen Werk, dass es nur eine sehr geringe Chance gibt, dass UFOs wirklich außerirdische Raumschiffe sind, weil die Distanzen im All angeblich zu groß sind, um hierher zu reisen, und weil das Verhalten von UFOs am Himmel offenbar keinem Zweck dient und für ihn keinen Sinn ergibt. Auch Halperin sieht nicht den Zusammenhang zwischen der Entwicklung von Atomanlagen und Beobachtungen dieser Anlagen durch UFOs, oder erkennt, dass Atomwaffen für Außerirdische eine Bedrohung darstellen könnten. Professor Halperin sieht in UFOs ein religiöses Phänomen und bezeichnet selbst den Roswell-Vorfall als einen „wichtigen religiösen Mythos“!

Für Halperin sind UFOs nicht physisch real, obwohl Radaraufzeichnungen, Filme und Fotografien von soliden unbekannten Flugobjekten existieren, doch sie haben für ihn nichts mit Reisen durch den Weltraum oder Leben auf anderen Planeten zu tun. Vielmehr schreibt er dem Phänomen einen psychologischen Hintergrund zu und spricht von der tief sitzenden Angst vor dem Ende der menschlichen Existenz, unserer Kultur und unserer Gesellschaft. Tatsächlich haben Geheimdienst-Experten und Whistleblower offenbart, dass die Anerkennung des realen UFO-Phänomens die menschliche Existenz und die herrschenden Machtstrukturen für immer verändern wird, weil außerirdische Zivilisationen so hoch entwickelt sein könnten, dass diese Wesen und ihre Technologie uns wie ein Wunder erscheinen und wir sie deshalb als Götter betrachten könnten. Dies wiederum könnte zur Entstehung von neuen Religionen beitragen, so wie es zum Beispiel der ehemalige US-Präsident Barack Obama unlängst formuliert hat.

Sind biblische Berichte, wie die Himmelfahrt des Hesekiel, vielleicht reale historische Entführungen durch Aliens gewesen, die uns seit tausenden von Jahren überwachen und nicht von unserer kriegerischen Einstellung begeistert sind? Wollen mächtige Institutionen, dass wir das UFO-Phänomen als einen rein psychologisch hervorgerufenen, kulturellen Traum betrachten, weil ansonsten die Grundfesten der modernen Gesellschaft erschüttert werden könnten, weil wir angeblich nicht mit der vollen Wahrheit über UFOs und Außerirdische umgehen können? Im Jahr 1974 erschien ein Buch über das Raumschiff des Hesekiel, das vom NASA-Leiter Josef F. Blumrich verfasst worden ist. Er war davon überzeugt, dass Hesekiel keine himmlische Vision, sondern eine Begegnung mit damals unbeschreiblicher Technologie und fortschrittlichen spirituellen Wesen hatte, die ausgewählte Menschen in Form von Propheten zu den Israeliten sandten, um ihnen ihre Botschaften zu offenbaren. Haben sich solche Entführungsfälle möglicherweise bis heute fortgesetzt?

Die UFO-Forschungsorganisation METI (Messaging Extraterrestrial Intelligence), die auf wissenschaftliche Weise versucht, Kontakt mit außerirdischen Intelligenzen aufzunehmen – ähnlich wie SETI – plädiert ebenfalls dafür, in Bezug auf UFOs skeptisch zu bleiben. Das deshalb, weil in den letzten Jahrzehnten mehr und mehr Beweise für außerirdisches Leben aufgetaucht sind. Fast alle Sterne im bekannten Kosmos werden von Gesteinsplaneten umkreist, die möglicherweise bewohnt sind. Dennoch glauben Skeptiker wie gesagt nicht daran, dass dieses Leben die Erde besuchen kann, weil aktuell keine Beweise dafür aus den vom Pentagon veröffentlichten Videos von unbekannten Flugobjekten abgeleitet werden können. Dort sind laut den Angehörigen von METI nur bewegliche Lichtpunkte zu sehen, die sich schneller als alle Flugzeuge bewegen, was auf Beobachtungsfehler zurückzuführen sein könnte.

METI weist auf die astronomische Suche nach außerirdischen Intelligenzen durch SETI hin, und dass es dort so ist, dass ein einmaliges Auftreten eines Phänomens oder Signals nicht genug Beweislast besitzt, um außerirdische Intelligenz zu bestätigen. Eine gegenteilige Behauptung erschaffe nur Mythen mit keinen Beweisen, weshalb die Wissenschaft ein konservatives Unternehmen sei, bis Wissenschaftler unabhängige Bestätigungen für die Entdeckung von Außerirdischen gefunden haben. Weil auf den Navy-Videos von UAPs unterschiedliche Objekte und nicht immer das Gleiche zu sehen ist, gibt es für diese Astronomen keine Hinweise darauf, dass es sich um wiederholende Phänomene des gleichen Ursprungs handelt. Deshalb besteht die Möglichkeit, dass wir laut METI irdische Technologien als Beweis für außerirdische Flugobjekte betrachten.

 

Die Mission von METI und SETI besteht diesen Angaben zufolge in einem herbeigeführten Erstkontakt durch Menschen, die aktiv nach außerirdischen Intelligenzen in der Galaxie suchen – und nicht umgekehrt! Skeptiker ignorieren die physikalische Zoo-Hypothese, die besagt, dass uns Aliens vor langer Zeit gefunden haben könnten, bevor es zur Entstehung der modernen technologischen Zivilisation gekommen ist, und uns seitdem wie primitive Lebensformen oder Tiere in einem Zoo beobachten, uns aber nicht offen kontaktieren und diesen Kontakt vermeiden, um unsere sozio-kulturelle Entwicklung nicht zu stören – und diese Vorstellung ist für die Eliten der Wissenschaft natürlich mehr als bestürzend.

Eine der ältesten und größten UFO-Forschungsorganisationen der Welt ist das im Jahr 1969 in den USA gegründete Mutual UFO Network (MUFON) mit heute mehr als 4.000 Mitgliedern weltweit. Viele akademische Forscher können dort anonym Daten von UFO-Begegnungen analysieren und das Phänomen erforschen, ohne ihren Ruf oder ihre Karriere zu riskieren. Skeptische Kollegen weigern sich meist, das durch wissenschaftliche Methoden gesammelte Material von MUFON zu prüfen und bezeichnen ihr Vorgehen als pseudowissenschaftlich, weil Vorkommnisse untersucht werden, die Entführungen durch Aliens betreffen und diese Entführungen haben mit der Entwicklung von Mensch-ET-Hybriden, unterdrückten Erinnerungen und hypnotischen Rückführungen zu tun.

Unter Hypnose können viele Entführte ihre Erinnerungen an ihre Begegnungen mit Aliens in UFOs wieder wachrufen, und physische Narben und Implantate belegen ihre Behauptungen, wobei sich der Ablauf dieser Erlebnisse bei vielen Menschen auf auffallende Weise ähnelt, die unter Hypnose beschreiben können was sie erlebt haben. UFO-Skeptiker lehnen vor allem dieses Entführungs-Szenario strikt ab, und bezeichnen die Ermittlungen von MUFON auf diesem Gebiet als eine bizarre Verschwörung und Exopolitik als fantastische, anti-wissenschaftliche Geschichten, ohne je selbst das vorhandene und dokumentierte Material zu prüfen. Ist die Erde möglicherweise wirklich ein Labor für Außerirdische, wie es einige Whistleblower behaupten?

 

 

Im Jahr 2021 hat sich zum Beispiel der MUFON-Forscher Chris Jones in der Presse zu Wort gemeldet und erklärt, dass Alien-Abductions (Entführungen durch Außerirdische) real sind, und dass eine fortschrittliche Alien-Spezies bereits auf der Erde lebt! Chris Jones bestätigt, dass über die Jahre hinweg viele Aussagen von Entführten gesammelt worden sind und es sehr große Übereinstimmungen in den Beschreibungen dieser Menschen gibt. Mittlerweile wurden auch Wissenschaftler entführt und haben von ihren Erlebnissen berichtet. Mehr über ihre erstaunlichen Aussagen zu Aliens und dem Hybriden-Programm erfahren Sie in Kürze in meinem neuen Buch MiB Band 5.

Auch Jennifer Stein, die Sprecherin von Main Line Mutual UFO Network hat vor einigen Jahren erklärt, dass die Presse heutzutage dem UFO-Thema wieder sehr viel aufgeschlossener gegenübersteht als früher. Sie sagt, dass sich UFO-Sichtungen und Berichte von Entführungen über die Jahre hinweg nicht verändert haben, und das wissen auch gewöhnliche Wissenschaftler. Neben anonym agierenden Forschern treten auch viele Ex-Militärs der Organisation MUFON bei, die während ihrer Dienstzeit selbst Erfahrungen mit UFOs gemacht haben, erklärt Jennifer Stein. Sie wurden Zeuge von Phänomenen, die sie nicht beschreiben können und gehen dann zu MUFON, weil sie nach Antworten suchen, die ihnen die Regierung nicht gibt. Menschen, die selbst Erfahrungen mit dem Phänomen gemacht haben, verändern sich, und von Jahr zu Jahr gibt es mehr und mehr Vorfälle und Sichtungen, so als ob uns bald etwas Großes bevorsteht.

Umfragen ergeben deshalb, dass mehr als 80 Prozent der Amerikaner an die Existenz von UFOs glauben und auch daran, dass wir wahrscheinlich von höher entwickelten außerirdischen Intelligenzen hier besucht werden, die offenbar genetische Experimente durchführen. Diese Wesen beobachten und studieren die menschliche Zivilisation des Planeten Erde, sie nehmen außerdem Proben von Mineralien, Pflanzen oder biologische Proben von Menschen. Solchen entführten Personen werden in den meisten Fällen nach den Entführungen die Erinnerungen gelöscht bzw. sie werden durch unbekannte Methoden unterdrückt, und erst unter Hypnose können sich viele von ihnen wieder an alles erinnern. Es gibt Aussagen von Whistleblowern, dass die US-Regierung in den 1950er Jahren Kontakt mit einigen Alien-Spezies aufgenommen hat, und schließlich Verträge unterzeichnet worden sind, die den Aliens im Austausch für ihre Technologie erlauben, Menschen für ihre Experimente zu entführen. Auch über dieses Thema finden Sie bald detaillierte Informationen in meinem neuen Buch. Einige Wissenschaftler, die sich mit diesem Phänomen und den Entführungsfällen beschäftigt haben, sind zur Erkenntnis gelangt, dass solche Entführungen real stattfinden, und nicht bloß Geschichten von mental gestörten Menschen sind oder durch Klarträume hervorgerufen werden.

Jennifer Stein glaubt wie viele andere UFO-Forscher daran, dass die Regierungen der Welt vorsätzlich versuchen, Zeugen als Lügner zu entlarven, die UFOs gesehen haben oder von Aliens entführt worden sind. Diese Taktik wird aber ständig erfolgloser, weil immer mehr glaubwürdige Zeugen über ihr UFO-Wissen sprechen, darunter auch viele ehemalige Angehörige der US-Air-Force oder der US-Navy. Selbst ehemalige Apollo-Astronauten wie Dr. Edgar Mitchell haben ausgesagt, dass UFOs real sind, und dass die US-Regierung die Wahrheit über außerirdische Besucher unterdrückt. Seinen Informationen zufolge sind sie unter anderem zur Erde gekommen, um einen globalen Atomkrieg zu verhindern!

 

Dr. Mitchell behauptete in einem Interview im Jahr 2004: „Ein paar Insider kennen die Wahrheit und studieren die (Alien)-Körper, die geborgen worden sind.“ Viele solcher Zeugen oder Whistleblower treten erst sehr spät in ihrem Leben mit ihren Aussagen an die Öffentlichkeit, weil sie dann keine Angst mehr um ihre Reputation oder ihren Ruf haben müssen. Die von MUFON seit Jahrzehnten ermittelten Daten weisen alle darauf hin, dass Alien-Abductions real sind, und dass Außerirdische sich hier auf der Erde befinden, ohne dass sich die Weltöffentlichkeit darüber bewusst ist. Chris Jones meint dazu, dass viele verschiedene Menschen aus allen Bereichen des Lebens in vielen Ländern der Welt aussagen, von Außerirdischen in fliegenden Untertassen entführt worden zu sein. Zitat: „Die Anzahl der Sichtungen, Zeugen und Erfahrungen auf der ganzen Welt weist auf die hohe Wahrscheinlichkeit hin, dass wir andere Spezies von jenseits dieser Welt hier haben, die mit der Bevölkerung dieses Planeten interagieren.“ Das würde dazu passen, dass das Pentagon in seinem neuen Bericht die meisten der untersuchten UAP-Vorfälle nicht erklären kann, und deshalb nicht ausschließen kann, dass es sich um Flugobjekte außerirdischer Herkunft handelt, die überlegene Flugeigenschaften demonstrieren. Sicherheitsexperten befürchten eine Invasion von Aliens, die, wie bereits erwähnt, in der Entstehung von neuen Religionen resultieren könnte.

Im Juli 2021 meldete sich ein weiterer Zeuge der US-Navy zu Wort und erklärt, dass er ein typisches Tic-Tac-UFO beobachtet hat, dass unter Wasser operierte und viele UFO-Forscher vertreten die Meinung, dass außerirdische Zivilisationen verschiedene Basen auf dem Grund der Ozeane betreiben. Der hier beschriebene Vorfall ereignete sich im Jahr 2010 auf einem Navy-Trägerschiff. Der Offizier John Baughman diente bis 2013 für die US-Marine und war im Jahr 2010 auf der USS Carl Vinson tätig. An einem Tag im Jahr 2010 erblickte er unter der Wasseroberfläche etwas sehr Ungewöhnliches, das er niemals zuvor gesehen hatte, er starrte ins Wasser und sah ein großes weißes Tic-Tac-Objekt, wie es Kampfpiloten in der Luft beobachtet haben. Es war ungefähr sechs Meter lang, nur kurz zu sehen und stieg dann ebenso schnell wieder in die Tiefe hinab, wie es erschienen war. Es handelte sich definitiv um ein solides Objekt und Baughman meldete den Vorfall unverzüglich seinem Vorgesetzten, doch dieser zuckte nur die Schultern und sagte, dass jeder verrückte Dinge im Ozean sieht. Deshalb wurde diese Begegnung im Jahr 2010 nicht aufgezeichnet.

 

Schlagzeilen machte vor kurzer Zeit auch der Alt-Rocker Ozzy Osbourne, der die Aussage tätigte, dass UFOs real sind, und dass die Regierungen der Welt die Wahrheit vor den Menschen verbergen und keine geheimen Dokumente über Außerirdische veröffentlichen. Ozzy Osbourne sagte, dass er zuvor nicht daran glaubte, dass Aliens existieren, seine Meinung darüber aber mittlerweile völlig geändert hat. Er behauptet jetzt, dass religiöse Organisationen zusammen mit Regierungen darin verwickelt sind, die Wahrheit über UFOs zu unterdrücken, weil diese Wahrheit dem Glauben der Weltreligionen schaden und die öffentliche Ordnung zerstören könnte. Zitat Ozzy Osbourne: „Der Grund, warum sie uns das nicht sagen, ist der, dass wenn sie uns von Dingen auf anderen Planeten erzählen würden, würde es die Religionen und alles andere f***en.“ Er enthüllte weiter, dass er einst einen Bibelvers gelesen hat, der die Beschreibung eines Raumschiffs enthält. Osbourne denkt, dass Menschen in biblischen Zeiten schwebende UFOs am Himmel gesehen haben, damals über kein Wissen über Aliens verfügten und deshalb daran glaubten, dass es sich um Gott und sein Werk handelt.

Vor wenigen Wochen erschien dann auch ein neuer UFO-Dokumentarfilm von Dr. Steven Greer, in dem er klarstellt, dass die US-Regierung und die Medien gegenwärtig drei große Lügen verbreiten:

1. Wir wissen nicht, was UAPs/UFOs sind (doch, wir wissen es).

2. Menschen können keine Schiffe bauen, die wie UFOs manövrieren können (doch wir können und wir tun es).

3. UFOs sind eine Bedrohung (sie sind keine).

Das wird von australischen UFO-Akten bestätigt. Direkt nach dem Pentagon-UAP-Bericht der USA veröffentlichte Australien einen eigenen UFO-Bericht und dieses Dokument enthält viel detaillierte Informationen als die amerikanische Version und betrifft ebenfalls Vorfälle, die sich vor Jahrzehnten ereignet haben! Australien kooperiert mit den USA und betreibt auf ihrem Territorium die rätselhafte Pine-Gap-Basis, in der Einheiten der US-Dienste aktiv sind. Aus dem australischen Bericht geht hervor, dass der Geheimdienst CIA im Jahr 1952 alarmiert wurde, als es zu massenhaften UFO-Sichtungen gekommen war und daraufhin das Robertson-Panel abhielt, von dem ich bereits ausführlich berichtet habe. Es wurde damals beschlossen, das Project Blue Book der US-Air-Force dazu einzusetzen, in der Öffentlichkeit alle UFO-Sichtungen als normale Dinge zu entlarven, um eine UFO-Hysterie zu verhindern.

Jason Masons zweites Buch! Hier bestellen!

Als zu dieser Zeit die australischen Behörden ihre eigenen militärischen UFO-Berichte der US-Air-Force übermittelten, wurde versucht, diese ebenfalls als falsch zu entlarven und die Autoren der Studie wurden von Mitarbeitern der US-Air-Force als „verschwörerisch“ oder als „verrückt“ bezeichnet! Ein ehemaliger US-Navy-Angehöriger namens Nat Kobitz hat dazu kürzlich erklärt, dass diese Taktik angewendet wurde, weil sich die USA gerade mitten in der Rückentwicklung von verschiedenen Raumschiffen nicht-menschlichen Ursprungs befunden hat! Nat Kobitz muss wissen wovon er spricht, denn er ist der ehemalige Director of Research and Development des Naval Sea Systems Command!

Die veröffentlichte Studie aus Australien untersucht rund 1.000 Vorfälle von Landungen oder Beinahe-Landungen von unbekannten Flugobjekten, die vom Experten Dr. Jacques Vallee zusammengestellt worden sind, einem Physiker und UFO-Forscher, der mit Professor J. Allen Hynek von Projekt Blue Book zusammengearbeitet hat, der selbst auch ein Berater der US-Air-Force gewesen ist. Viele dieser Fälle betreffen Alien-Abductions, so gab es Aussagen, dass UFOs in vielen Fällen einsam fahrenden Automobilen nachts hinterher geflogen sind, dann wurden sie von einem Lichtstrahl gestoppt und es erfolgte eine Art von Interaktion zwischen den Insassen der Automobile und den Insassen der gelandeten Objekte. Im Report aus Australien wird darüber berichtet, dass UFOs während solchen Entführungen wirklich gelandet sind, weiter kann man dort nachlesen, dass Betroffene sich dann nicht mehr bewegen konnten und unter eine Art von Hypnose gesetzt worden sind.

Sie sagten zum Beispiel aus, dass menschenähnliche Kreaturen den UFOs entstiegen sind, die Anzüge und Helme trugen, und eine Metallrute hielten, während eine Lichtquelle von der Brust der Außerirdischen die Szene beleuchtet hat. Die Zeugen fühlten sich in jedem Fall paralysiert, und sobald die Interaktionen vorbei und die UFOs verschwunden waren, hörte die Lähmung auf und die Zeugen klagten hinterher über Gedächtnisverlust und Kopfschmerzen. Wegen solchen Begegnungen hat auch die Regierung von Australien beschlossen, fortan dem Beispiel der US-Air-Force zu folgen, und jegliches Wissen über UFO-Nahbegegnungen zu dementieren. Vielleicht sorgte das dafür, dass die USA in den vergangenen Jahrzehnten in geheimen Programmen Schiffe entwickeln konnte, die die Flugeigenschaften von UFOs kopieren können. Der Grund warum Australien diese alten UFO-Dokumente jetzt freigibt, ist offenbar, dass ehrliche intellektuelle Bemühungen unternommen werden, um das UFO-Rätsel aufzulösen, und sich auf diese Weise gegen die Einstellung der eigenen australischen und amerikanischen Geheimdienste zur Geheimhaltung aufzulehnen.

Der Bericht aus Australien enthält mehrere Fälle, in denen es zu Begegnungen mit gelandeten Aliens gekommen ist. Er umfasst insgesamt 58 Seiten mit UFO-Sichtungen und Alien-Begegnungen zwischen den Jahren 1957-1971. In vielen Fällen ist von völlig menschenähnlich aussehenden Außerirdischen die Rede, die eng anliegende Raumanzüge und durchsichtige Helme trugen, und jedes Lebewesen in ihrer Nähe paralysiert haben, nicht nur Menschen, sondern auch Kühe oder Vögel. Dieses Vorgehen scheint von vielen Alien-Spezies durchgeführt zu werden, damit Menschen wehrlos werden, um untersucht oder mitgenommen werden zu können, um mit ihnen zu experimentieren. Weiter ist dort zu lesen, dass die Vereinigten Staaten seit dem Jahr 1947 UFO-Ermittlungen betreiben. Auf Seite 7 steht zu lesen: „Die frühen Analysen von UFO-Berichten durch den US-Air-Force-Geheimdienst deuteten darauf hin, dass reale Phänomene gemeldet wurden, die Flugeigenschaften aufwiesen, die US-Flugzeugen so weit voraus sind, dass nur ein außerirdischer Ursprung in Betracht gezogen werden konnte.“

Aber auch Sichtungsberichte über australischen Atomanlagen sind im freigegebenen Bericht der Nationalarchive von Australien enthalten, die bis in das Jahr 1960 zurückdatieren. Am 15. Juli 1960 kam es bei Wewak über einem britischen Atomtestgelände in Südaustralien zu einem solchen Vorfall. Verschiedene Zeugen beobachteten ein sich bewegendes rotes Licht, das nicht durch irgendwelche natürlichen Phänomene erklärt werden konnte. Man entschied, dass es sich entweder um einen Teil eines Satelliten oder um eine fliegende Untertasse handelte!

Wenn Sie schon jetzt mehr über die Hintergründe dieser Vorgänge erfahren wollen, lesen Sie die Bücher der MiB-Reihe, in denen die größten Geheimnisse hinter dem UFO-Phänomen präsentiert werden, und in denen viele militärische Whistleblower zu Wort kommen, die über die verborgene Vergangenheit der Menschheit und unseres Sonnensystems berichten. Viele Insider sprechen davon, dass die moderne Menschheit durch genetische Manipulation von fortschrittlichen außerirdischen Wesen erschaffen worden ist oder direkt von außerirdischen Kolonisten abstammt, die seit der Antike den Planeten Erde beobachten und für die Errichtung verlorener Hochzivilisationen verantwortlich gewesen sind. Weitere Informationen darüber finden Sie bald in meinem neuen Buch MiB Band 5, das voraussichtlich im September 2021 erscheinen wird. Die Themen im neuen Buch betreffen unter anderem:

  • Die Enthüllung neuer Geheimnisse der antiken Anlage in den Bucegi-Bergen in Rumänien
  • Zurückgehaltenes Wissen über globale Erdveränderungen und die biblische Endzeit
  • Die Erforschung der paranormalen Erscheinungen auf der Skinwalker-Ranch
  • Unterdrückte Forschungsresultate der Nazca-Mumien aus Peru
  • Basen außerirdischer Zivilisationen in den Weltmeeren
  • Das Alien-Hybridenprogramm
  • Die Pläne der Eliten zur Einführung des Transhumanismus und der Neuen Weltordnung.
  • Erleben wir gerade den Übergang in ein neues Zeitalter?
  • Bald erfahren Sie mehr…

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle Abbildungen sind eingebettet und/oder Creative Commons Images:

https://pixabay.com/illustrations/spaceship-spacescraft-alien-4828098/

https://2.bp.blogspot.com/_8RLOdlrA7l4/TNfMQ95V2xI/AAAAAAAAE-k/Zz6IS2cRpTM/s1600/SETI.png

http://noufors.com/images/scoop1.jpg

https://alien-ufo-research.com/alien-implants/alien-claw.gif

https://4.bp.blogspot.com/-jc93bdCG3Hs/Vc_ngjPpirI/AAAAAAAAVmE/hQ-HMx_0-R8/s1600/%2522Aliens%2Bprevented%2Bnuclear%2Bwar%2Bon%2BEarth%2522%2BSays%2BApollo%2BAstronaut%2BEdgar%2BMitchell%2B.jpg

https://i.redd.it/isuu9onuox771.jpg